Die Geschichte

Francis Marion


Francis Marion wurde in der Nähe von Georgetown im Berkeley County, South Carolina, geboren. Nach einer Grundausbildung in örtlichen Schulen ging Marion im Alter von 15 Jahren zur See und diente später mit seinem Bruder im Franzosen- und Indianerkrieg. In den frühen 1760er Jahren diente er unter William Moultrie im Kampf gegen die Cherokee. Marion wandte sich von militärischen zu häuslichen Angelegenheiten zu und wurde eine erfolgreiche Pflanzer in St. Der zunehmende Wohlstand brachte ihn zu einer aktiven Teilnahme an öffentlichen Angelegenheiten, wo er als Fürsprecher für die Rechte der amerikanischen Kolonisten angesichts der repressiven britischen Politik. Mit dem Ausbruch des Krieges im Jahr 1775 wurde Francis Marion in der Sache der Patrioten immer bekannter. Er kämpfte auch in einer Reihe der frühen Schlachten im Süden, wieder unter Moultrie, einschließlich des Zusammenstoßes in Fort Sullivan im Februar 1776. Im September 1778 wurde Marion als Kommandant des South Carolina Second State Regiment und im folgenden Jahr beauftragt , kämpfte er unter Benjamin Lincoln in der zweiten Schlacht von Savannah. Ein gebrochener Knöchel hielt Marion während eines Teils des Jahres 1780 außer Gefecht und ermöglichte es ihm, der Gefangennahme beim Fall von Charleston im Mai zu entgehen. Francis Marion reagierte auf den britischen Sieg in Camden im August 1780, indem er eine Reihe erfolgreicher nächtlicher Überfälle im Guerilla-Stil gegen . anführte die britischen Versorgungs- und Kommunikationslinien und gegen kleine Konzentrationen britischer oder loyalistischer Soldaten. Im Dezember 1780 wurde er zum Brigadegeneral unter Nathanael Greene befördert. 1781 nahm Marion an den langwierigen Kämpfen in den Carolinas teil, die im September in Eutaw Springs gipfelten. Die Amerikaner wurden aus dem Feld gezwungen, aber die britischen Verluste zwangen sie, sich nach Charleston zurückzuziehen, und ihr Kriegsplan verschlechterte sich in den folgenden Wochen rapide. Nach dem Krieg diente Francis Marion im Senat von South Carolina und unterstützte gesetzgeberische Maßnahmen, die eine faire Behandlung gewährleisten sollten für die verbleibenden Loyalisten. Im Jahr 1790 war er Delegierter des Verfassungskonvents des Staates und ein Befürworter des neuen Bundesgesetzes. Er starb am 27. Februar 1795 auf seinem Anwesen.

List of site sources >>>


Schau das Video: Legends and Lies: Francis Marion (Januar 2022).