Die Geschichte

Colorado


Colorado, das 1876 als 38. Bundesstaat der Union beitrat, ist in Bezug auf die Landmasse Amerikas achtgrößter Bundesstaat. In der Rocky Mountain-Region im Westen der Vereinigten Staaten gelegen, zogen die reichen und vielfältigen natürlichen Ressourcen des Staates die alten Pueblo-Völker und später die Plains-Indianer an. Erstmals von Europäern im späten 16. Jahrhundert erkundet (die Spanier bezeichneten die Region als „Colorado“ wegen ihrer rot gefärbten Erde), wurde das Gebiet 1848 mit dem Vertrag von Guadalupe Hidalgo an die Vereinigten Staaten abgetreten, der den mexikanisch-amerikanischen Krieg beendete (1846-48). Im Jahr 1858 zog die Entdeckung von Gold in Colorado neue Siedler an. Während der Plains Indian Wars (1860-80er) war Colorados wilde Grenze Schauplatz intensiver Kämpfe zwischen amerikanischen Ureinwohnern und weißen Siedlern. Im 21. Jahrhundert ist Colorado weiterhin auf seine natürlichen Ressourcen sowie auf Landwirtschaft und Tourismus angewiesen, um seine Wirtschaft aufrechtzuerhalten.

Datum der Staatlichkeit: 1. August 1876

Hauptstadt: Denver

Bevölkerung: 5,029,196 (2010)

Größe: 104.094 Quadratmeilen

Spitzname(n): Hundertjähriger Staat; Buntes Colorado

Motto: Nil sine Numine („Nichts ohne die Gottheit“)

Baum: Colorado Blaufichte

Blume: Weiße und Lavendel Akelei

Vogel: Lerchenammer

Interessante Fakten

  • Der Mesa-Verde-Nationalpark enthält mehr als 4.000 archäologische Stätten – darunter etwa 600 Klippenwohnungen – von den Ancestral Puebloans, die das Gebiet von etwa 550 bis 1300 n ihre Nachkommen leben noch heute.
  • Der Pikes Peak wurde 1806 von Lieutenant Zebulon Pike während einer Expedition zur Bestimmung der südwestlichen Grenze des Louisiana-Kaufs entdeckt und wurde zu einem Wahrzeichen für Tausende von Glücksrittern, die nach dem Goldfund mit dem Slogan „Pikes Peak oder Büste“ auf ihren Wagen nach Westen reisten in der Gegend im Jahr 1858.
  • Am 29. November 1864 wurden mehr als 150 friedliche Cheyenne- und Arapaho-Indianer, die glaubten, unter dem Schutz der US-Regierung zu stehen, von fast 700 freiwilligen Soldaten aus Colorado unter dem Kommando von Colonel John Chivington abgeschlachtet. Die Gräueltaten verwüsteten die Stämme und dienten als Katalysator für Jahre späterer Kriegsführung zwischen den amerikanischen Ureinwohnern und der US-Armee.
  • Der Text zu „America the Beautiful“ wurde von Katharine Lee Bates nach einer beeindruckenden Reise zum Gipfel des Pikes Peak im Jahr 1893 geschrieben. Obwohl es heute allgemein zu der Melodie „Materna“ gesungen wird, die 1882 von Samuel Ward komponiert wurde, patriotisches Gedicht wurde im frühen 20. Jahrhundert oft zu „Auld Lang Syne“ gesungen.
  • Die Colorado Rockies sind Teil der nordamerikanischen Kordillere, die den westlichen Teil des Kontinents von Alaska bis nach Nordmexiko durchzieht. Mit 58 benannten Gipfeln über 14.000 Fuß und einer durchschnittlichen Höhe von 6.800 Fuß hat Colorado die höchste Erhebung aller Staaten.

FOTOGALERIE









Colorado in der Geschichte

    Junior Achievement in Colorado Spring integriert Ein plötzlicher Wolkenbruch tötet 120 in der Nähe des Pikes Peak, Colorado Temple besiegt Colorado und gewinnt den 1. NIT

Wunder Mike!

1945-09-10 Mike the Headless Chicken wird in Fruita, Colorado, enthauptet. Er überlebt weitere 18 Monate, bevor er erstickt.

    KWGN TV-Kanal 2 in Denver, Colorado (IND) beginnt mit der Ausstrahlung der ersten menschlichen Geburt im Fernsehen auf KOA-TV Denver, Colorado KKTV-TV-Kanal 11 in Colorado Spgs-Pueblo, CO (CBS) Spgs, CO

Veranstaltung von Interesse

1967-06-14 Der kalifornische Gouverneur Ronald Reagan unterzeichnet den Therapeutic Abortion Act, der Abtreibungen unter bestimmten Umständen in dem Bundesstaat legalisiert, der zweite Staat nach Colorado, der dies tut

    Erste erfolgreiche Lebertransplantation, bei der 19 Monate alten Julie Rodriguez von Dr. Starzl bei der University of Colorado Ice Dance Championship in Colorado Springs gewonnen von Towler & Ford of Great Britain Ice Pairs Championship in Colorado Springs gewonnen von Rodnina & Ulanov von der Sowjetunion Ladies Figure Eiskunstlauf-Meisterschaft in Colorado Springs gewonnen von Gabriele Seyfert aus Großbritannien Eiskunstlauf-Meisterschaft der Männer in Colorado Springs gewonnen von Tim Wood aus den USA USA führen Atomtest im Grand Valley Colorado durch

