Die Geschichte

Semiramis


Sammu-Ramat, besser bekannt als Semiramis, war die Regentin des assyrischen Reiches (regierte 811-806 v. Chr.), die den Thron für ihren kleinen Sohn Adad Nirari III bis zur Reife innehatte. Sie ist auch als Shammuramat oder Sammuramat bekannt. Sie war die Frau von Shamshi-Adad V. (regierte 823-811 v. Chr.) und als er starb, übernahm sie die Herrschaft, bis Adad Nirari III volljährig wurde, zu dieser Zeit übergab sie ihm den Thron.

Laut der Gelehrten Gwendolyn Leick „hat diese Frau zu ihren Lebzeiten und darüber hinaus bemerkenswerten Ruhm und Macht erlangt. Nach zeitgenössischen Aufzeichnungen hatte sie am assyrischen Hof erheblichen Einfluss“ (155). Dies würde erklären, wie sie nach dem Tod ihres Mannes den Thron behaupten konnte. Frauen waren im assyrischen Reich nicht in Autoritätspositionen zugelassen, und es wäre undenkbar gewesen, eine Frau als Herrscherin zu haben, es sei denn, diese bestimmte Frau hätte genug Macht, um sie zu übernehmen und zu halten.

Frauen wurden im assyrischen Reich nicht in Autoritätspositionen zugelassen; Semiramis muss genug Kraft gehabt haben, um es aufzunehmen und zu halten.

Dies ist jedoch genau das Problem mit Sammu-Ramats Herrschaft: Es gibt nur sehr wenige Informationen darüber, was sie tat und wie sie dabei vorging, und einige Gelehrte bezeichnen sie einfach als „eine obskure assyrische Dame des 8. Jahrhunderts v. von denen wir nichts genaues wissen, außer dass sie auf einer Inschrift als Dame des Palastes genannt wird“ (rbedrosian.com, 2). Es scheint jedoch, dass sie viel mehr war, und so wenig noch übrig ist, um ihre Regierungszeit aufzuzeichnen, gibt es genug, um darauf hinzuweisen, dass sie ihren Vorgängern ebenbürtig war und das Königreich nach dem Tod ihres Mannes sicherte.

Semiramis' Vorfahren

Shamshi-Adad V war der Sohn von König Salmanassar III und Enkel von Ashurnasirpal II. Ihre erfolgreiche Regentschaft und ihre Militärkampagnen hätten Shamshi-Adad V die Stabilität und die Ressourcen gegeben, um seine eigene erfolgreiche Regentschaft zu beginnen, wäre nicht die Rebellion seines älteren Bruders gewesen. Der ältere Sohn von Salmanassar III., Ashur-danin-pal, hatte es anscheinend satt, auf den Thron zu warten, und startete 826 v. Chr. eine Revolte gegen Salmanassar III. Shamshi-Adad V. trat auf die Seite seines Vaters und schlug die Rebellion nieder, aber dafür brauchte er sechs Jahre. Als Ashur-danin-pal besiegt wurde, waren viele der Ressourcen, die Shamshi-Adad V. zur Verfügung gehabt hätte, aufgebraucht, und das assyrische Reich war geschwächt und instabil.

Die Herrschaft der Semiramis

Zu dieser Zeit erscheint Sammu-Ramat in den historischen Aufzeichnungen. Es ist nicht bekannt, in welchem ​​Jahr sie den König heiratete, aber als ihr Mann starb und sie den Thron bestieg, konnte sie der Nation die nötige Stabilität geben. Historiker haben spekuliert, dass die erfolgreiche Regierungszeit einer Frau, da die Zeiten dem assyrischen Volk so unsicher erschienen, eine Art von Ehrfurcht hervorgerufen hätte, die größer war als die eines Königs, weil sie so beispiellos war. Sie war mächtig genug, um ihren eigenen Obelisken in die Stadt Ashur eingravieren und prominent platzieren zu lassen. Es las:

Stele von Sammuramat, Königin von Shamshi-Adad, König des Universums, König von Assyrien, Mutter von Adad Nirari, König des Universums, König von Assyrien, Schwiegertochter von Salmanassar, König der vier Regionen der Welt.

Was genau Sammu-Ramat während ihrer Regierungszeit tat, ist unbekannt, aber es scheint, dass sie eine Reihe von Bauprojekten initiiert und möglicherweise persönlich Militärkampagnen geleitet hat. Laut dem Historiker Stephen Bertman unternahm Sammu-Ramat vor Shamshi-Adads Tod „den außergewöhnlichen Schritt, ihren Ehemann auf mindestens einem Feldzug zu begleiten, und sie wird in königlichen Inschriften prominent erwähnt“ (102). Nach seinem Tod scheint sie selbst solche Feldzüge weitergeführt zu haben, obwohl dies, wie vieles andere in ihrer Regierungszeit, in Frage gestellt wurde.

Liebesgeschichte?

Melden Sie sich für unseren kostenlosen wöchentlichen E-Mail-Newsletter an!

Was auch immer sie tat, es stabilisierte das Reich nach dem Bürgerkrieg und verschaffte ihrem Sohn eine ansehnliche und sichere Nation, wenn er den Thron bestieg. Es ist bekannt, dass sie die Meder besiegt und deren Territorium annektiert hat, die Armenier erobert und nach Herodot die zu seiner Zeit noch berühmten Wallanlagen bei Babylon am Euphrat errichtet haben könnte. Was sie jedoch sonst tat, verschmolz in den Jahren nach ihrer Herrschaft mit dem Mythos. Die Historikerin Susan Wise Bauer kommentiert dies und schreibt:

