Die Geschichte

Massachusetts II ScStr - Geschichte


Massachusetts II
(ScStr: t. 1.515, 1. 210'10", B. 33'2", s. 11 K., A. 1 22
pdr. 42 ct. Drehpunkt, 4 82 Zw.)

Der zweite Massachusetts, ein 1860 in Boston gebauter eiserner Schraubendampfer, wurde am 3. Mai 1861 von der Boston & Southern Steamship Co. von der Marine gekauft und am 24. Mai 1861 in Boston unter dem Kommando von Commander Melancton Smith in Dienst gestellt.

Dem Gulf Blockading Squadron zugeteilt, dampfte Massachusetts am 10. Mai 1861 nach Süden, um vor Key West zu ankern, und brach dort am 8. Juni nach Pensacola auf. Am nächsten Tag nahm sie ihren ersten Preis, das britische Schiff Perthshire, in der Nähe von Pensacola. Sie nahm Achilles am 17. Juni gefangen und nahm 2 Tage später Naham Stetson vom Pass a l'Outre, Ln . Während Massachusetts abwesend war, hatte der Süden Ship Island befestigt, und die Batterien schossen auf sie, als sie von "Pensacola" zurückkehrte. Sie engagierte die Konföderierten Waffen, bis ihr die Munition ausging. Am 13. Juli beschlagnahmte sie den Schoner Hiland in der Nähe von Ship Island und griff am nächsten Tag die Dampfer Arroto und Oregon vor Chandeleur Island an und zwang sie zum Rückzug. Massachusetts eroberte am 7. August die Blockade-Schaluppe Charles Henry in der Nähe von Ship Island und erhielt Informationen über Fort Pike, das den Eingang zum Lake Pontchartrain für den Süden bewachte.

Nach Reparaturen Anfang September. Massachusetts befestigte Chandeleur Island und stellte dort am 13. September ein Licht auf. Ein Landungstrupp des Schiffes nahm die Ship Island am 17. Als er am 20. September nach Ship Island zurückkehrte, griff Massachusetts an, was dazu führte, dass der Süden die Kaserne und die einsame Passage der Ship Island niederbrannte.

Massachusetts operierte den Rest des Jahres in der Nähe der strategisch wichtigen Schiffsinsel. Sie vereitelte am 2. Dezember die Forts der Konföderierten, um Fracht durch die Passage zu transportieren, eroberte am 12. Dezember ein kleines Fischerboot und kehrte am 19. Dezember Oregon, Pamlico, Orag Cloud und Florida am Mississippi Sound zurück.

Anfang 1862 dampfte Massachusetts nach Norden, um am 28. Februar in New York außer Dienst gestellt zu werden. Als Transport- und Versorgungsschiff ausgerüstet, wurde sie am 16. April wieder in Dienst gestellt und verkehrte entlang der Atlantikküste bis zur Stilllegung in New York am 3. Dezember.

Massachusetts wurde am 10. März 1863 wieder in Dienst gestellt und diente im Spätsommer nur für kurze Zeit bis zum Ende des Krieges der South Atlantic Blockading Squadron. Sie erbeutete die Schaluppe Parsen am 12. März im Wassaw Sound und mit Commodore Perry den Blockadeläufer Caledonia am 30. Mai 1864 südlich von Cape Fear nach einer zweistündigen Verfolgungsjagd. Im August half sie den Dampfern Gettysburg und Keystone State bei der Eroberung des konföderierten Dampfers Lillian .

Am 19. März 1860 schlug Massachusetts im Hafen von Charleston einen Torpedo (Mine), der jedoch nicht explodierte. Sie wurde am 22. September 1865 in New York außer Dienst gestellt und dort am 1. Oktober 1867 öffentlich versteigert. Am 11. Februar 1868 als Crescent City dokumentiert, diente sie bis 1872 dem amerikanischen Handel.

List of site sources >>>


Schau das Video: 30 Things You Dont Know About Haverhill! - The Haverhill Journal - April 30, 2018 (Januar 2022).