Veranstaltung von Interesse

1973-03-08 Eisenhower Tunnel, der höchste der Welt und der längste der USA, wird 60 km westlich von Denver, Colorado, eröffnet

    USA führt 3 Atomtests im Gewehr durch Colorado Bundy-Opfer Julie Cunningham verschwindet aus Vail, Colorado Bundy-Opfer Denise Oliverson verschwindet von Grand Junction, Colorado Bundy-Opfer Shelley Robertson verschwindet in Colorado 1. Frau wurde in die Air Force Academy in Colorado Springs aufgenommen, Colorado Rookie-Verteidiger Barry Beck erzielt den ersten Hattrick seiner Karriere und fügt einen Assist beim 5:1-Sieg der Colorado Rockies gegen Minnesota North Stars hinzu und stellt mit einem Tor in seinem sechsten Spiel in Folge den NHL-Rekord für Rookie-Verteidiger auf

Veranstaltung von Interesse

1977-12-31 Ted Bundy entkommt aus dem Gefängnis in Colorado

    Allen Ginsburg vervollständigt "Plutonian Ode" - blockiert Zugladung mit spaltbarem Material für Rockwells Atombombenabzugsfabrik, Colorado Neue Eigentümer unter der Leitung von John McMullen kaufen NHLs Colorado Rockies und verlegen das Team unter dem neuen Namen NJ Devils American Calvin Smith setzt neue Weltrekord von 9,93 über 100 m in Colorado Springs, übertrifft Jim Hines 1968 Marke um 0,02 Sekunden -61°F (-52°C), Maybell, Colorado (Staatsrekord) Jennifer Steele, 17, aus Colorado wird Miss Teen of America ] University of Colorado, Boulder, trainiert von Bill McCartney gewinnt ihre erste Associated Press National Championship of College Football-Umfrage United Airlines 737 stürzt in der Nähe von Colorado Springs ab, tötet 25 MLB-Besitzer, Colorado Rockies und Florida Marlins als neue NL-Franchises für den Start im Jahr 1993 zu genehmigen Colorado Partei gewinnt Parlamentswahlen in Paraguay

Veranstaltung von Interesse

1996-01-17 Detroit Center Steve Yzerman erzielt sein 500. Karrieretor in der NHL, als die Red Wings Colorado mit 3:2 in der Joe Louis Arena besiegten und zusammen mit Gordie Howe als einziger Spieler 500 Tore für Detroit erzielte

    Florida Marlin Al Leiter trifft Colorado Rockies nicht, 11:0 Dodger Hideo Nomo trifft Colorado Rockies nicht, 9:0 in Coors Field Die sechsjährige Schönheitskönigin JonBenét Ramsey wird im Keller des Hauses ihrer Familie in Boulder geschlagen und erwürgt aufgefunden , Colorado Expansion Clubs, Tampa Bay und Arizona erleiden beide schwere Verluste bei ihren MLB-Debüts Devil Rays verlieren, 11-6 gegen die Detroit Tigers und die Diamondbacks fallen, 9-2 gegen Colorado Rockies The Earth Liberation Front setzt das Skigebiet Vail Mountain in Brand in Colorado, verursacht einen Schaden von 12 Millionen US-Dollar Massaker an der Columbine High School: Eric Harris und Dylan Klebold töten 13 Menschen und verletzen 24 weitere, bevor sie Selbstmord begehen an der Columbine High School, Colorado 51st NHL All-Star Game, Pepsi Center, Denver, CO: Nordamerika Beats World, 14-12 MVP: Bill Guerin, Boston Bruins, RW Der 32-jährige Erik Weihenmayer aus Boulder, Colorado, erreicht als erster Blinder den Gipfel des Mount Everest

Veranstaltung von Interesse

2003-07-04 Der Basketballstar der LA Lakers, Kobe Bryant, wird in Eagle, Colorado wegen sexueller Übergriffe festgenommen, die Anklage wird schließlich abgewiesen

    Die Anklage wegen sexueller Nötigung gegen den Star der LA Lakers, Kobe Bryant, wird von der Staatsanwaltschaft von Eagle County in Colorado fallen gelassen, nachdem das Opfer beschlossen hat, nicht an der Boston World Series Baseball teilzunehmen: Red Sox besiegten Colorado mit 4: 3 in Spiel 4 in Coors Field, Denver, um zu fegen den Rockies und gewinnen ihren 2. Titel in 4 Jahren MVP: Boston 3rd Baseman Mike Lowell 12 Menschen werden getötet und 59 verletzt, nachdem ein bewaffneter Mann bei einer Dark Knight-Filmpremiere in Aurora, Colorado, das Feuer eröffnet, 5 Snowboarder werden im Loveland Pass von einer Lawine getötet , Colorado
  • Vorherige
  • 1

Regierung von Colorado

Die Entdeckung von Gold im Jahr 1858 brachte die Menschen in die jungen Städte Denver City, Auraria und andere Bergbaucamps an vorderster Front. Die neuen Einwohner erkannten schnell die Notwendigkeit einer Regierungsform, und es begann eine Bewegung in Richtung einer Territorial- und einer nachfolgenden Staatsregierung, die am 1. August 1876 zur Aufnahme von Colorado als 38. Bundesstaat der Union führte.