Die babylonische Prinzessin Sammu-Ramat trat an die Macht. Eine Frau auf dem assyrischen Thron: Das hatte es noch nie gegeben, und Sammu-Ramat wusste es. Die Stele, die sie sich selbst gebaut hat, ist bemüht, sie mit jedem verfügbaren assyrischen König zu verbinden. Sie wird nicht nur Königin von Shamshi-Adad und Mutter von Adad-Nirari genannt, sondern auch „Schwiegertochter von Salmanassar, König der vier Regionen“. Sammu-Ramats Machtergreifung war so auffallend, dass sie in die ferne historische Erinnerung eines Volkes, das gerade erst auftauchte, widerhallte. Die Griechen erinnerten sich an sie und gaben ihr den griechischen Namen Semiramis. Der griechische Historiker Ctesias sagt, dass sie die Tochter einer von Tauben aufgezogenen Fischgöttin war, die den König von Assyrien heiratete und einen Sohn namens Ninyas zur Welt brachte. Als ihr Mann starb, beanspruchte Semiramis heimtückisch seinen Thron. Die alte Geschichte bewahrt ein Echo von Adad-Niraris Namen in Ninyas, dem Sohn der legendären Königin; und es ist nicht die einzige Geschichte, die darauf hindeutet, dass Sammu-Ramat die Macht auf eine Weise ergriffen hat, die nicht gerade übertrieben ist. Ein anderer griechischer Historiker, Diodorus, erzählt uns, dass Semiramis ihren Mann davon überzeugt hat, ihr die Macht nur für fünf Tage zu geben, um zu sehen, wie gut sie damit umgehen kann. Als er zustimmte, ließ sie ihn hinrichten und beschlagnahmte die Krone endgültig. (349)

Diese Legenden über Semiramis und ihre Ehe mit Ninyas (auch bekannt als Ninus) inspirierten noch mehr Geschichten über die Regierungszeit der Königin. Laut Gesta Treverorum (12. Jahrhundert n. Chr.), ein Bericht über den germanischen Stamm der Treverer, übte Semiramis sogar Einfluss auf das alte Germanien aus. Der Geschichte zufolge hatte Ninyas einen Sohn aus einer früheren Ehe namens Trebeta. Semiramis hasste ihren Stiefsohn und sah ihn als Bedrohung an. Nach Ninus' Tod verbannte sie ihn entweder oder er verließ aus Angst um sein Leben mit einer Schar von Gefolgsleuten Assyrien und gründete schließlich die Stadt Trier, die zu einer der größten Städte des Römischen Reiches werden sollte.

Andere antike Berichte, wie die von Diodorus Siculus, scheinen auch frühere Berichte über die Herrschaft von Sammu-Ramat mit Mythen und Legenden über die Göttin Astarte und Ishtar/Inanna kombiniert zu haben, so dass die historische Königin mit der Zeit zur mythischen, halben -göttlich, Semiramis. Diese Theorie wird jedoch bestritten, und es gibt Historiker, die behaupten, Sammu-Ramat habe nichts mit der späteren Figur der Semiramis zu tun, und sogar diejenigen, die behaupten, Sammu-Ramat habe nie als Regent regiert.

Der Historiker Wolfram von Soden schreibt, um nur ein Beispiel zu nennen: „Dass Sammu-Ramat, die Semiramis der griechischen Literatur, nach 810 v. Von Soden steht mit dieser Meinung nicht allein, aber andere Historiker wie Bauer sind ebenso hartnäckig in ihrer Behauptung, dass Sammu-Ramat nicht nur über das assyrische Reich herrschte, sondern auch die Inspiration für die Mythen und Legenden um Semiramis war.

Semiramis in der Literatur

Sie bleibt daher eine der umstrittensten Figuren der antiken Geschichte und ist es seit dem 19. Jahrhundert n. Chr., als der christliche Minister Alexander Hislop sein Buch veröffentlichte, noch mehr geworden Die zwei Babylonen (ursprünglich 1853 n. Chr. und eine populärere Ausgabe 1858 n. Chr.), die Semiramis mit der Hure Babylons aus dem biblischen Buch der Offenbarung, Kapitel 17, verbindet Die zwei Babylonen ist eindeutig antikatholische Propaganda und erhebt keinen Anspruch auf biblische oder historische Genauigkeit, wird jedoch von einigen protestantischen christlichen Werken als Autorität zu diesem Thema zitiert, und das Buch trägt daher zur Kontroverse um Semiramis bei.

Das Buch behauptet, um nur zwei Beispiele für biblische Ungenauigkeiten zu nennen, dass Semiramis Nimrods Frau war, während Kapitel 10 der Genesis nichts dergleichen sagt und bekanntermaßen darauf besteht, dass Semiramis die Hure Babylons ist, obwohl ihr Name nirgendwo in der Bibel erwähnt wird. Die historischen Ungenauigkeiten in der Arbeit sind zu zahlreich, um sie zu erwähnen. Trotzdem übt das Buch weiterhin einen starken Einfluss auf bestimmte Leser und ihr Verständnis der alten Geschichte im Allgemeinen und Semiramis im Besonderen aus.

Ob Sammu-Ramat das Vorbild für Semiramis war, wird weiterhin von modernen Historikern argumentiert, die oft dieselben alten Inschriften für ihre widersprüchlichen Argumente zitieren, und es scheint keine Debatte zu sein, die in absehbarer Zeit beigelegt werden wird. Allein aufgrund der Beweise dafür, dass Sammu-Ramat in der prestigeträchtigen Stadt Ashur ihre eigene Stele errichten konnte, scheint es, dass sie eine sehr beeindruckende und sehr mächtige assyrische Königin war, die späteren Generationen als Semiramis bekannt war.


Wer war Semiramis von Assyrien? Gründerin, Verführerin, Kriegerkönigin

Für kurze Zeit (ca. 811-808 v. Chr.) regierte Sammu-ramāt eines der größten Reiche der Antike. Sie war die erste und letzte weibliche Regentin von Assyrien und regierte im Namen ihres jungen Sohnes Adad-Nirari III, dessen Herrschaft bis 783 v. Chr. dauerte.

Dieser historische Charakter könnte die Mythen über Königin Semiramis inspiriert haben, deren Ruhm schnell wuchs. Griechen begannen ab dem fünften Jahrhundert v. Chr. über Semiramis zu schreiben. Die Römer verwendeten die gleiche Namensform (oder Varianten „Samiramis“ und „Simiramis“), während die armenische Literatur sie „Shamiram“ nannte.


Semiramis - Geschichte

Die katholische Kirche hat Maria zu einem göttlichen Status erhoben und ihre Titel und Verantwortlichkeiten Gott dem Vater und seinem Sohn vorbehalten! Tatsächlich wird sie das dritte Mitglied einer Dreifaltigkeit, die den heidnischen Dreieinigkeiten der Antike nachempfunden ist. Diese heidnischen Dreieinigkeiten, die in den meisten polytheistischen Religionen zu finden sind, folgen dem Vater-Mutter-Sohn-Muster: Osiris, Isis und Horus Nimrod, Semiramis und Tammuz Zeus, Diana, Dionysus Jupiter, Venus und Amor usw.

In ähnlicher Weise schreiben einige Katholiken Maria die Stellung und die Eigenschaften der dritten Person ihrer unbiblischen Dreifaltigkeit, des Heiligen Geistes, zu. In der offiziellen Veröffentlichung von "Die Blaue Armee Unserer Lieben Frau von Fatima" mit 22 Millionen Mitgliedern heißt es:

Maria ist so vollkommen mit dem Heiligen Geist vereint, dass er nur durch seine Gattin handelt. . . . Unser ganzes Leben, jeder Gedanke, jedes Wort und jede Tat liegt in Ihren Händen. . . in jedem Augenblick muss sie selbst jeden von uns unterweisen, führen und in sich verwandeln, damit nicht wir, sondern sie in uns lebt, wie Jesus in ihr lebt und der Vater im Sohn. (Seelenmagazin, November&ndashDezember 1984, S.4.)

Wenn sie diese Kräfte und Eigenschaften hat, dann muss Maria Gott sein! Es besteht kein Zweifel, dass diese Marienverehrung einfach eine moderne Manifestation der Göttinnenverehrung ist, die vor über 4.000 Jahren in Mesopotamien begann! Tatsächlich ist einer ihrer Titel, wie er vom gegenwärtigen Papst, einem hingebungsvollen Marianer, verwendet wird, "Königin des Himmels" (Jeremia 7:18 44:17-19, 25)!

The Berean: Täglicher Vers und Kommentar

Melden Sie sich für die Berean: Täglicher Vers und Kommentar, und erhalten Sie biblische Wahrheit in Ihren Posteingang. Dieser tägliche Newsletter bietet einen Ausgangspunkt für das persönliche Studium und gibt wertvolle Einblicke in die Verse, aus denen das Wort Gottes besteht. Sehen Sie was über 145.000 Abonnenten erhalten bereits jeden Tag.


Rom korrumpiertes Christentum

Nimrod heiratete seine eigene Mutter.
Nachdem er sich selbst zum Gott erklärt hat,
dann erklärte sich seine Mutter für
“die Mutter Gottes”. Ihr Name war
Semiramis. Nach Nimrods Tod ist sie
versuchte, ihre Unanständigkeit zu vertuschen
Beziehung zu ihrem Sohn – durch Erklären
dass er sowohl der Vater als auch der Sohn war.

Dieses Konzept fiel ihren Anhängern schwer
zu verstehen, also sagte sie ihnen, dass es ein
“Divine Mystery” – das war nicht verständlich.
Und so, “Gott der Vater” und “Gott der Sohn”
wurde damals – im alten Babylon erfunden.

Und doch bestand Semiramis darauf, dass es keine gab
2 Götter, aber eher einer. Nur zwei Aspekte der
gleicher Gott. Auf Erden, während er noch lebt, Nimrod
war der Mann-Gott von Babylon – vertreten durch
die Sonne (als Sonnengott). All die Sonnengötter, die
wurden nach ihm in der heidnischen Welt gebildet,
waren alle nach seinem Ebenbild gestaltet. Sie pflegten
verschiedene Namen – wurden aber trotzdem erkannt als
Durchschläge des ursprünglichen Sonnengottes von Babylon,
bekannt als Nimrod.

Nimrods Frau erklärte sich selbst zur Mondgöttin.
Sie gab sich glorreiche Titel wie “Königin des Himmels” –
“ever Jungfrau” – “Mediatrix” und “Mutter Gottes”.
So machte sie sich zum perfekten Frauenbild –
von denen alle zukünftigen Göttinnen kopiert oder geformt wurden
nach.

Da die ganze Familie von Nimrod daran beteiligt war
Rebellion gegen Jehova Gott, es wurde eine Dreieinigkeitsangelegenheit
von Art. Nimrod wurde “Gott-der-Vater”, Tammuz
wurde “Gott-der-Sohn” und Semramis wurde die “Taube”
oder "Geist", der diese heilige Vereinigung zusammenhielt. Somit
die erste Dreifaltigkeit wurde – dort in Babylon – geboren und hat
breitet seine Tentakel auf der ganzen Welt aus – wenn die
Babylonier wurden ins Ausland verstreut.

Die Dreifaltigkeit von Gott, Sohn und heiligem Geist (semiramis) hat
drang in fast jede heidnische Religion auf der ganzen Welt ein.
Ihre Götter und Göttinnen haben unterschiedliche Namen, aber
die prinzipien bleiben gleich.

Sogar Kildare, Irland, hat ihre dreifache Göttin benannt
“Brigid”, das vom abtrünnigen Christen absorbiert wurde
Kirche – in Form eines Heiligen.

Wenn Sie im Internet unter ‘Bilder’ nachschlagen, – mit der
Wörter “trinity gods” – oder “triple götter” – du wirst entdecken
eine Menge von ihnen, die lange vor Christus erfunden wurden
sogar geboren. Wenn Sie die Attribute des Heiden lesen
Sonnengötter und heidnische Göttinnen, die Ähnlichkeit mit Nimrod
und seine Familie wird noch klarer.

Nein, “Gott-der-Vater” und “Gott-der-Sohn” ist kein Göttliches
Mysterium, das unverständlich ist, aber eher eine Lüge ist
die im alten Babylon mit Nimrod, Tammuz,
und Semiramis. Recherchiere für dich selbst und hör auf zu sein
die Opfer des abtrünnigen Kompromisses mit den Heiden.

“Wenn es jemanden gäbe, der tiefer war
besorgt über den tragischen Tod von Nimrod
als ein anderer war es Semiramis, der
wurde erzogen, um mit ihm den Thron zu teilen
von Babylon. Im Leben war ihr Mann
als Heldin geehrt, im Tod wird sie haben
ihn als Gott verehrt…”
— (Die beiden Babylonen,
Alexander Hislop Seite 58 )

“Vor langer Zeit – direkt nach der Flut,
ein Mann namens Nimrod tauchte auf
der Schauplatz der Geschichte. Als er starb,
seine Frau Semiramis hat das erkannt
ohne ihn könnte sie die Macht verlieren,
Also entwarf sie einen cleveren Plan.
Semiramis war schwanger. Sie sagte
alle, die das kind in ihrem schoß
war kein anderer als Nimrod, der wiedergeboren wurde.
Das war der Anfang vom Größten
Perversion…Das Konzept eines ‘Vaters/Sohns’
Gottheit.”
– Auferstehungssonntag und
die babylonische Verbindung
Von Errol Hale

"Semiramis wurde nach Nimcrod" schwanger
Tod. Und um ihre Indiskretion zu vertuschen
Sie behauptete, ihr Baby sei Nimrod
wiedergeboren. Das hat sie jetzt behauptet
er war sowohl der Vater als auch der Sohn.
Die göttliche Mutter, die geboren hat
dieser göttliche Sohn war Isis, die Ägypterin
Name für Semiramis. So gab es jetzt
drei Götter, denen Anbetung gebührt–
ein Vatergott, ein Sohngott und ein Heiliger
Muttergöttin–noch all das waren
als gleich angesehen werden, weil sie
waren alle als gleiche Teile zu betrachten
eines dreieinigen Gottes.”
-(Erforschung der alten Geschichte—
Die ersten 2500 Jahre, Schulz, Kap. 11, 24).

“Nach Nimrods Tod,
Semiramis behauptete seinen Sohn Horus
Nimrod wiedergeboren worden zu sein.
Diese drei – Osiris (Nimrod),
Isis (Semiramis) und Horus (der Sohn)-
kam, um als Triade von Gottheiten erhöht zu werden
-(Erforschung der alten Geschichte—
Die ersten 2500 Jahre, Schulz, Kap. 11, 24).

“Alle heidnischen Religionen aus der Zeit von
Babylon haben in einer Form adoptiert oder
eine andere – eine Trinitätslehre oder eine Triade
oder Dreieinigkeit der Götter. In Babylon war es Nimrod,
Semiramas und Tammus. In Ägypten war es Osiris,
Isis und Horus. In Platons Philosophie war es so
der unbekannte Vater, Nous/Logos und die Welt
Seele. Die griechische Triade bestand aus Zeus,
Athene und Apollo. Römer hatten ihre Dreifaltigkeit
von Jupiter, Merkur und Venus. Die Hindus
hatten ihre Dreifaltigkeit von Brahma, Vishnu und Shiva.”
–Die verlorenen Lehren des Christentums
Die Lehre von der Dreifaltigkeit
basiert nicht auf der Heiligen Schrift
von Herbert W. Armstrong (1892-1986)

“Viele alte heidnische Nationen hatten
dreiköpfige Götter und eine Dreieinigkeitslehre.
All dies existiert seit der Antike,
und entstand mit Nimrod und Babylon.”
–THE ZWEI BABYLON’S,
von Pfr. Alexander Hisop,
1916, Seite 17-18.

“Semiramis war ursprünglich enthalten
in der heidnischen babylonischen Dreifaltigkeit
als der heilige Geist und ihr Symbol
war das der Taube.
Als Ishtar vergöttert, wurde sie aufgezogen
weit über dem Niveau aller Lebewesen,
und wurde als dritter verehrt
Mitglied der trinitarischen Gottheit.
Es ist interessant, dass die alten
Babylonier sprachen den Namen aus
Ishtar genauso wie
Wir sprechen das Wort Ostern aus.”
-DER GRUND FÜR DIE SAISON
von Rod England

Das Konzept eines Trinity Godhead Systems
geht zurück auf die erste Stadtnation namens
Babylon. Dies geschah während der Zeit
von Nimrod und Semiramis. In diesem ersten heidnischen
Dreieinigkeit – Nimrod der König war die erste Person,
Semiramis seine Königin war die zweite Person,
und Tammuz, ihr Sohn, war die dritte Person,
dieses Gottheitensystems.”
–Trinity, Fakt oder Fiktion?
Abschnitt A – Rev. John D. Sims
SCHRIFTLICHER HARMONIE-PROZESS

“Nach der Flut und dann der Zerstreuung
vom Turm zu Babel war die Erde in
ein Wiederbesiedlungsprozess durch heidnische Dreifaltigkeit
Gläubige ursprünglich aus Babylon. Als die
ursprüngliche Babylonier verstreut über die
Gesicht der Erde vom Turmvorkommen,
sie nahmen ihr religiöses System mit
obwohl sie ihre Religiosität ausdrückten
System in ihren neuen Sprachen. Auch in ihrer
neue Sprachen die allgemeinen Eigenschaften
des Trinitätssystems blieb das gleiche.
Dieses System infizierte schließlich die
christliche religiöse Welt und wird gesprochen
von versteckten Details in den Kapiteln der Offenbarung
siebzehn und achtzehn.”
–Trinity, Fakt oder Fiktion?
Abschnitt A – Rev. John D. Sims
SCHRIFTLICHER HARMONIE-PROZESS

“So absolut abgöttisch war der Babylonier
Anerkennung der göttlichen Einheit, die Jehova,
der lebendige Gott, verurteilt Seinen schwer
eigene Leute dafür, dass sie ihm jegliches Antlitz geben.
In der Einheit dieses einen und einzigen Gottes der
Babylonier, es waren drei Personen, und
um diese Trinitätslehre zu symbolisieren, sie
das gleichseitige Dreieck verwendet, so wie es gut ist
bekannt, dass die Kirche von Rom dies tut
Tag. In beiden Fällen ist ein solcher Vergleich am meisten
erniedrigend zum ewigen König.”
-“Die zwei Babylonen”
von Alexander HISLOP -S. 16,17

“Die Dreifaltigkeit entstand mit Babylon,
und wurde an die meisten der Welt weitergegeben
Religionen. Die Idee von “Gott der Sohn” ist
Babylonisches Heidentum und Mythologie, die
wurde in das Christentum eingepfropft.
–Historischer Hintergrund der Dreifaltigkeit
Von Jeff Rath


Wer war der Halbgott Tammuz?

Es scheint, dass historische Persönlichkeiten von kurz nach der Sintflut, die immer noch von starker Genetik und mächtigen Persönlichkeiten durchdrungen waren, Kulte um sich versammelten und ihre Anhänger davon überzeugten, dass sie Gottheiten auf Augenhöhe mit dem Schöpfergott waren. Generationen später verbreiteten sich die Geschichten über die ganze Welt, passten sich an verschiedene Kulturen und Klimazonen an, aber behalten einen grundlegenden Faden. Und so ähneln sich die Mythologien von Sumer, dem akkadischen Reich, Babylonien, Kanaan, Ägypten und Griechenland. Die Geschichte von Tammuz ist keine Ausnahme.

Der älteste Anspruch eines Charakters namens Tammuz stammt von einem sumerischen König und Hirten namens Dumu-zid oder Dumuzi. Er galt als der fünfte König vor der Sintflut und regierte 26.000 Jahre lang. Die nächste Erwähnung bezieht sich auf einen Fischer/König, der um 2700 v. Chr. direkt vor Gilgamesch regierte. Es gibt auch eine Legende, dass Tammuz der Sohn von Königin Semiramis war, der nach dem Tod seines Vaters Nimrod geboren wurde, der sowohl Babel als auch Ninive baute (1. Mose 10:8-12). Aber viele glauben, dass Nimrod ein anderer Name für Gilgamesch ist, was die Sache weiter verwickelt. Es ist möglich, dass die Legende des Halbgottes Dumuzid/Tammuz von einer dieser Persönlichkeiten stammt, aber wir wissen es nicht.

Im 3. oder 2. Jahrtausend v. Chr. lehrten die Sumerer, dass einem der Hauptgötter Enki und der Schafgöttin Duttur ein junger, gutaussehender Hirte geboren wurde. Die Göttin Inanna verliebte sich in Dumuzid und nahm ihn zu ihrer Gemahlin (sie war die Göttin der Liebe, Fruchtbarkeit und des Krieges, aber niemals der Ehe). Die Akkadier lehrten im 2. und 1. Jahrtausend v. Chr. Ähnliches, obwohl der Hirte Tammuz hieß und seine Geliebte Ishtar (auch bekannt als Asherah und die Himmelskönigin) war. Bei den Akkaden war Enki als der Ea bekannt, der die Familie von Utnapishtim (Noah) in "Das Gilgamesch-Epos" rettete.

Der Ärger begann, als Inanna/Ishtar ins Land der Toten ging. Es gibt mindestens zwei widersprüchliche Geschichten, warum Ishtar in die Unterwelt ging. Einer sagt, dass Tammuz von Unterwelträubern getötet wurde und Ishtar ging, um ihn wieder zum Leben zu erwecken. Der häufigere Mythos beginnt jedoch mit Ishtars Wunsch, ihrer Schwester Ereshkigal die Unterwelt zu nehmen. Die Anunnaki, Richter der Unterwelt, verurteilten Ishtar wegen ihrer Hybris, verurteilten sie zum Tode und erklärten, dass ihre Leiche an einem Nagel hängen würde.

Leider gab es für den Rest des Universums, während Ishtar tot war, keinerlei sexuelle Aktivität oder Fortpflanzung. Ea sah das Problem darin und tauschte einen Deal aus. Ishtar konnte in das Land der Lebenden zurückkehren, aber sie musste eine andere Seele finden, um ihren Platz in der Unterwelt einzunehmen. Der Ersatz konnte nicht jemand sein, der um ihren Tod trauerte. Sie konnte niemanden finden, weder Gott noch Mensch, bis sie in ihren eigenen Thronsaal kam, in dem Tammuz saß, gekleidet in feine Gewänder statt in den angemesseneren Sack und Asche.

Wegen seines Mangels an Hingabe schickte Ishtar ihre Dämonen nach Tammuz. Er versteckte sich bei seiner Schwester Geshtinana, aber die Dämonen fanden ihn und schleppten ihn in die Unterwelt. Mit der Zeit bereute Ishtar ihre überstürzten Handlungen und betrauerte den Verlust von Tammuz. Die Götter kapitulierten und erklärten, dass Tammuz und seine Schwester sich abwechseln würden, einer in der Unterwelt, während der andere bei den Lebenden war.

Auch die Griechen, die nie einem fremden Gott begegneten, den sie sich nicht anpassen konnten, hatten ihren Tammuz in Adonis. Es heißt, Aphrodite habe einen König arrangiert, um seine Tochter zu schwängern. Es ist unklar, ob Aphrodite sich in den schönen Sohn verliebte oder sich für ihre Beteiligung an seiner Empfängnis schuldig fühlte, aber sie steckte ihn in eine Kiste und gab ihn ihrer Schwester Persephone, der Göttin der Unterwelt, zur sicheren Aufbewahrung. Persephone öffnete die Schachtel und verliebte sich ebenfalls. Die Schwestern kämpften um Adonis, bis Zeus erklärte, Adonis müsse vier Monate mit Persephone, vier Monate mit Aphrodite und vier Monate mit wem auch immer er wollte (er wählte Aphrodite) verbringen. Entweder Artemis oder Ares (die Konten variieren) schickten einen Eber, der Adonis tötete. Aphrodite war so von Trauer verzehrt, dass Zeus Adonis erlaubte, einen Teil des Jahres unter den Lebenden zu verbringen.

Die Ägypter hatten eine andere Auffassung von Osiris und Isis. Isis war eine wohlwollende Göttin, die ihrem Ehemann/Bruder Osiris ergeben war. Osiris' Bruder Set tötete ihn, um seinen Thron zu erobern. In einer Geschichte, Set riss Osiris in Stücke, fand Isis die meisten Stücke und erweckte ihn mit Hilfe eines goldenen Phallus lange genug zum Leben, um sie mit Horus zu schwängern. In einer etwas anderen Version fand Isis Osiris' intakten Körper in einer bleiversiegelten Kiste (der Ursprung des Sarkophags), die von einem Tamarindenbaum aufgenommen worden war, der als Palastsäule verwendet wurde. Isis erweckte Osiris wieder zum Leben und wurde mit Horus schwanger, aber Set fand Osiris und tötete ihn erneut, wobei er seinen Körper in Stücke riss. Isis fand die Stücke, wickelte sie in Tücher und begrub ihn richtig. Horus besiegte schließlich Set. Die Götter waren von Isis' Hingabe so bewegt, dass sie Osiris zum Gott der Unterwelt machten. Um seine Auferstehung und seinen zweiten Tod widerzuspiegeln, wurde er auch der Gott des Nils (dessen Ebbe und Flut Ernten bringen), der Reinkarnation und des Lebens-und-Tod-Zyklus der Landwirtschaft.

Aus dem gemeinsamen Faden von Tod und Auferstehung entstand die Vereinigung von Dumuzid/Tammuz/Osiris/Adonis als Gott der Befruchtung, Wiedergeburt und Landwirtschaft. Obwohl er als sumerischer Gott für gutes Gras, gesunde Lämmer und reichlich Milch begann, betrachteten ihn spätere Kulturen als Gott des Getreides. Sein jährlicher Tod im Nahen Osten ging mit dem Beginn der tödlichen Hitze und Dürre zur Sommersonnenwende einher. Frauen betrauerten seinen Tod in der Hoffnung, dass ihre Schreie seine Rückkehr und die Rückkehr der Fruchtbarkeit der Erde sicherstellen würden. Es sind diese Rufe, die Gott in Hesekiel 8,14-15 erwähnt: „Und er führte mich zum Eingang des Nordtors des Hauses des Herrn, und siehe, da saßen Frauen, die um Tammuz weinten. Da sprach er zu mir: 'Hast du das gesehen, oh Menschensohn? Du wirst noch größere Abscheulichkeiten sehen als diese.'" Tatsächlich markiert der hebräische Monat Tammuz immer noch die Zeit, in der ältere Kulturen um den Gott der Fruchtbarkeit trauerten. In früheren Zeiten wurde Tammuz jedoch anders verehrt. Sumerische Könige sollen die Identität von Tammuz annehmen und sich mit der Priesterin paaren, um eine reiche Ernte zu gewährleisten.

Der arabische Mythos hat eine etwas andere Einstellung. Poesie aus dem 9. bis 11. Jahrhundert n. Chr. besagt, dass Tammuz den König dazu verleitete, die Planeten und den Tierkreis anzubeten. Für seine Ketzerei wurde Tammuz mehrere Male mit schrecklichen Mitteln getötet, wurde aber nach jedem Tod, aber dem letzten, wieder zum Leben erweckt. Im 10. und 11. Jahrhundert betrauerten noch arabische Frauen den Tod von Tammuz. Die arabische Literatur erwähnt auch die Ähnlichkeiten zwischen Tammuz und dem Christen St. George, der mehrere Male während der Folter gestorben sein soll, weil er sich weigerte, Christus zu verleugnen. St. George starb schließlich für immer, als er enthauptet wurde.

Einige behaupten, dass Tammuz auch der Ursprung der Geschichte von Jesus war. Die Hauptähnlichkeit, auf die hingewiesen wird, ist Tod und Auferstehung. Die Unterschiede sind jedoch frappierend. Jesus wurde von Gott auferweckt, nicht von einem treuen Liebhaber aus der Unterwelt gerettet (Apg 2,32). Er starb nicht mehrmals (Römer 6:10). Er wurde nicht als Gott der Unterwelt oder als Gott der Landwirtschaft verehrt. Und er starb nicht ein für alle Mal nach zahlreichen Auferstehungen (Psalm 16,10).

Die Geschichte von Tammuz widerlegt die Geschichte von Jesus nicht. Es veranschaulicht den Wunsch der Menschheit, die natürliche Welt, von der wir abhängig sind, zu verstehen und die Kontrolle über sie zu übernehmen. Jesus kam nicht, um gesunde Lämmer oder Mais oder die reichen Wasser des Nils zu bringen. Und er starb nicht wegen der Eifersucht eines Liebhabers. Er starb, um uns von unseren Sünden zu retten (1. Korinther 15:3-4). Er wurde wieder auferweckt, weil Gott sein Opfer angenommen hat. Und er bringt Leben nicht in die Ernte, sondern in unsere Seelen (Joh 3,16).


Nimrod, die wahre Geschichte

Nimrod WAR „EIN MÄCHTIGER JÄGER VOR GOTT. Er war der Mann, der von GOTT ausgewählt wurde, um die Überreste der Riesen zu beseitigen, die die Flut überlebten. Gott gab Nimrod sogar einen mächtigen Bogen, um sie zu jagen.

Damals galten die Riesen als Götter. Nimrod dachte, nachdem er sie getötet hatte, könnte er dieselbe Waffe gegen Gottes Engel einsetzen. Er gab den Engeln die Schuld für das, was damals mit der Menschheit geschah, die Flut, die Nephilim usw.

An dem Tag, an dem der Turm von Babel zerstört wurde, versuchte Nimrod seinen mächtigen Bogen, den GOTT ihm gegeben hatte, gegen einen Engel, der den Bau des Turms von Babel beobachtete.

Das ist der Grund, warum die Leute sagen, Nimrod sei gegen GOTT gewesen, aber er war nie gegen GOTT. Er hasste die Nephilim und musste ihre Überreste jagen. Er wusste, dass die Nephilim früher Engel waren, also dachte er, wenn er die Engel töten könnte, würde er wahrscheinlich die Menschheit retten.

VERGESSEN SIE NICHT GOTTES Versprechen an Noah. Das nächste Mal wird er Feuer anstelle von Wasser verwenden, um die Erde zu zerstören. Nimrod dachte, dieser Tag sei nahe und deshalb versuchte er, den Turm von Babel zu bauen, nicht um eine Flut zu vermeiden, sondern um dem Feuer zu entfliehen.

Kommentare zu Nimrod, die wahre Geschichte

Ich beschäftige mich seit Jahren mit solchen Dingen, aber ich habe seit der Zeit der Zeitschriftenartikel Bücher und Aufsätze veröffentlicht, um Informationen zu diesem Thema zu erhalten.

Als ich Google Maps entdeckte, recherchierte ich alles, was ich hatte, und es dauerte nicht lange, bis ich das fand, wonach ich suchte. Ground Zero. Tatsächlich bewegten sich etwa 4 große große Wasserkörper aus dem Weltraum fast parallel zur Erde und streiften die Küste der Antarktis fast um die Landmasse. Was auch immer traf, es war rund, rollte und schmolz so groß wie der halbe Mond. Dies war die größte und betraf ganz Afrika, da das Wasser mit dem fallenden Eindringling drückte und sich seinen Weg bahnte.

Das andere Stück hatte eine gezackte Kante und fuhr mit der gleichen Geschwindigkeit in die gleiche Richtung und spritzte über Lateinamerika und Südamerika. Wenn Sie es wie einen Verkehrsunfall betrachten und sehen, können Sie deutlich sehen, was passiert ist. Sie kamen alle aus der gleichen Richtung und drehten sich in die gleiche Richtung wie ein Billardball mit englischer Applikation, der auf das Wasser schlug und wie ein riesiger Eisball über die Oberfläche hüpfte. Aber dieser ist zerklüftet und hat zwei 90-Grad-Eindrücke im Meeresboden hinterlassen.

Beide bildeten einen Kronensatz von Inseln darauf, zuletzt nach vorne zu drücken, bevor ich glaube, dass beide von der Krone zu einem Ruhepunkt zurückgerollt wurden. Sie können es sehen, wenn Sie hinschauen, aber seien Sie vorsichtig. Es wird Sie an einen Teil der menschlichen Anatomie erinnern.

Sie nehmen alle tektonischen Platten auf der ganzen Welt und sehen sich die Spannungen und Dehnungsstreifen unter dem Ozean an und Sie können leicht erkennen, dass die Erde eine buchstäbliche Erdzersplitterung und alle Bruchlinien erlebt hat und Sie werden sehen, dass die gesamte Oberfläche oder Haut von Erde wurde zur Seite gerollt, versunken oder über die Wellen gedrückt. Die aktuellen tektonischen Platten und die aktivsten Gebiete stammen aus dem Brechen der Kruste während dieses Ereignisses. Etwas, das groß genug und schwer genug war, um den Schaden anzurichten, den es unter Wasser durch den enormen Druck und die Bewegungen der beiden Eindringlinge verursachte, die Teile von Alabama und Florida aus einer aufsteigenden Landwelle schufen, die als Reaktion aus dem Meeresboden auftauchte zum Multiple-Event. Meine Stadt in Middle Alabama hat wirklich große Kalksteinvorkommen, die mir sagen, dass hier einmal Meerwasser war. Und es war wirklich lange hier, weil die Kalksteinvorkommen die größten in den USA sind, was mir sagt, dass Meerwasser seit Tausenden oder Millionen von Jahren dort war.

Wenn Sie sich die ganze trockene, trockene Linie ansehen, die durch Afrika und den Nahen Osten führt, sehen Sie, dass es ein großes erhitztes Hochdruckwasser gibt, das von etwas über Asien wehte. Alles auf einmal. Es wäre eine komplette Überschwemmung mit 40 Tagen und 40 Nächten Regen von Wasser, das in Vulkanen als Dampf austritt, und 180 Tagen, bevor sie über den Schlamm laufen könnten.


Nimrod der Gründer des Okkulten und Babylon

Die Bibel entwickelt einen sehr prominenten und berüchtigten Charakter namens Nimrod. Er war der sechste Sohn von Kusch. Sein Name bedeutet auf Hebräisch rebellieren. Er war der Gründer von Babylon und Assyrien. Er wird in 1. Chronik 1:10, Micha 5:6 und in Genesis 10:8b-9 erwähnt. Der hebräische Text besagt, dass er vor dem Herrn ein mächtiger Jäger war. Dies ist ein Hinweis auf seinen Antagonismus und seine Opposition zu Gott. Er war böse und ließ die ganze Welt durch den Bau des Turmbaus zu Babel rebellieren. Er war der erste, der Königreiche gründete. Dies geschah in zwei Etappen. Die Erste ist in Shinar, zu dem auch Babel, Erech, Accad und Calneh gehörten. Das zweite Königreich ist Assyrien, das in Micha 5:6 das Land Nimrod genannt wird. Nachdem die Sprache von Gott getrennt und verwirrt worden war, trieb es ihn von Babylon nach Assyrien. Die beiden sind seitdem miteinander verflochten.

Josephus sagt:

"Nun war es Nimrod, der sie zu einer solchen Beleidigung und Verachtung Gottes erregte. Er war der Enkel von Ham, dem Sohn Noahs. Er war ein kühner Mann und von großer Handkraft. Er überredete sie, es nicht Gott zuzuschreiben, als ob sie durch seine Mittel glücklich wären, sondern zu glauben, dass es ihr eigener Mut war, der dieses Glück verschaffte. Er verwandelte die Regierung auch nach und nach in Tyrannei, da er keinen anderen Weg sah, die Menschen von der Gottesfurcht abzubringen, als sie in eine ständige Abhängigkeit von seiner Macht zu bringener Werke von Josephus, Hendrickson PublishersPeabody, MA 01916-3473, 1987, Pg. 35 Antiquitäten der Juden Kapitel 4:2 )”

Der Turmbau zu Babel war im Wesentlichen ein Versuch, seinen eigenen Weg abseits von Gott zu gehen. Den Menschen wurde geboten, „fruchtbar zu sein und die Erde zu füllen“. Stattdessen versuchten sie, sich an einem Ort niederzulassen und einen Weltstaat zu errichten, um die göttliche Herrschaft auszugleichen. Der Turm sollte ein rebellischer Versuch sein, die göttliche Herrschaft zu brechen. Sie wollten Gott nicht gehorchen.

Der kultische Hintergrund

Der Überlieferung nach starb Nimrod eines gewaltsamen Todes. Eine Überlieferung besagt, dass ihn ein wildes Tier getötet hat. Ein anderer sagt, Sem habe ihn getötet, weil er das Volk zur Anbetung Baals geführt habe.

Nach altägyptischen und babylonischen Traditionen war seine Mutter Semiramis, manchmal wird Semiramis als die Mutter von Nimrod und manchmal als seine Frau bezeichnet, was zu dem Glauben führt, dass Nimrod seine Mutter geheiratet hat. Auch nach diesen Überlieferungen hatte Semiramis, die durch ihren Sohn zu Größe aufstieg, Schwierigkeiten, als ihr Sohn starb, und erklärte ihn stattdessen zu einem Gott, damit sie selbst eine Göttin werden würde.

Eine Geschichte besagt, dass Semiramis nach dem Tod von Nimrod behauptete, dass ein immergrüner Baum aus einem Baumstumpf hervorgegangen sei, was, wie sie sagte, jedes Jahr zum Jahrestag von Nimrods Geburt (25. Dezember) den Eintritt neuen Lebens in den verstorbenen Nimrod anzeigte Hinterlassen Sie Geschenke an diesem immergrünen Baum.

Obwohl Semiramis behauptete, Jungfrau zu sein, hatte sie einen anderen Sohn namens Tammuz, von dem sie sagte, dass er die Reinkarnation von Nimrod sei. Sie wurde bekannt als die “Jungfrauenmutter”, “Heilige Mutter” und die “Königin des Himmels” und wurde durch den Mond symbolisiert. So begann die Anbetung der Semiramis und des Kindergottes und der gesamten Utensilien des babylonischen Religionssystems.

Aus verschiedenen alten Quellen geht hervor, dass Nimrods Frau/Mutter Semiramis Hohepriesterin der Babel-Religion und Gründerin aller Mysterienreligionen sowie Göttin war. Nachdem der Turm zerstört wurde und sich die Vielfalt der Sprachen entwickelte, wurde sie unter vielen verschiedenen Namen als Göttin verehrt. Sie wurde Ischtar von Syrien, Astarte von Phönizien, Isis von Ägypten, Aphrodite von Griechenland und Venus von Rom – jeweils die Gottheit der sexuellen Liebe und Fruchtbarkeit. Ihr Sohn Tammuz wurde ebenfalls unter verschiedenen Namen vergöttert und war die Gemahlin von Ishtar und Gott der Unterwelt.

Nach dem Ischtar-Kult wurde Tammuz durch einen Sonnenstrahl gezeugt, eine gefälschte Version der Jungfrauengeburt Jesu. Tammuz entsprach Baal in Phönizien, Osiris in Ägypten, Eros in Griechenland und Amor in Rom. In jedem Fall war die Verehrung dieser Götter und Göttinnen mit sexueller Unmoral verbunden. Die Feier der Fastenzeit, die keine Grundlage in der Schrift hat, sondern sich aus der heidnischen Feier von Semiramis entwickelt hat, die vierzig Tage lang über den Tod von Tammuz (Hesekiel 8:14) vor seiner angeblichen Auferstehung trauert – eine weitere mythische Fälschung Satans. Ob diese Traditionen tatsächlich eine Grundlage haben oder nicht, ist irrelevant. Dies liegt daran, dass sie das Okkulte verkörpern und im alten Israel und noch heute verfolgt wurden

12 Da sprach er zu mir: Menschensohn, hast du gesehen, was die Ältesten des Hauses Israel im Dunkeln tun, jeder in seinen Bildkammern? denn sie sagen: Jehova sieht uns nicht, Jehova hat das Land verlassen. 13 Er sprach auch zu mir: Du wirst noch andere große Greuel sehen, die sie tun. 14 Dann führte er mich zur Tür des Tores des Hauses Jehovas, die gegen Norden lag, und siehe, da saßen die Frauen, die um Tammus weinten. 15 Da sprach er zu mir: Hast du das gesehen, Menschensohn? du wirst wieder noch größere Greuel sehen als diese (ASV, 1901).

Ezechiel kommuniziert mit Dem Herrn in einer Vision und der Herr zeigt ihm diese Dinge. Die Babylonier brachten Hesekiel bei der zweiten Invasion von Nebukadnezar im Jahr 597 v. Chr. nach Babylon. