Die Geschichte

Goldcrest II LCI - Geschichte


Goldhähnchen II

(LCI(L)-869: S. 209; 1. 159'; T. 24'; dr. 5'8"; #. 14 K.;
epl. 21; A. 5 20mm.; kl. LCI (L)351)

LCI(L)-869 wurde von der New Jersey S.B. Corp., Barber, N.J., 31. August 1944 festgelegt; vom 29. September 1944 gestartet; und in Auftrag gegeben 7. Oktober 1944, Lt. (j.g.) J. C. Smith im Kommando.

Nach dem Shakedown in der Chesapeake Bay verließ das neue große Infanterie-Landungsboot Key West, Florida, am 12. November in Richtung Pazifik, passierte am 19. den Panamakanal und erreichte San Diego am 1. Dezember. Dort schloss sie sich der LCI-Gruppe 57 an, segelte am 29. Januar 1945 nach Hawaii und kam am 7. Februar in Pearl Harbor an.

LCI (L)-86'9 machte sich am 15. auf den Weg zum Kriegsgebiet, wurde 5 Tage später auf Johnston Island aufgetankt und erreichte den Palaus über Majuro, Kwajalein, Eniwetok und Guam am 7. April. Dort schloss sie sich einer Streikpostenlinie an, die gebildet worden war, um umgangene von Japanern gehaltene Inseln in der Gegend vor Verstärkungen abzuschotten und amerikanische Stützpunkte vor einer Invasion zu schützen. Auf einem Wachposten schlug LCI(U)869 einen Selbstmord-Schwimmangriff zurück, versenkte mehrere schwimmende Minen, die amerikanische Schiffe bedrohten, und hörte unzählige Mörsergranaten über ihren Köpfen heulen.

Am Nachmittag des 2. Septembers kapitulierten die japanischen Truppen im Palaus. Nachdem ihre Mission erfüllt war, kehrte LCI (L)-869 in die Vereinigten Staaten zurück, wurde im März 1947 in Norfolk außer Dienst gestellt und trat in die Atlantic Reserve Fleet ein.

Das Landungsboot erhielt den Namen Goldcrest und wurde am 7. März 1952 in AMc(U)-24 umbenannt. Goldcrest wurde auf der Charleston Navy Yard umgebaut, dem 6. 1955 und trat in Charleston wieder in die Atlantic Reserve Fleet ein. Dort wurde sie als Küstenminenjäger eingestuft und in MHC-24 umbenannt. Goldcrest wurde am 1. Januar 1960 von der Marineliste gestrichen und verschrottet.


Die Erweiterung des Levine Cancer Institute erhöht die Dienstleistungen für die Krebspatienten der Region

CHARLOTTE, N.C., 22. April 2019 &ndash Das Levine Cancer Institute von Atrium Health eröffnete das neueste Mitglied des weltbekannten Krebsinstituts: das Levine Cancer Institute II (LCI II). Diese neue Einrichtung ist eine Erweiterung des Forschungs- und akademischen Hauptsitzes in Charlotte und wird die Krebs- und hämatologischen Dienste in den Gemeinden in North Carolina und South Carolina verbessern.

Das 125 Millionen US-Dollar teure, 260.000 Quadratfuß große Gebäude wird die Entwicklung in mehreren Bereichen der Krebsbehandlung ermöglichen, einschließlich verstärkter Forschungsanstrengungen zu innovativen Behandlungen, Programmen zur Unterstützung von Überlebenden, Palliativversorgung und Patientenrehabilitation. Weitere Unterstützungsbereiche sind erweiterte hämatologische, thorakale und gastrointestinale Onkologiekapazitäten, ein größerer Apotheken- und Infusionsbereich.

Durch den Aufbau seines Netzwerks auf einer einzigartigen Kombination nationaler und regionaler Initiativen zur Beseitigung von Pflegehindernissen hat sich das Levine Cancer Institute zu einem der größten Krebsprogramme des Landes entwickelt, das mehr als 17.000 neue Patienten an mehr als 25 Pflegestandorten betreut. Aufgrund des einzigartigen Versorgungsmodells des Instituts und innovativer Ansätze, einschließlich virtueller Tumorboards, proprietärer elektronisch zugänglicher Pfade und des Fokus auf Forschung und Spitzenbehandlung, haben Patienten in der Region einen beispiellosen Zugang zu klinischen Studien und gemeindenaher Versorgung wie dem ersten Mobiltelefon des Landes CT-Einheit.

&bdquoAls das Levine Cancer Institute im Jahr 2010 gegründet wurde, bestand unsere Mission darin, allen &ndash eine erstklassige Krebsbehandlung zur Verfügung zu stellen &ndash unabhängig von ihrem Wohnort&rdquo, sagte Derek Raghavan, MD, PhD, Präsident des Levine Cancer Institute. &bdquoHeute stellen wir sicher, dass viele Menschen, die zuvor keinen oder nur geringen Zugang zu medizinischer Versorgung hatten, die bestmögliche Behandlung erhalten. Mit unserem neu erweiterten Raum können wir unsere Bemühungen fortsetzen, die fortschrittlichsten Therapien und unterstützenden Dienste für Patienten und ihre Familien nicht nur in Charlotte, sondern für alle Gemeinden, in denen wir tätig sind, bereitzustellen.&rdquo

Der erweiterte Raum ermöglicht:

  • Mehr Forschung und Innovation. LCI II umfasst fast 31.000 Quadratfuß, die der Forschung gewidmet sind, die eine zentralisierte Onkologie- und Hämatologieforschung ermöglichen wird, da das Levine Cancer Institute weiterhin in die Entwicklung klinischer Studien und anderer Forschung investiert, um Patienten den Zugang zu bahnbrechenden Therapien zu erleichtern und bequemer zu machen.
  • Effizientere Pflege. Mit zentralisierten und optimierten Stationen für Krankenschwestern und Ärzte hat das Levine Cancer Institute seinen kooperativen, interdisziplinären Behandlungsansatz verbessert.
  • Mehr Unterstützung. Mit dem Neubau ergibt sich die Möglichkeit, die medizinischen Versorgungsteams zu erweitern, und

Das Team des Levine Cancer Institute, zu dem bereits viele nationale Führungskräfte in der Krebsbehandlung und -versorgung gehören, wird durch Pflegedienstleister aus allen Disziplinen ergänzt.