Die folgenden PDF-Links werden in einem neuen Tab geöffnet:

Colorado Enabling Act (PDF der transkribierten Kopie des Enabling Act von 1861, mit dem das Colorado-Territorium gegründet wurde).


Colorado — Geschichte und Kultur

Colorado ist ein Staat, der auf dem Rücken von Goldgräbern, Viehzüchtern und Grenzbewohnern gebaut wurde. In der Landbevölkerung, die typischerweise Bauern oder Skifreaks sind, herrscht ein Geist der Stärke und Unabhängigkeit. Die Natur regiert diesen bergigen Staat, und obwohl Goldminen in Skipisten umgewandelt wurden, dominiert immer noch ein Gefühl von wildem Abenteuer im entspannten, unprätentiösen Colorado.

Geschichte

Lange bevor die ersten Europäer ihren Weg in das Gebiet von Colorado fanden, war es das Land mehrerer Indianerstämme. Die meisten, wie die Arapaho, Cheyenne, Utes und Shoshones, lebten in den Ebenen am Fuße der Rocky Mountains und teilten ihre Zeit zwischen Sommerjagdlagern in den Bergen und Wintern weiter südlich in der Hochwüste auf. Die Namen ihrer Anführer (Ouray) und Stämme (Arapaho) werden in Städten, Autobahnen und Skigebieten erinnert.

Die Spanier waren die ersten Europäer, die im 17. Jahrhundert Colorado erreichten. Sie haben hier jedoch nie dauerhafte Siedlungen errichtet. In den späten 1700er und frühen 1800er Jahren errichteten Trapper und Pelzhändler Handelsposten entlang der Front Range der Rocky Mountains und in den leicht zugänglichen Tälern. Die meisten amerikanischen Pioniere umgingen Colorado aufgrund der tiefen, tückischen Berge und fuhren weiter nach Westen nach Oregon.

Alles änderte sich für Colorado, als in den 1870er Jahren in der nordöstlichen Ecke des Staates Gold entdeckt wurde. Pike’s Peak Gold Rush folgte kurz darauf und brachte 100.000 Goldsucher in den Staat. Denver wurde in dieser Zeit als Lagerstätte für den Reichtum des Bergbaus geboren und winzige Boomstädte entstanden am Fuße jeder größeren Mine. Heute sind diese viktorianischen Bergbaugebiete die Skigebiete Aspen, Telluride, Breckenridge und andere bemerkenswerte.

Als der Bergbauboom Ende des 19. Jahrhunderts nachließ, war Colorado so etwas wie ein gesetzloser Wild-West-Staat. Betrüger, Gesetzlose und Revolverhelden lebten in oder durchzogen Städte wie Creede und Cripple Creek. Es war eine turbulente Zeit, aber der Lebensstil wich schließlich der Viehzucht und der Landwirtschaft. Die ehemaligen Goldstädte waren praktisch menschenleer.

Colorados Revival kam in den 1960er Jahren, als europäische Skifahrer das unglaubliche unerschlossene Gelände der Rocky und San Juan Mountains entdeckten. Aspen war eine der ersten alten Bergbaustädte, die in ein Skigebiet umgewandelt wurde, da die Entwickler das Potenzial der städtischen Infrastruktur in Kombination mit neuen Skiliften und Pisten erkannten. Aspen war ein sofortiger Erfolg, und bald wurden die anderen großen Bergbaustädte der viktorianischen Ära wie Breckenridge und Telluride wiedergeboren. Heute ist die Skiindustrie eines der Rückgrate der Tourismuswirtschaft Colorados.

Kultur

Die Kultur und Natur Colorados gehen Hand in Hand. Dieser Staat wurde auf der Ausbeutung seines Bodenschatzes erbaut und heute haben diese Berge eine coole Outdoor-Freizeitkultur geschaffen, die sich auf Skifahren, Snowboarden, Radfahren und Bootfahren konzentriert. Colorado ist ein Land der Outdoor-Menschen. Von Skifreaks und Umweltschützern bis hin zu Viehzüchtern und Cowboys der vierten Generation ist die Bevölkerung dieses Staates für ihren Lebensunterhalt vom Land abhängig.

Da die Viehzucht der Erholung gewichen ist, hat sich Colorados Kulturszene zu etwas Berg-Chic verlagert. Sommermusikfestivals, Extremsportler und die allgegenwärtige Lebenseinstellung machen Colorado zu einem großartigen Ort zum Besuchen oder Leben. Die Einheimischen sind größtenteils entspannt und freundlich, haben aber wenig Zeit für Besucher, die ihre Lebensweise in den Bergen nicht respektieren oder verstehen. Dies sind gesunde Menschen, die aus dem Bestand von Bergleuten, Viehzüchtern und Bergsteigern gebaut wurden. Als einer der ersten Bundesstaaten, der Marihuana legalisiert hat, ist Gras mit mehr als 2500 Apotheken im Bundesstaat zu einem großen Geschäft geworden. Trotz seines Tabu-Status an anderen Orten, gehört in Colorado einfach zum Alltag.


Colorado-Geschichte

Abgesehen von einer großen Auswahl an Outdoor-Aktivitäten kommen viele Menschen in den Südwesten, um die Kultur Colorados zu erkunden. Aufgrund der vielen Organisationen, die der Bewahrung von Überresten der Geschichte Colorados dienen, ist die Erkundung der Colorado-Kultur keine schwierige Aufgabe. Von den Eisenbahnen, Petroglyphen und verschiedenen Museen gibt es in Colorado viel Geschichte, die nur darauf wartet, erkundet zu werden.

Die Geschichte Colorados geht auf seine ersten Bewohner zurück, die wahrscheinlich die Anasazi-Indianer waren. Ungefähr vier Jahrhunderte vor der Ankunft von Kolumbus lebten diese Klippenbewohner in den Canyons der südwestlichen Ecke von Colorado. Am Ende des 13. Jahrhunderts verließen diese amerikanischen Ureinwohner ihre Klippenwohnungen und zogen nach Süden.

Ein wichtiger Abschnitt in der Geschichte Colorados beginnt mit der Ankunft der spanischen Entdecker, die die ersten Europäer in dieser Gegend waren. Diese Ära der Geschichte des Staates Colorado begann 1540, als Coronado eine Expedition aus Mexiko anführte. Sie hofften, die Sieben Städte von Cibola zu finden, deren Straßen angeblich mit Gold gepflastert waren. In den nächsten 250 Jahren würden die Spanier viele Expeditionen in die Gegend von Colorado unternehmen. Wenn Sie die moderne Kultur Colorados beobachten, werden Sie offensichtliche Überbleibsel dieser beiden wichtigen Epochen in der Geschichte Colorados sehen: der amerikanischen Ureinwohner und der Besetzung durch die Spanier. Diese Aspekte der Kultur Colorados sind in den produktiven Ausstellungen indianischer Kunst und Schmuck sowie in der großen Auswahl an mexikanischen Restaurants im ganzen Bundesstaat vertreten.

Karte von Colorado

Der nächste bedeutende Abschnitt in der Geschichte Colorados beginnt im Jahr 1800, als Spanien ein riesiges Gebiet, einschließlich Colorado, an Napoleon Bonaparte und die Franzosen abtrat. Dann, drei Jahre später, wurde das gleiche Stück Land von Napoleon als "Louisiana Purchase" an die Vereinigten Staaten verkauft. Eine dramatische Wende in der Geschichte des Bundesstaates Colorado ereignete sich im Jahr 1806, als Präsident Jefferson Lieutenant Zebulon Pike beauftragte, dieses gekaufte Gebiet zu erkunden. Pike wusste nicht, dass seine Erkundung zur Entdeckung des 14.110 Fuß hohen Gipfels führen würde, der heute seinen Namen trägt. Heute ist Pike's Peak eine der beliebtesten Touristenattraktionen in Colorado. Pike's Peak ist nicht nur in der Geschichte des Bundesstaates Colorado von Bedeutung. Als der Ort, der das Schreiben von America the Beautiful inspirierte, spielt es eine wichtige Rolle in der Geschichte der Vereinigten Staaten.

Während Pike's Peak definitiv eine aufregende Entdeckung war, sorgten Gerüchte über Gold in Colorado für noch mehr Begeisterung. Die Goldrausch-Ära war vielleicht die ereignisreichste Zeit in der Geschichte des Bundesstaates Colorado. Als 1849 in Kalifornien Gold gefunden wurde, inspirierte dies eine Suche nach Gold in den Rocky Mountains. Tatsächlich gelten die Goldsucher als die erste ausgedehnte Siedlung Colorados. Im Juli 1858 entdeckte ein Bergmann aus Georgia namens William Green Russell am Dry Creek im heutigen Denver-Vorort Englewood Gold im Wert von mehreren hundert Dollar.

Nachdem Russell einen weiteren Goldfund auf Cherry Creek gemacht hatte, führte General William Larimer eine Gruppe von Männern aus dem Kansas-Territorium an, um eine Siedlung in der Gegend zu errichten. Die Siedlung erhielt den Namen Denver City zu Ehren von James W. Denver, dem Gouverneur des Kansas-Territoriums. Cherry Creek wurde als Grenze zwischen Denver City und einer anderen früher gegründeten Gemeinde, Aurora, verwendet. Trotz der anfänglichen Rivalität zwischen den beiden Städten wurden die beiden Gemeinden jedoch 1860 zur einzigen Gemeinde Denver konsolidiert. Die nächste wichtige Periode in der Geschichte des Bundesstaates Colorado fand im Januar 1861 statt, als der Kongress Kansas die Eigenstaatlichkeit wählte. Kurz darauf verabschiedete Präsident Lincoln ein Gesetz zur Schaffung des Colorado-Territoriums.

Dies ist nur ein kleiner Einblick in einige der wichtigsten Ereignisse in der Geschichte Colorados. Die Geschichte in Colorado ist jedoch in vielen Attraktionen des Staates lebendig. Wenn Sie beispielsweise mehr über die militärische Rolle Colorados im Zweiten Weltkrieg erfahren möchten, lesen Sie unbedingt den Artikel über Vail und Camp Hale.


Nationaler Geschichtstag in Colorado

Der National History Day in Colorado ist ein Sozialkunde- und Alphabetisierungsprogramm, das Schülern der Grund-, Mittel- und Oberstufe die notwendigen Fähigkeiten vermittelt, um im College und in der realen Welt erfolgreich zu sein. Die Schüler nehmen an einem projektbasierten Lerncurriculum teil, das kritisches Lesen und Denken, Forschung, Analyse und das Ziehen sinnvoller Schlussfolgerungen betont. Die Studierenden können diese Projekte in Gruppen oder als Einzelpersonen in einer von fünf Kategorien durchführen: Dokumentarfilm, Papier, Ausstellung, Performance oder Website. Sie treten dann in einer unserer fünfzehn Regionen im ganzen Bundesstaat an, entweder in der Junior- (Mittelschule) oder Oberstufe (Highschool) oder im Grundschulplakatwettbewerb (4. und 5. Klasse). Die regionalen Gewinner treten im Mai bei den State Contests auf dem Campus der University of Colorado Denver an. Die Staatssieger auf den ersten und zweiten Plätzen treten im Juni bei den Nationals an der University of Maryland, College Park, an.

Der National History Day in Colorado erreicht jedes Jahr fast 23.000 Studenten im ganzen Bundesstaat. Wir bieten auch Lehrerfortbildungen, Forschungsexkursionen, Stipendien, Unterrichtsmaterialien, Stipendienmöglichkeiten für Studenten sowie Graduierten- und Weiterbildungskurse für Lehrer an.


Colorado - GESCHICHTE

Allgemeine Geschichte des Bundesstaates Colorado

Die ersten Bewohner Colorados waren wahrscheinlich die Anasazi-Indianer, die vier Jahrhunderte vor Kolumbus in mehrstöckigen Klippenwohnungen in Canyons in der südwestlichen Ecke von Colorado lebten. Am Ende des 13. Jahrhunderts verließen diese Indianer ihre Klippenwohnungen und zogen offenbar nach Süden. Die ersten Europäer, die sich nach Colorado wagten, waren die Spanier. In den Jahren 1540-41 führte Coronado eine Expedition von Mexiko nach Norden auf der Suche nach den sieben Städten von Cibola, wo die Straßen angeblich mit Gold gepflastert waren. Obwohl diese genaue Route unbekannt ist, ist es wahrscheinlich, dass Coronado und seine Gruppe durch das heutige Gebiet im Südosten Colorados fuhren. In den nächsten 250 Jahren unternahmen die Spanier weitere Expeditionen in die Gegend von Colorado.

Im Jahr 1800 trat Spanien ein riesiges Gebiet, einschließlich Colorado, an Napoleon Bonaparte und die Franzosen ab. Drei Jahre später wurde das gleiche Grundstück von Napoleon den Vereinigten Staaten als "Louisiana Purchase" verkauft. Im Jahr 1806 beauftragte Präsident Jefferson Lieutenant Zebulon Pike, das kürzlich erworbene Gebiet zu erkunden. Zu den Orten, die Pike in seinem Expeditionsbericht erwähnte, gehörte der 14.110 Fuß hohe Gipfel, der heute seinen Namen trägt. Pike erklärte in seinem Bericht, dass es unwahrscheinlich sei, dass der Gipfel jemals bestiegen werden würde. Eine Gruppe von Entdeckern unter der Leitung von Major Stephen H. Long bewies, dass Pike 1820 falsch lag, als Dr. Edwin James und zwei andere in der Long-Gruppe die ersten waren, die den Gipfel des Pike's Peak bestiegen. Auf ihrer Reise kamen Long und seine Gruppe an den heutigen Orten Greeley, Denver und Colorado Springs vorbei. Sie sahen sich auch den Berg an, der später als Lounge's Peak bekannt wurde.

Ungefähr zur gleichen Zeit wie die Long-Expedition begannen Pelzfänger und Händler in den Rocky Mountains, ihren Handel zu betreiben. Biberpelz galt als eines der kostbarsten Güter des Kontinents. Das Biberfell, klein und leicht, bietet ein hochpreisiges Produkt in einer kleinen Verpackung. Ein einzelnes Fell wurde auf den östlichen Märkten für sechs bis acht Dollar verkauft. Während des Jahrzehnts der 1830er Jahre gingen sowohl das Angebot als auch der Preis von Biberfellen zurück, was die Händler zwang, sich der Büffeljagd zuzuwenden. Außerdem wurden Handelsplätze für den Tauschhandel mit den Indianern eingerichtet. Fort Pueblo (1842), Fort Vesquez (1835) und Bent Fort (1834) waren die wichtigsten Posten.

Viele Indianerstämme durchstreiften Colorado und trugen zur Geschichte des Staates bei. Die Cheyenne, Arapaho, Comanche und Kiowa waren die wichtigsten Ebenenstämme. Sie waren Nomaden, jagten und stellten Kleidung aus Büffel- und Hirschhäuten her, lebten in Tipis und waren auf Beeren und Wurzeln als Gemüse angewiesen. Die Spanier fanden Navajo im Südwesten von Colorado. Die Apachen kamen häufig aus New Mexico und Arizona in den Staat. Die Utes bewohnten die Berge des Staates und scheinen der einzige indigene Stamm von Colorado gewesen zu sein. Die heute noch in Colorado verbliebenen Utes leben in der südwestlichen Ecke des Staates. Die Cheyenne und Arapaho durchstreiften die östlichen Ebenen des Staates.

Die Entdeckung von Gold in Kalifornien im Jahr 1849 löste eine Suche nach Gold in anderen Regionen, einschließlich der Rocky Mountains, aus und begründete die erste ausgedehnte Besiedlung von Colorado. Im Juli 1858 entdeckte William Green Russell, ein Bergmann aus Georgia, an der Mündung des Dry Creek im heutigen Denver-Vorort Englewood Gold im Wert von mehreren hundert Dollar. Russells Fund löste den "Pike's Peak or Bust"-Goldrausch von 1858-59 aus. Historiker schätzen, dass zwischen 1858 und 1859 etwa 50.000 Menschen auf der Suche nach Gold nach Colorado kamen.

Nachdem Russell und seine Brüder einen weiteren Goldfund am Cherry Creek gemacht hatten, führte General William Larimer eine Gruppe von Männern aus dem Kansas-Territorium an, um dort eine Siedlung zu errichten. Die daraus resultierende Siedlung wurde Denver City zu Ehren von James W. Denver, Gouverneur des Kansas-Territoriums, getauft. Cherry Creek bildete eine Grenze zwischen Denver City und einer anderen früher gegründeten Gemeinde, Auraria. Trotz einer anfänglichen Rivalität wurden diese beiden Gemeinden 1860 zur einzigen Gemeinde Denver konsolidiert.< P> Goldvorkommen, die in anderen Gebieten gefunden wurden, führten zur Gründung weiterer Städte. Insbesondere die Entdeckung von Gold 40 Meilen westlich von Cherry Creek führte zur Gründung der Zwillingsstädte Central City und Blackhawk. Die ersten dauerhaften weißen Siedlungen des Staates befanden sich im San Luis Valley. Die 1851 gegründete Stadt San Luis gilt allgemein als die älteste kontinuierlich bewohnte Stadt in Colorado.

Im Januar 1861 stimmte der Kongress Kansas die Eigenstaatlichkeit zu. Ein Gesetzentwurf zur Schaffung des Colorado-Territoriums wurde fast unmittelbar danach verabschiedet. Präsident Lincoln ernannte William Gilpin zum ersten Territorialgouverneur des Staates. Im Jahr 1861 hatte Colorado 21.000 Einwohner. Die erste gesetzgebende Körperschaft in Denver wählte Colorado City (westlich des heutigen Colorado Springs) als Hauptstadt. Die zweite gesetzgebende Körperschaft tagte dort nur wenige Tage, im Jahr 1862, und vertagte sich nach Denver. Die Versammlung tagte in Denver und Golden bis 1867, als Denver zum ständigen Sitz des Territoriums ernannt wurde. In den Jahren nach der Gründung des Territoriums wurden zahlreiche Versuche unternommen, Colorado eine Eigenstaatlichkeit zu erringen. Es dauerte jedoch bis 1876 – fünfzehn Jahre nachdem es ein Territorium wurde –, dass Colorado als achtunddreißigster Bundesstaat in die Union aufgenommen wurde. Colorado wurde zu Ehren des hundertsten Jahres der Unabhängigkeitserklärung als "Centennial State" bezeichnet.


Berühmte Persönlichkeiten aus Colorado

  • Tim Allen(1953 -) Schauspieler, Zu seinen Filmen gehören Der Weihnachtsmann (1994) und die Stimme von Buzz Lightyear in Spielzeuggeschichte (1995) geboren in Denver.
  • Scott Zimmermann (1925 - ) Einer der ersten sieben US-Astronauten und der zweite Amerikaner, der die Erde umkreiste, wurde in Boulder geboren.
  • Ben Nighthorse Campbell (1933 - ) Erster amerikanischer Ureinwohner im US-Senat (1992). (1847-1919) Gründer der Firma Adolph Coors in Golden
  • Lon Chaney (1883 - 1930) Lon Chaney wurde in Colorado Springs als Sohn taubstummer Eltern geboren. Schon früh lernte er, mit Pantomime und Mimik zu kommunizieren. Chaney wurde während der Stummfilmzeit zu einem der beliebtesten Schauspieler Hollywoods und ist vor allem für seine Darstellung grotesker Charaktere wie den Glöckner von Notre Dame und Das Phantom der Oper bekannt. Chaney spielte zwischen 1913 und 1930 in 157 Filmen mit.
  • Jack Dempsey(1895 - 1983) Boxer, Weltmeister im Schwergewicht von 1919-26, geboren in Manassa.
  • John Elway (1960 -) Berühmter Quarterback der Denver Broncos.
  • Douglas Fairbanks (1883 - 1939) Schauspieler und Gründer von United Artists mit Mary Pickford und Charlie Chaplin, geboren in Denver.
  • Eugene Fodor(1950 - ) Weltbekannter Violinsolist.
  • Ruth Handler (1916-2002) wurde in Denver geboren. 1945 gründeten sie und ihr Mann Elliot ein kleines Unternehmen, das Mattel Creations nannte. 1959 erschuf sie die Barbie-Puppe und benannte sie nach ihrer Tochter. Es war ein sofortiger Erfolg. Mehr als 1 Milliarde Barbies wurden seit 1959 verkauft und sind damit das meistverkaufte Spielzeug der Geschichte. Heute ist Mattel einer der größten Spielzeughersteller der Welt.
  • Erick Hawkins (1909-1994), Tänzer und Choreograf, wurde in Trinidad, Colorado geboren. Er wurde an der School of American Ballet ausgebildet und wurde 1938 der erste männliche Tänzer der Martha Graham Company. In den 1950er Jahren gründete er seine eigene Tanzkompanie.
  • Willard Libby (1908 - 1980) Nobelpreisträger für Chemie, entdeckte die Radio-Kohlenstoff-Datierung, geboren in Grand Valley.
  • Chef Ouray Ouray (Pfeil) (ca. 1833 - 24. August 1880) war ein indianischer Häuptling der Uncompahgre-Bande des Ute-Stammes, der sich damals im Westen von Colorado befand. Ouray wurde im heutigen New Mexico geboren. Aufgrund seiner Führungsqualitäten wurde Ouray auch von der US-Regierung als Chef der Ute anerkannt. 1880 verließ er Colorado, um nach Washington DC zu reisen, wo er vor dem Kongress über den Ute-Aufstand von 1879 aussagte. Er versuchte, einen Vertrag für die Uncompahgre Ute zu erzielen, die in Colorado bleiben wollten, aber im folgenden Jahr die Vereinigten Staaten zwangen die Uncompahgre und die White River Ute im Westen zu Reservaten im heutigen Utah.
  • Florenz R. Sabin (9. November 1871 - 3. Oktober 1953) war ein US-amerikanischer Mediziner. Florence Sabin wurde am 9. November 1871 in Central City, Colorado, als jüngste Tochter von Serena Miner und George K. Sabin geboren. Ihr Vater war Bergbauingenieur, daher verbrachte die Familie mehrere Jahre in Bergbaugemeinden (Smith College o. J.). Im Alter von sieben Jahren starb Florences Mutter an Kindbettfieber (Sepsis), und nach ihrem Tod lebten Sabin und ihre Schwester Mary bei ihrem Onkel Albert Sabin in Chicago und dann bei ihren Großeltern väterlicherseits in Vermont. Sie war eine Pionierin für Frauen in der Wissenschaft, sie war die erste Frau, die eine volle Professur an der Johns Hopkins School of Medicine innehatte erste Frau in die National Academy of Sciences gewählt und die erste Frau, die eine Abteilung am Rockefeller Institute for Medical Research leitet. In ihren Ruhestandsjahren verfolgte sie eine zweite Karriere als Aktivistin für öffentliche Gesundheit in Colorado und erhielt 1951 für diese Arbeit den Lasker Award.
  • Paul Whiteman(1890 - 1967), Jazzbandleader, wurde in Denver geboren. Er begann seine musikalische Karriere als klassischer Geiger und Bratscher, bevor er sein eigenes Orchester gründete. Das Paul Whiteman Orchestra war in den 1920er Jahren das beliebteste Orchester des Landes, tourte ausgiebig und machte zahlreiche Aufnahmen. Whiteman beauftragte George Gershwin mit der Komposition von Rhapsody in Blue und leitete 1924 die Uraufführung mit dem Komponisten am Klavier.

Weitere berühmte Coloradoaner:

Weitere berühmte Persönlichkeiten aus Colorado finden Sie unten. Sie wissen vielleicht nicht einmal, dass viele dieser berühmten Persönlichkeiten in Colorado geboren wurden oder mit Colorado in Verbindung stehen, darunter Schauspieler, Schauspielerinnen, Entdecker, historische Persönlichkeiten, Erfinder, Musiker, Romanautoren, Profisportler, wichtige Politiker, Sänger, Sportstars und mehr.


Colorado

Jäger verfolgten vor 15.000 Jahren Bisons und heute ausgestorbene Mammuts und Mastodons durch das heutige Colorado. Die ersten langfristigen Siedlungen tauchten vor Tausenden von Jahren im Südwesten des Staates auf, ihre Vorfahren bauten die Ruinen im Mesa Verde National Park. Viele andere Kulturen der amerikanischen Ureinwohner lebten später in dieser Gegend, darunter die Stämme der Ute, Cheyenne und Arapaho.

Spanische Konquistadoren kamen im 16. Jahrhundert in Colorado an, die ersten europäischen Besucher in der Gegend. 1858 zog die Entdeckung von Gold in Cherry Creek (dem heutigen Denver) die ersten US-Siedler in die Gegend, und 1876 wurde Colorado offiziell ein Staat.

WARUM HEISST ES SO?

Spanische Entdecker nannten den Fluss, der durch die Gegend floss, Colorado, was "rot gefärbt" bedeutet, wegen seiner schlammigen, roten Farbe. Es wurde schließlich der Name des Territoriums.

Colorado trägt den Spitznamen Centennial State, weil er im selben Jahr ein Bundesstaat wurde, in dem die Vereinigten Staaten hundert Jahre alt wurden.

Rechts: Symbole des Bundesstaates Colorado

GEOGRAPHIE UND LANDFORMEN

Colorado grenzt im Westen an Utah, im Süden an New Mexico und Oklahoma, im Osten an Kansas und Nebraska und im Norden an Wyoming. Die südwestliche Ecke des Bundesstaates schneidet Utah, Arizona und New Mexico an einem einzigen Punkt, der als Four Corners bekannt ist – der einzige Ort im Land, an dem Sie in vier Bundesstaaten gleichzeitig stehen können!

Die Rocky Mountains bedecken den größten Teil des westlichen Teils des Staates. Diese Bergkette erstreckt sich von New Mexico bis nach Kanada, aber Colorado beherbergt den höchsten Gipfel - den Mount Elbert, 14.440 Fuß über dem Meeresspiegel. Reisen Sie nach Osten und Sie werden die Great Plains erreichen. Dieses riesige Grasland bedeckt über eine Million Quadratmeilen des Landesinneren Nordamerikas und wird zur Viehzucht sowie zum Anbau von Mais und Weizen verwendet.

TIERWELT

Die Berge sind die Heimat von Rocky Mountain Dickhornschafen (dem Säugetier des Bundesstaates Colorado), Bergziegen, Schwarzbären, Berglöwen und Bibern, der vom Aussterben bedrohten Erdkröte, Steinadler und Virginia-Uhus.

In den Ebenen finden Sie Säugetiere wie Präriehunde und Bison-Reptilien wie Klapperschlangen, Amphibien wie den Tigersalamander und Vögel wie die Kanincheneulen und die Lerchenammer, den Staatsvogel.

Es gibt Dutzende von Bäumen, die in Colorado beheimatet sind, viele von ihnen – einschließlich der Ponderosa-Kiefer – sind Nadelbäume. Das bedeutet, dass es sich um immergrüne Bäume mit Nadeln und Zapfen handelt. Wenn Sie die Rinde der Ponderosa-Kiefer riechen, können Sie einen Hauch von Vanille oder Butterscotch wahrnehmen.

NATÜRLICHE RESSOURCEN

Hier werden Öl, Kohle und Erdgas gefördert. Colorado erzeugt aber auch Sonnen- und Windenergie. Wind macht etwa 13 Prozent der gesamten Stromerzeugung in Colorado aus.

Gold, Uran und Molybdän (ein Mineral zum Härten von Stahl) werden in Colorado gefunden. In dem Bundesstaat befindet sich die größte Molybdänmine der Welt.

Rinder, Weizen und Holz sind ebenfalls wichtige Teile der Wirtschaft Colorados.

LUSTIGE SACHEN

– Colorado hat die höchste durchschnittliche Höhe aller US-Bundesstaaten. Die Hauptstadt Denver trägt den Spitznamen „Mile-High City“, weil sie auf 5.280 Fuß über dem Meeresspiegel liegt – genau eine Meile.

- Während des Zweiten Weltkriegs trainierte eine Spezialeinheit der Armee in Colorado, um sich auf den Kampf in schneebedeckten Höhen vorzubereiten. Viele dieser Soldaten kehrten später zurück und gründeten berühmte Skigebiete wie Aspen und Vail.

– Die kontinentale Wasserscheide, eine natürliche Grenze, die Nordamerikas Flusssysteme trennt, liegt in Colorado. Wasser, das westlich der Wasserscheide fällt, fließt in den Pazifischen Ozean Wasser, das nach Osten fällt, führt zum Atlantischen Ozean.

– William „Buffalo Bill“ Cody, der in Cowboy-Shows auf der ganzen Welt mitspielte, wurde 1917 auf dem Lookout Mountain in Colorado begraben.


Erfahren Sie mehr über die Ureinwohner Colorados

Die Navajo Nation unterhält das Four Corners Monument als Stammespark, der auch die westliche Grenze des Ute Mountain Ute Reservats bildet. Throughout Colorado there are several places to learn more about the local Native American culture and history.

In Montrose, visit the Ute Indian Museum and in Aurora, the Plains Conservation Center has a reconstructed Cheyenne camp and information about life and ecology on the Great Plains. The annual Saguache Community Powwow brings together members of many different tribes in late summer in the San Luis Valley. The Denver Museum of Nature and Science has a permanent exhibit on North American Indian Cultures, and Crow Canyon Archeological Center near Cortez is one of the finest archeological research and education facilities in the region.

Native American sculpture in Ridgway, Colo. Photo: Chuckcars

The native history of Colorado is an important part of the state’s identity, and the tribes are still a strong and vibrant part of its culture. It’s worth taking some time to learn more about the long and extraordinary story of these true Colorado natives.

About Christa Sadler

Christa Sadler is an author, geologist, and wilderness and river guide, who writes from Flagstaff, Arizona—when she's actually at home.

List of site sources >>>


Schau das Video: Milky Chance - Colorado Official Video (Januar 2022).