Als Teil des Entwurfsprozesses war der Patienten- und Familienbeirat des Instituts in viele wichtige Entscheidungen über die Gestaltung und den Ablauf des Gebäudes eingebunden. Auf der Grundlage ihrer Rückmeldungen weist LCI II an prominenter Stelle eine Kapelle sowie ein zentralisiertes Labor und einen Registrierungsprozess für die gesamte Zentrale auf. Darüber hinaus verfügen alle Infusionsisolierungsbuchten über Fenster und Ausblicke auf den Dachgarten, die natürliches Licht und eine bessere Patientenerfahrung ermöglichen, was der Errungenschaft von LCI als weltweit erstes Krebsnetzwerk entspricht, das als Planetree patientenzentrierte Organisation bezeichnet wird.

Die Schaffung von LCI II wurde durch eine Zusage von 25 Millionen US-Dollar von der Leon Levine Foundation unterstützt. Weitere Unterstützungsbereiche des Geschenks sind:

  • 5 Millionen US-Dollar um den Betrieb von LCI zu verbessern, einschließlich einer 21.000 Quadratmeter großen Renovierung.
  • 20 Millionen US-Dollar bei stationären Renovierungsarbeiten im Carolinas Medical Center, einschließlich einer neuen hämatologischen Einheit mit 32 Betten und Renovierungen einer bestehenden 32.000 Quadratmeter großen Fläche.
  • 125 Millionen US-Dollar LCI II zu bauen, das die Flaggschiff-Anlage um 260.000 Quadratfuß erweitert.

&bdquoWir glauben, dass Investitionen im Gesundheitswesen die Kraft haben, blühende und erfolgreiche Gemeinschaften für kommende Generationen aufzubauen&rdquo, sagte Tom Lawrence, Executive Director der Leon Levine Foundation. &bdquoWir freuen uns, die Eröffnung von LCI II zu feiern, die zweifellos einen erheblichen Einfluss auf das Leben so vieler Menschen haben wird.&ldquo

Das Levine Cancer Institute und das Levine Cancer Institute II teilen sich eine Adresse &ndash 1021 Morehead Medical Drive, Charlotte, NC 28204 &ndash und sind durch einen oberirdischen Gehweg verbunden.


Schiffe der US Navy, 1940-1945

  • Verdrängung: 387 Tonnen (Volllast)
  • Länge: 160'4"
  • Breite: 23'3"
  • Tiefgang: Landung: 2'10" vorn, 5'3" hinten (LCI(G)-1--350) 2'8" vorn, 5' hinten (LCI(G)-351 &ere oben)
  • Geschwindigkeit: 15,5 Knoten
  • Bewaffnung: 2-3 40 mm, 3-4 20 mm, 6 .50 cal, 10 Mk 7 & 2 Mk 22 Raketenwerfer
  • Ergänzung: 5 Offiziere, 65 Mannschaften
  • 8 GM-Diesel, Doppelschnecken
  • Umgebaut von Landing Craft, Infantry (Large) - LCI(L) für Nahfeuerunterstützung von Landungsoperationen

LCI(L) -- Landungsboote, Infanterie (groß)

LCI(L)-1 Klasse

  • Verdrängung: 387 Tonnen (Volllast)
  • Länge: 160'
  • Breite: 23'3"
  • Tiefgang: 5'4" nach vorne, 5'11" nach hinten (Volllast)
  • Geschwindigkeit: 15,5 Knoten
  • Bewaffnung: 4 20 mm
  • Ergänze 3 Offiziere, 21 Mannschaften
  • Kapazität: 6 Offiziere und 182 Truppen oder 75 Tonnen Fracht
  • 2 Sätze GM Dieselmotoren Doppelschnecken mit variabler Steigung, 1600 PS

LCI(L)-351 Klasse

  • Verdrängung: 385 Tonnen (Volllast)
  • Länge: 160'4"
  • Breite: 23'3"
  • Tiefgang: 5'8" nach vorne und hinten (Volllast)
  • Geschwindigkeit: 15,5 Knoten
  • Bewaffnung: 5 20 mm
  • Ergänzung: 4 Offiziere, 25 Mannschaften
  • Kapazität: 9 Offiziere, 200 Mannschaften oder 75 Tonnen Fracht
  • 2 Sätze GM Dieselmotoren Doppelschnecken mit variabler Steigung, 1600 PS

LCI(M) -- Landungsboote, Infanterie (Mörser)

  • Verdrängung: 385 Tonnen (Volllast)
  • Länge: 160'4"
  • Breite: 23'3"
  • Tiefgang: 5'4" nach vorne, 5'11" nach hinten (Volllast)
  • Geschwindigkeit: 15,5 Knoten
  • Bewaffnung: 1 40 m, 3 4,2 chemische Mörser, 4 20 mm
  • Ergänzung: 4 Offiziere, 49 Mannschaften
  • 8 GM-Diesel, Doppelschnecken
  • Umgerechnet von LCI(L) und LCI(G)

LCI(R) -- Landungsboote, Infanterie (Rakete)

  • Verdrängung: 385 Tonnen (Volllast)
  • Länge: 160'4"
  • Breite: 23'3"
  • Tiefgang: 5'4" nach vorne, 5'11" nach hinten (Volllast)
  • Geschwindigkeit: 15,5 Knoten
  • Ergänzung: 3 Offiziere, 31 Mannschaften
  • Bewaffnung: 1 40 mm, 4 20 mm, 6 5" Raketenwerfer
  • 8 GM-Diesel, Doppelschnecken
  • Umgerechnet beim Bauen von LCI(L)s und LCI(G)s

LCS(L) -- Landungsboot, Unterstützung (groß)

Klicken Sie auf "LCS(L)-##", um einen Link zu einer Seite mit Spezifikationen, Historie, Fotos (sofern verfügbar) zu erhalten.

  • Verdrängung: 383 Tonnen (Volllast)
  • Länge: 158'5"
  • Breite: 23'3"
  • Tiefgang: 4'6" nach vorne, 5'10" nach hinten
  • Geschwindigkeit:
  • Bewaffnung: 1 3"/50 DP, 2x2 40mm, 4 20mm
  • Ergänzung: 5 Offiziere, 68 Mannschaften
  • 2 GM Dieselmotoren, Modell 6051, 1800 PS.
  • Von LCI(L)-Rümpfen umgebaut, aber intern komplett neu angeordnet
  • Bietet Feuerunterstützung für Landeoperationen, fängt den Schiffsverkehr zwischen den Inseln ab und zerstört ihn

Zusätzliche Ressourcen

    Nationaler LCSL-Verband (1-130)
      Herr Jeff Jeffers
      Postfach 9087
      Waukegan, IL 60079-9087
      847-623-7450 (O)
      847-360-0560 (H)
      Zentraler Punkt, ODER: Hellgate Press, 2000
      ISBN 1-55571-522-2
      Turner Verlag
      ISBN: 1-56311-251-5

    LCT -- Landungsboot, Panzer

    Zusätzliche Links

    Markiere 5 Typ

    Zusätzliche Links

    • Verdrängung: 286 Tonnen (Landung)
    • Länge: 117'6"
    • Strahl: 32'
    • Tiefgang: 2'10" nach vorne, 4'2" nach hinten (Landung)
    • Geschwindigkeit: 8 Knoten
    • Bewaffnung: 2 20 mm
    • Ergänzung: 1 Offizier, 12 Mannschaften
    • Kapazität: 5 30-Tonnen- oder 4 40-Tonnen- oder 3 50-Tonnen-Tanks oder 9 LKWs oder 150-Tonnen-Fracht
    • 3 graue 225 PS Diesel, Dreifachschrauben

    VI-Typ markieren

    • Verdrängung: 309 Tonnen (Landung)
    • Länge: 119'
    • Strahl: 32'
    • Tiefgang: 3'7" nach vorne, 4' nach hinten (Landung)
    • Geschwindigkeit: 8 Knoten
    • Bewaffnung: 2 20 mm
    • Ergänzung: 1 Offizier, 12 Mannschaften
    • Kapazität: 4 mittlere oder 3 50-Tonnen-Panzer oder 150-Tonnen-Frachtunterkünfte für 8 Truppen
    • 3 graue 225 PS Diesel Dreifachschrauben

    Zurück zu HyperWar: World War II im World Wide Web Letzte Aktualisierung: 23. September 2010


    Goldcrest II LCI - Geschichte

    Veteranen der Marine und der Küstenwache des Zweiten Weltkriegs und Koreas

    Veteranen der Marine und der Küstenwache des Zweiten Weltkriegs und Koreas

    USS Landing Craft Infantry National Association

    Elsie Artikel 104
    Zum Herunterladen tippen

    Elsie Artikel 104
    Zum Herunterladen tippen

    Elsie Artikel 105
    Klicken Sie hier zum Herunterladen

    Der LCI(L)-85 wird in National Geographics „Drain the Ocean: Secrets of D-Day“ am Montag, den 3. Juni um 21:00 Uhr, gezeigt. Mehr über den LCI(L)-85 erfahren Sie in diesem Artikel aus unserem ELSIE Artikelarchiv

    Gruß an unsere Kameraden der Küstenwache – Flottille Zehn in der Normandie

    Elsie Artikel 104
    Zum Herunterladen tippen

    Elsie Artikel 104
    Zum Herunterladen tippen

    Elsie Artikel 104
    Klicken Sie hier zum Herunterladen

    Von Vaughn Brown, Ken Campbell, Pat Campbell

    Vaughn Browns LCI(R) 1077-Karriere

    Von Ken Stern und Earle L. Bailey QM1/c

    Erinnerungen an die LCI 41

    Von Vernon Wallace erzählt Tom Gorham

    Elsie Artikel 103
    Zum Herunterladen tippen

    Elsie Artikel 103
    Zum Herunterladen tippen

    Elsie Artikel 103
    Klicken Sie hier zum Herunterladen

    Waffen hinter Palagi Rock

    Schöne Erinnerungen an LCI 35 und eine Tanzfläche in Brighton, England

    Ein glücklicher japanischer Tauchbomber verdirbt den Tag für das LCI(G) 23 Kanonenboot

    "Jetzt kann es erzählt werden" LCI (R) 765 nimmt es mit einem japanischen Zerstörer auf

    Navy Beachmasters auf "Red & Green" Omaha

    Willkommen

    Die LCI National Association widmet sich der Bewahrung der Geschichte der Landing Craft Infantry-Schiffe des Zweiten Weltkriegs und der Ehrung der Matrosen, die sie bemannten. Auf dieser Seite finden Sie Berichte aus erster Hand von den Matrosen, Geschichten über die Schlachten und Erlebnisse, die sie gemacht haben, sowie Fotos von den Männern und ihren Schiffen.


    Gehen für pleite Teil zwei: Das 442. Regiments-Kampfteam

    Das 442nd Regimental Combat Team, eine segregierte japanisch-amerikanische Einheit, ist heute für seine tapferen Aktionen im Zweiten Weltkrieg in Erinnerung. Trotz aller Widrigkeiten zeichneten die Aktionen der 442nd sie als die am meisten dekorierte Einheit in der Geschichte des US-Militärs für ihre Größe und Dienstzeit aus.

    Kurz nach dem Angriff auf Pearl Harbor vom 7. Dezember 1941 unterzeichnete Präsident Franklin Roosevelt Executive Order 9066, die effektiv über 100.000 Westküstenbewohner japanischer Abstammung, die meisten von ihnen amerikanische Staatsbürger, in Gefangenschaftslager brachten. Rassismus gegen japanische Amerikaner grassierte, da ein Großteil des Landes Angst vor einer Zusammenarbeit mit der japanischen Regierung hatte und misstrauisch wurde. Aber die japanischen Amerikaner waren ebenso empört über den Angriff auf ihr Land. Trotz des wachsenden Rassismus gegen sie folgten viele japanische Amerikaner dem Ruf zum Krieg.

    Präsident Roosevelt aktivierte das 442nd Regimental Combat Team am 1. Februar 1943, fast ein Jahr nach der Unterzeichnung von EO9066. Die in Hawaii geborenen Nisei (japanische Amerikaner der zweiten Generation) machten etwa zwei Drittel des Regiments aus, das restliche Drittel bestand aus Nisei vom amerikanischen Festland. Das Motto der Einheit war „Go For Broke“, ein Satz, der bedeutete, alles aufs Spiel zu setzen, um groß zu gewinnen. Genau wie andere Minderheitengruppen waren die japanischen Amerikaner während des Zweiten Weltkriegs mit zwei Kriegen konfrontiert – Krieg gegen die Achsenmächte und Krieg gegen Rassismus in der Heimat – was „Go For Broke“ zu einem angemessenen Motto machte.

    Die 442. RCT bestand aus mehreren Einheiten, darunter das 522. Feldartillerie-Bataillon, die 232. Kampfingenieurkompanie, die 206. Von Mai 1943 bis April 1944 trainierten die Männer der 442. für den Kampf, wo sie das Kämpfen im Team lernten und sich in Übungsmanövern hervortaten. Im Laufe der Ausbildung wurden viele Männer als Ersatz für das 100.

    Ein Truppführer der 442., der nach deutscher Bewegung an der Front in Frankreich Ausschau hält. Mit freundlicher Genehmigung des US-Nationalarchivs.

    Mitglieder der 442. posieren für ein Foto, während sie einen Jeep in Frankreich fahren. Mit freundlicher Genehmigung des US-Nationalarchivs.

    Die Ausbildung für die 442. wurde im April abgeschlossen und am 22. April 1944 verließ die Einheit Camp Shelby in Mississippi auf ihrer Reise nach Europa für ihren ersten Überseeeinsatz. Sie kamen im Juni 1944 in Italien an, wo sie an der Seite der 100. gegen die im ganzen Land lagernden Deutschen zu kämpfen begannen. Im August wurde die 100. in die 442. aufgenommen, wobei alle Einheiten unter dem Motto „Go For Broke“ dienten. Im September 1944 nahm die 442. an der Invasion Südfrankreichs teil und befreite französische Städte erfolgreich von der Besetzung durch die Nazis. Die Einheit kämpfte mit der 92. Infanteriedivision, einer getrennten afroamerikanischen Einheit, um die deutschen Streitkräfte aus Norditalien zu vertreiben.

    Heute gilt die 442nd als die am meisten dekorierte Einheit in der Geschichte des US-Militärs aufgrund ihrer Größe und Dienstzeit. Die Einheit besteht aus etwa 18.000 Männern, über 4.000 Purple Hearts, 4.000 Bronze Stars, 560 Silver Star Medals, 21 Medals of Honor und sieben Presidential Unit Citations. Darüber hinaus stellte der 100. seinen eigenen beeindruckenden Rekord auf, bevor er in den 442. aufgenommen wurde. Im Jahr 2010 gelang es verschiedenen Gruppen und Befürwortern, darunter das National Veterans Network, die Verabschiedung der Rechnung S. 1055, die allen Mitgliedern der 100. und 442., zusammen mit dem Militärischen Geheimdienst, die Goldmedaille des Kongresses für ihren heldenhaften Dienst im Zweiten Weltkrieg verleiht.

    Entgegen aller Widrigkeiten gingen die Männer des 100. Infanterie-Bataillons und des 442. Regiments-Kampfteams „pleite“. Trotz des jahrelangen Misstrauens und Rassismus zu Hause kämpften diese Nisei-Männer für ihr Land und ihre Ideale von Freiheit und Demokratie. Sie kämpften heldenhaft und hinterließen einen bis heute unangetasteten Rekord.

    Going for Broke Teil eins: Das 100. Infanteriebataillon

    Das 100. Infanteriebataillon, das größtenteils aus Nisei der zweiten Generation besteht, kämpfte tapfer in Europa und wurde zu einer der höchstdekorierten Einheiten Amerikas im Zweiten Weltkrieg.


    Goldcrest II LCI - Geschichte

    Aus Dictionary of American Naval Fighting Ships, Vol. 2, No. III (1977), S. 115

    Ein kleiner europäischer Vogel der Gattung Regulus.

    (LCI(L)-869: dp. 209 l. 159' b. 24' dr. 5'8' s. 14 k. kpl. 21 a. 5 20 mm. cl. LCI (L)-351 )

    LCI(L)-869 wurde von der New Jersey S.B. Corp., Barber, N.J., am 31. August 1944, vom 29. September 1944 in Dienst gestellt und am 7. Oktober 1944 unter dem Kommando von Lt. (j.g.) J. C. Smith in Dienst gestellt.

    Nach dem Shakedown in der Chesapeake Bay verließ das neue große Infanterie-Landungsboot Key West, Florida, am 12. November in Richtung Pazifik, passierte am 19. den Panamakanal und erreichte San Diego am 1. Dezember. Dort schloss sie sich der LCI Gruppe 57 an, segelte am 29. Januar 1945 nach Hawaii und kam am 7. Februar in Pearl Harbor an.

    LCI(L)-869 machte sich am 15. auf den Weg zum Kriegsgebiet, wurde 5 Tage später auf Johnston Island aufgetankt und erreichte den Palaus über Majuro, Kwajalein, Eniwetok und Guam am 7. April. Dort schloss sie sich einer Streikpostenlinie an, die gebildet worden war, um umgangene von Japanern gehaltene Inseln in der Gegend vor Verstärkungen abzuschotten und amerikanische Stützpunkte vor einer Invasion zu schützen. Während LCI(L)-869 auf einem Postenposten einen Selbstmord-Schwimmangriff abwehrte, mehrere schwimmende Minen versenkte, die amerikanische Schiffe bedrohten, und unzählige Mörsergranaten über ihren Köpfen heulen hörte.

    Am Nachmittag des 2. Septembers kapitulierten die japanischen Truppen im Palaus. Nachdem ihre Mission erfüllt war, kehrte LCI(L)-869 in die Vereinigten Staaten zurück, wurde im März 1947 in Norfolk außer Dienst gestellt und trat in die Atlantic Reserve Fleet ein.

    Das Landungsboot erhielt den Namen Goldcrest und wurde am 7. März 1952 in AMc(U)-24 umbenannt. Goldcrest wurde auf der Charleston Navy Yard umgebaut, dem 6. 1955 und trat in Charleston wieder in die Atlantic Reserve Fleet ein. Dort wurde sie als Küstenminenjäger eingestuft und in MHC-24 umbenannt. Goldcrest wurde am 1. Januar 1960 von der Marineliste gestrichen und verschrottet.

    [HINWEIS: Die erste Goldcrest war AM-80, ein umgebauter Handelstrawler, der im Zweiten Weltkrieg als Patrouillenboot und Schulschiff vor der Ostküste eingesetzt wurde. Sie wurde 1945 außer Dienst gestellt.]


    Ursprünglich waren Siegelringe mit einem Familienwappen verziert und wurden häufig zum Stempeln oder Unterschreiben eines Dokuments verwendet. Die Metallformen würden in jedem weichen Wachs oder sogar Ton eine dauerhafte Spur hinterlassen, die auf einer Vielzahl von Rechtsdokumenten angebracht wurde. Einige der wichtigsten Dokumente der Geschichte sind mit einem Siegelring versehen. Zu seiner Zeit galt der Stempel eines Rings als authentischer als eine Unterschrift.

    Vor den Tagen des Internets und anderer elektronischer Zauberei war es für die einflussreichsten Menschen der Welt normal, diese Ringe zu besitzen und sie zu verwenden, um die Echtheit jedes Dokuments zu bestätigen. Diese Ringe sehen normalerweise großartig aus, aber sie wurden mit einem sehr praktischen Zweck entworfen.

    Jeder Ring war einzigartig, die Markierungen enthielten normalerweise das Familienwappen, aber es gab immer ein signifikantes Zeichen, das den Ringhalter persönlich identifizierte. Einige der Ringe waren einfache Monogramme oder Ikonen, die mit den wichtigsten Familien in Verbindung gebracht wurden. Alle Ringe wurden nachgebaut, um sicherzustellen, dass das Design beim Stempeln auf einem Dokument richtig herauskam. Dieser Detaillierungsgrad sorgte natürlich auch dafür, dass die Ringe teuer und sehr schwer zu kopieren waren.

    Der Siegelring wurde bereits 3500 v. Chr. verwendet. Aufzeichnungen zeigen, dass die Menschen in Mesopotamien zylindrische Siegel als Zeichen der Echtheit verwendeten. Dies ist eigentlich der Ursprung des Firmensiegels, das noch heute von einigen Unternehmen verwendet wird.

    Zur Zeit der alten Ägypter war das Siegel an einem Ring befestigt und Pharaonen und andere wichtige Personen der Zeit trugen sie, um ihre Position zu zeigen.

    Zu Beginn der minoischen Periode wurden die meisten Ringe aus weichen Steinen oder Elfenbein gebildet, aber am Ende dieser Periode wurden sie aus härteren Steinen hergestellt. In der Bronzezeit wechselten sie zu Metallringen und sie nahmen ihr heutiges Aussehen an. Es gab sogar eine Zeit, in der sie als Kunstform galten und viele Menschen Sammlungen davon hatten.

    Im Mittelalter hatte jede einflussreiche Person einen Siegelring. Dies umfasste den gesamten Adel und sie wurden verwendet, um alle Briefe und Rechtsdokumente zu unterzeichnen. Tatsächlich verfügte König Edward II. im 14. Jahrhundert, dass alle offiziellen Dokumente mit dem Siegelring des Königs unterzeichnet werden müssen. Die meisten Ringe aus dieser Zeit wurden zerstört, als ihr Besitzer starb. Dies liegt daran, dass sie einzigartig waren und jede Möglichkeit gefälschter Dokumente nach dem Tod eines Adligen vermieden wurde. Während dieser Zeit einen Ring zu haben, kennzeichnete Sie als Mitglied der höchsten Klasse und über anderen, gewöhnlichen Männern.

    Im neunzehnten Jahrhundert wurden viele Ringe kunstvoller, da diesen Ringen kostbare und Halbedelsteine ​​hinzugefügt wurden. Die besten dieser Ringe hatten den Stein auf einer drehbaren Lünette, die es ermöglichte, ihn nach außen oder in den Finger zu zeigen. Sie waren immer aus Silber oder Gold.

    Mitglieder der Freimaurer entscheiden sich immer noch dafür, einen Ring zu tragen, der sie und ihre Zugehörigkeit identifiziert. Diese Ringe sind nicht die gleichen wie die originalen Siegelringe, dienen aber einem ähnlichen Zweck. Es ist für viele Organisationen zur Tradition geworden, Ringe zu tragen. Klasse Ringe oder Biker-Gangs sind zwei prominente Beispiele. In wohlhabenden Familien trägt das Familienoberhaupt ein imposantes Siegel, das er an seinen Sohn weitergibt, die Tradition wird von Generation zu Generation weitergegeben.

    Es gibt immer noch einige Leute, die ihre eigenen Siegelringe in Auftrag geben, obwohl diese nie mehr legal verwendet werden dürfen, um ein Dokument zu markieren. Es gibt viel mehr Menschen, die einen Siegelring tragen, der von Generation zu Generation weitergegeben wurde und dies wird auf absehbare Zeit so bleiben. Diese Ringe sind authentische Siegelringe, aber die Markierungen sind nicht einzigartig für den aktuellen Ringträger.


    Datenbank des Zweiten Weltkriegs


    ww2dbase Zu Beginn des europäischen Krieges stellten die Briten eine Anforderung für ein Design, das vorläufig als "Giant Raiding Craft" oder "GRC" bezeichnet wurde. Es war vorgesehen, dass große Schiffe mit einer Länge von etwa 150 Fuß in der Lage sein würden, 200 Soldaten direkt an Strände in einer Entfernung von bis zu 230 Meilen vom Vereinigten Königreich zu liefern, um gelegentliche Überfälle durchzuführen, die versuchen würden, eine bedeutende deutsche Präsenz im Vereinigten Königreich zu binden besetzte Frankreich, um sich gegen solche Überfälle zu verteidigen. Als die Entwicklung im Gange war, wandten sich die Briten an die United States Navy um mögliche Bauaufträge, aber die US Navy war nicht daran interessiert. Die US-Armee mit eigenem Bedarf an Landungsbooten akzeptierte das Joint Venture. Das endgültige Design war ein Boot mit einer Länge von 160 Fuß, einer Breite von 23 Fuß, einem Vorwärtstiefgang von 2 Fuß 6 Zoll und einem Hecktiefgang von 4 Fuß 5 Zoll. Das Schiff war für eine Besatzung von 24 (3 Offiziere und 21 Mannschaften) und entweder 188 Passagiere (6 Offiziere und 182 Mannschaften) oder 75 Tonnen Fracht ausgelegt. Zusätzlich zum Fracht- oder Passagierraum konnten die Laderäume unter Deck auch 120 Tonnen Treibstoff, 240 Gallonen Schmieröl und 36 Tonnen Frischwasser pro Landungsboot aufnehmen. Das Design des Handwerks wurde sehr einfach gehalten, um den Bau zu beschleunigen, daher die Form des Handwerkskastens. Ursprünglich waren sie völlig unbewaffnet vorgesehen, doch bald stellte sich heraus, dass es unrealistisch war, davon auszugehen, dass diese Transporte nicht bewaffnet werden mussten, da sie bei der Landung von Truppen an feindlichen Stränden unter Beschuss geraten würden. Sie wurden daher mit einer leichten Flugabwehrbewaffnung versehen, die aus vier oder fünf Oerlikon 20-Millimeter-Mk-4-Maschinenkanonen bestand. Einige von ihnen hatten eine Bofors 40-Millimeter-Kanone am Bug für mehr Feuerkraft. Die Briten planten, zwei 0,303-Zoll-Lewis Mk I-Maschinengewehre für die Luftverteidigung einzusetzen.

    ww2dbase Der erste Vertrag wurde am 3. Juni 1942 offiziell mit der George Lawley & Sons Shipbuilding Corporation (Neponset, Massachusetts, USA) und der New York Shipbuilding Corporation (Camden, New Jersey, USA) unterzeichnet, und die Produktion begann im darauffolgenden Monat, und kurz nachdem das Design als "Landing Craft, Infantry (Large)" oder LCI(L) oder sogar kurz LCI bezeichnet wurde. Die ersten Prototypen wurden gestartet, LCI-1 und LCI-209, und wurden im September und Oktober 1942 getestet. Ende 1942 unternahm eine Gruppe von acht LCIs ihre erste Reise in den Atlantik von Norfolk, Virginia, USA, zu den Bermuda-Inseln sie überstanden Windstärke 4 und erwiesen sich als seetüchtig, obwohl sie auch schlecht rollten. 299 der LCI-1-Unterklasse-Landungsboote wurden gebaut 45 in Arbeit befindliche LCI-1-Unterklasse-Boote wurden abgebrochen, um mit der verbesserten LCI-351-Unterklasse zu beschleunigen. 211 von ihnen wurden im Rahmen des Lend-Lease-Programms an die britische Royal Navy übergeben.

    ww2dbase Die Landungsboote der Unterklasse LCI-351 hatten bessere Unterkünfte und größere Arbeitsbereiche für Truppen und Besatzungen, die Luken wurden vergrößert, um Würfe aufzunehmen, und die Brückenkonstruktionen waren runder (Brückenkonstruktionen der Unterklasse LCI-1 waren rechteckig) . Ihre Laderäume unter Deck enthielten ungefähr die gleiche Menge an Treibstoff und Wasser wie ihre Vorgänger (10 Tonnen weniger Treibstoff, aber 1 Tonne mehr Wasser). Das erste Landungsboot der Unterklasse LCI-351 wurde am 5. März 1943 auf Kiel gelegt, am 8. April vom Stapel gelassen und am 14. Mai in Dienst gestellt.

    ww2dbase Da LCI-Landungsboote als vielseitige Boote konzipiert wurden, die in seichten Gewässern segeln können, und bereits gebaut waren, um feindlichem Feuer standzuhalten, wurden einige von ihnen so umgebaut, dass sie als Feuerunterstützungsboote dienen konnten. Diese umgebauten Landungsboote trugen eine breite Palette von Bewaffnungen wie 3-Zoll-Geschütze, 5-Zoll-Geschütze, 4,2-Zoll-Mörser, 4,5-Zoll-Sperrraketen und 5-Zoll-Sperrraketen. Einige der anderen Varianten umfassen Kommandofahrzeuge, Munitionstransporter und Heimatschiffe für Unterwasser-Abbruchteams.

    ww2dbase Die erste Kampfmission, bei der LCI-Landungsboote eingesetzt wurden, war die Operation Torch-Invasion in Nordafrika im November 1942, bei der die LCI-Boote der britischen Royal Navy direkt aus dem Vereinigten Königreich segelten, während die amerikanische Insel über den Atlantik hüpfte. Der erste Einsatz von LCI-Landungsbooten im Pazifikkrieg war während der Landungen im Juni 1943 in New Georgia auf den Salomonen, wo sie zweite und vierte Truppenstaffeln auf die Inseln lieferten. Sie wurden für ihre Fähigkeit geschätzt, in flachen Gewässern auf den Atollen zu reisen, wo die größeren LST-Transporter nicht konnten, und sie waren in der Lage, kleine Truppen wirtschaftlich in abgelegene Inselgebiete zu transportieren. Sie wurden auch während der Invasion von Sizilien in Italien im Juli 1943 eingesetzt, wo sie in den Stunden vor der Morgendämmerung Truppen landeten, während sie feindlichem Feuer ausgesetzt waren. Zurück im Pazifischen Ozean, im Januar 1944, wurde die Invasion von Kwajalein auf den Marshallinseln von 12 LCI(FS)-Fahrzeugen unterstützt, die mit Raketenwerfern ausgestattet waren. Die Raketen verursachten zwar nicht unbedingt erheblichen Schaden, ebensowenig die Geschütze und Kanonen, die sich nach den Raketen öffneten, aber sie wurden wegen ihrer demoralisierenden Wirkung auf die Japaner geschätzt und um den Geist der Invasionstruppen zu sammeln, die an feindlichen Stränden an Land gingen .

    ww2dbase Bisher hatten die Landungsboote beider Unterklassen Rampen auf beiden Seiten des Bugs, damit Truppen von Bord gehen konnten. Eine dritte Unterklasse, LCI-402, verfügte über Bugrampen in der Mittellinie, ähnlich denen der LST-Landungsschiffe. Nach dem 1. Juni 1944 wurden alle im Bau befindlichen LCI-Landungsboote mit Bugtüren ausgestattet.

    ww2dbase Während der Okinawa-Kampagne unterstützten 42 LCI(M)-Fahrzeuge (mit Mörsern ausgestattet) die ersten Landungen und feuerten in der ersten Stunde der Landung 28.000 Runden auf einen 5,5 Meilen breiten und 300 Meter tiefen Streifen ab. Wenn sich die Kämpfe ins Landesinnere verlagerten, neigen sie dazu, mit Radar ausgerüstete größere Schiffe wie Zerstörer zu umkreisen, und wenn sie aufgerufen wurden, gaben die mit Radar ausgestatteten Schiffe die Richtung und Entfernung von Zielen an die LCI(M)-Schiffe weiter, die dann verlieren würden Schüsse von Mörsergranaten auf die mutmaßlichen japanischen Stellungen.

    ww2dbase Anfang 1945 wurden 25 LCI-Landungsboote nach Russland überführt. Die russischen Besatzungen, die später diese Landungsboote bemannten, wurden von Mitarbeitern der US-Küstenwache in Cold Bay, Alaska, USA, ausgebildet.

    ww2dbase Nach dem Krieg wurden die meisten LCI-Landungsboote innerhalb der ersten zwei Jahre von der Royal Navy und der US Navy inaktiviert, obwohl einige wenige während des Koreakrieges und eine sehr kleine Anzahl von Feuerunterstützungsfahrzeugen während des Vietnamkrieges eingesetzt wurden. Die meisten von ihnen wurden verschrottet, an ausländische Marinen verkauft oder auf dem zivilen Markt verkauft.


    Spielen Sie die Original- und Neuausgaben von Jewel Quest

    Das siebte Kapitel der preisgekrönten Jewel Quest-Reihe ist da!

    Die berühmten Juwelen-Abenteurer Rupert und Emma sind zurück und erleben ein Abenteuer, wie du es noch nie zuvor gesehen hast!

    Nachdem das Duo eine dringende mysteriöse Nachricht von ihrem alten Freund Hani erhalten hat: "Jewel Boards in Gefahr.", muss das Duo zusammenarbeiten, um die Jewel Boards zu retten und Hani in Sicherheit zu bringen. Aber können sie beides? Müssen sie sich zwischen den begehrten Jewel Boards und ihrem Freund entscheiden? Und wer bringt alle in Gefahr? Finde es heraus in Jewel Quest: 7 Seas!

    Tauchen Sie ein in dieses aufregende Abenteuer, indem Sie so schnell wie möglich 3+ Juwelen kombinieren. Jewel Quest: Seven Seas bleibt seinen Wurzeln treu und bietet langjährigen Jewel Quest-Fans ein &ldquoreines&rdquo Juwelen-Matching-Erlebnis und begeistert neue Spieler mit Juwelentausch-Tricks, die für diese beliebte Spieleserie einzigartig sind. Zu den aufregenden neuen Elementen gehören neue Juwelen, neue Werkzeuge und Power-Ups sowie ein noch nie dagewesener Modus im Collapse-Stil!

    Mit über 200 Gameplay-Levels bietet Ihnen dieses Spiel tagelangen Spaß bei der Juwelensuche!

    Andere coole Funktionen:
    - Hunderte Level voller Spaß bei der Edelsteinsuche
    - Neue Werkzeuge! Kombiniere 4 Juwelen, um ein Schiffsrad zu erstellen, und schiebe es dann an eine beliebige Stelle, um noch mehr Juwelen zu eliminieren!
    - Bestehende Tools wurden viel besser! Verwenden Sie das Midas Touch-Tool, um jede Kachel in Gold zu verwandeln!
    - Expertenlevel erwarten Sie! Schließe alle regulären Levels ab, um sie freizuschalten!
    - 14 atemberaubende Umgebungen, jede mit ihrem einzigartigen Spielstil.

    Die Geschichte von Jewel Quest

    Die Geschichte von Jewel Quest

    Danke fürs Anmelden!

    Like Jewel Quest auf Facebook, um Spielupdates, Vorschauen und weitere kostenlose Inhalte zu erhalten. wie auf facebook

    Spielen Sie hier die Online-Version des originalen Jewel Quest in Ihrem Browser

    Weitere Spiele der Jewel Quest-Reihe findest du hier

    Lesen Sie eine Auswahl von Kommentaren von Spielern zur Serie

    GrumpyGranny2 - "Ich liebe alle Juwelen-Questspiele. Ich liebe die Geräusche und die Intrigen der Spiele."

    speedyiwin - "Ahhh. das klassische Spiel von Jewel Quest. Ich liebe dieses Spiel. Eines der ersten und besten Match-3-Spiele auf iWin."

    munchie2009 - "Ich liebe alle Jewel Quest-Spiele. Wenn du 3-Gewinnt-Spiele magst, ist dies deine Art von Spiel!"

    slowpoke3 - "Ich mag alle Jewel-Quest-Spiele. Ich bin stundenlang wach geblieben und freue mich darauf, andere Spiele zu spielen."

    Sueneal - "Ich bin süchtig 2 alle von Jewel Quest, ich liebe sie alle, was soll ich sagen"

    Earz3 - "Ich liebe es. Sehr süchtig und macht Spaß. Es ist aufregend, ein Level zu bestehen und zu sehen, was das nächste für dich bereithält"

    mystikals - "Ich konnte mich buchstäblich den ganzen Tag hier sitzen sehen, um dieses Spiel zu spielen. Die Levels werden schwieriger, je höher man aufsteigt, aber Sie können es schaffen. Probieren Sie es aus, um viel Spaß zu haben."

    bbeasley - "Es hat mir so gut gefallen, dass ich eine Woche Urlaub nehmen musste. Ich habe das Spiel und alle anderen herunterladbaren Spiele genossen, auch 5 Sterne."

    ppineapple - "Diese Originalserie von iWin, Jewel Quest, war der Beginn und der Ruhm von iWin. Die Grafik war wirklich einfach und abenteuerlich. Das Gameplay war einfach, aber herausfordernd."

    murpat41 - "Jewel quest hat mich süchtig gemacht. Ich liebe alle Jewel-Spiele für alle, die ein einfaches, aber nicht so einfaches Spiel suchen, dann ist Jewel Quest genau das Richtige für sie"

    sidney321 - "Jewel Quest has to be the most beatuiful match 3 game ever created. The sounds of the game, to the wind blowing to an animal cry at the end and during of each level is marvelous, and the graphics are simply beatuiful to the jewels itself to the gorgeous realistic backrounds. The exciting story kept me going and I could play for hours without realizing it. "

    prcouncilb - "I really enjoyed the game had quiet the challenge it was super fun and entertaining"

    fuzzybu13 - "I love it, can't get away from it, and I've tried, its exciting and love that it changes all the time."

    patchqueen - "Good jewel quest action for months. Challenging grids. It will make you want more."

    michbrian133 - "I really liked this game. It kept me entertained for hours and hours while visiting family for a week. Lots of different styles made for enjoyable play time."

    Find out more about the series origins on Wikipedia

    2016: Jewel Quest (Wii U)

    Jewel Quest for Wii U™ brings the classic Match-3 puzzle game to life in stunning HD! Solve 72 challenging puzzles through 6 fantastic, beautifully-rendered locations, each with its own unique, orchestral background music.

    Make matches of three (or more) of a kind to remove jewels from the board and turn the tiles behind them to gold, but don't run out of time or moves before completing the board!

    Raise your level of play to achieve three stars on every level and see how you rank against your friends in the ultimate Match-3 challenge!

    2013: Jewel Quest iOS

    The original match 3 game is back - and better than ever. Are you a match 3 fan? Have you experienced the game that started the phenomenon?

    Can you spot the match before it happens? Test your mental prowess in this fun and frantic match 3 adventure.

    Endless challenges await in this brain-bending puzzler as you explore the mysterious Isles of Illusion. Uncover their secrets. and survive their dangers!

    2012: Jewel Quest Mysteries: The Oracle of Ur (PC)

    As an ancient folk tale goes, when the gods returned to the sky, they left behind nine mysterious jewel boards through which they could speak to us, lest we stray too far. Wars destroyed all but one jewel board - the Oracle of Ur.

    All facts about this legendary object are lost in time until Rupert discovers a clue to the 4,000-year-old story and starts his quest for the most coveted jewel board of all. He enlists the help of his two best friends, Emma and Sebastian, in this exciting expedition. Can they succeed in retrieving the Oracle of Ur?

    2012: Jewel Quest: The Sapphire Dragon (PC)

    While piloting his Cessna in a Himalayan snowstorm, Raj crash-lands on a frozen mountain, thus kicking off the adventure in Jewel Quest 6: The Sapphire Dragon.
    Raj’s crash has led him to a chance discovery of the Temple of Wishes, an ancient complex thought to be only legend!

    Raj’s hotshot team of archaeologists is led on a quest around the globe in pursuit of Jiang Hao and her pirate posse. On their journey, the group must use their skills to uncover secrets about the Sapphire Dragon.

    2011: Jewel Quest Mysteries: The Seventh Gate (PC)

    The hit hidden object series is back, and it's better than ever! Venture through the hidden relics of Greece as you join Emma in search of her husband and daughter, who have fallen victim to a horrible struggle.

    They began their journey to uncover the mysteries of the famed jewel boards of ancient Greece. Emma must find her missing family before the impending volcanic eruption that will put all of their lives in peril.

    Don't miss out on this exciting and dangerous adventure that is unlike any other!

    2010: Jewel Quest: The Sleepless Star (PC)

    Follow the travails of intrepid explorer, Percy Pack, in Jewel Quest: The Sleepless Star.

    On a quest for a jewel called the Sleepless Star, Pack discovers that the jewel has been stolen from a Native American village by an unscrupulous jewel collector!

    Solve over 200 jewel board puzzles, including never-before-seen obstacle puzzles! Progress through a beautifully illustrated and fully voice-acted story that includes collectible power-ups and quest options filled with your favorite classic Jewel Quest games.

    2009: Jewel Quest Heritage (PC)

    It began like any other day. Rupert Pack breezed through a morning's work at his museum with no sign that anything was amiss. until government agents stormed through the museum's doors to confiscate its prized possession!

    Within minutes, the Golden Jewel Board has been seized and Rupert is dealt another shock: the Board is en route to none other than the evil Sebastian Grenard, who has claimed it as a family heirloom! Now Rupert must investigate long-buried family secrets in order to discover the truth.

    Hit the trail with Rupert on a journey through the shrines and castles of Hernan Cortes' lore. Swap jewels and collect puzzle pieces to unravel a perplexing web of family history. With over 170 new Jewel Boards, including 3 jewel-swapping modes, new surprises await in every level.

    2009: Jewel Quest Mysteries: Trail of the Midnight Heart (PC)

    After answering her uncle's call, Eva Witheby winds up far from home and amidst strangers in Jewel Quest Mysteries Trail of the Midnight Heart. It's hard to know who to trust when treacherous trails and veiled secrets abound. Alongside Eva, uncover relics in eye catching hidden object screens.

    Unearth tools that will help you reveal shards of the precious jewel boards and discover all new scrolling search screens that put you in the front seat of whizzing planes and a whirlwind adventure.

    Jewel Quest Mysteries 2 is a hidden object adventure like no other!

    2009: Jewel Quest Solitaire III (PC)

    Rupert and Emma's friend, Ratu, has discovered a valuable tablet in the ruins of an ancient civilization, little does he know that this find is just the beginning.

    When his beloved assistant Yumi is abducted, Ratu is propelled into a treacherous game of cat-and-mouse with a gang of dangerous thugs.

    Travel with Ratu in this Jewel Quest Solitaire sequel, and experience compelling Solitaire layouts and addictive new Jewel Quest boards. Fresh features and power-ups, plus 100 boards of combined play, will make Jewel Quest Solitaire III feel brand new again!

    2008: Jewel Quest Mysteries: Curse of the Emerald Tear (PC)

    In Jewel Quest Mysteries, Rupert and Emma are plunged into the land of ancient intrigue, Egypt.

    Seek out treasures and jewels, hidden within stunning gardens and relic-laden palaces. Swap jewels to turn tiles gold in classic Jewel Quest boards, and decipher puzzles of logic and wit.

    A hidden object game shrouded in the lore of Jewel Quest and the mystique of ancient Egypt.

    2008 Jewel Quest III (PC)

    Rupert and Emma have settled down and opened a museum to display their many artifacts. While playing with a mysterious jewel board, their daughter unknowingly pops open a secret compartment. Suddenly, the air is filled with spores, and Natalie's vision fades.

    Desperate to save their daughter's sight, Rupert and Emma search the globe in search of the fabled Golden Jewel Board, rumored to hold the antidote that will cure her, but does it even exist?

    Guided by cryptic clues left by a shady stranger, Rupert and Emma encounter new challenges wild monkeys to capture, powerful pearls that can alter the jewel boards, and head-to-head competition that pit you against renowned experts, Hani and Sebastian.

    Time is running out! It's up to you to follow the clues and find the cure!

    2007 Jewel Quest Solitaire II (PC)

    Emma and Rupert return to Africa where they are met by Aunt Roberta, a loony lady with a crazy cache of lore and a hatbox full of playing cards.

    She will lead our unlikely duo from marketplaces to museums in a brand new card-matching, jewel-swapping, mystery-solving adventure! New jewels, coins, and special moves on the jewel board await you in 114 all new layouts set against rich, vibrant backgrounds.

    Play your cards wisely, or your journey could soon end. Intrigue waits around every corner!

    2007: Jewel Quest II (PC)

    Join Professor Pack on the ultimate jewel matching adventure across the world's richest continent.

    The dangers of the safari, The history of the Zimbabwe ruins and the majesty of Victoria Falls await your discovery, filled with puzzles of skill and twists, while surrounded by gorgeous dynamic backdrops and animation.

    Get swept away by the heart pounding soundtrack as you're immersed in realistic and authentic African settings.

    2006: Jewel Quest Solitaire (PC)

    The creative minds behind Jewel Quest return with a Solitaire card game filled with riches and adventure.

    Play Tri-peaks Solitaire in a new way using jewel-themed card decks. Match card suits to earn pieces for the jewel board then turn the board's spaces to gold. Unearth buried cards, avoid cursed jewels, and solve the 114 card layouts on a South American jungle trek.

    Experience 684 possible card scenarios through an exciting new Jewel Quest story.

    2004: Jewel Quest (PC)

    Explore the ancient ruins of Mayan civilization while discovering hidden treasures and priceless artifacts.

    In this unique new take on the classic-style matching game, you must rearrange valuable relics to turn sand tiles into gold.
    When all of the tiles in a puzzle board are golden, you win! As you venture deeper into the jungle, you will encounter increasingly difficult puzzles containing secret twists, cursed items, and buried artifacts.

    Earn the respect of your fellow archaeologists and collect oodles of treasure and jewels!

    List of site sources >>>


    Schau das Video: Farming Simulator 2017 Gameplay:EP1: Welcome to Diesel Farms! PC HD Goldcrest Valley (Januar 2022).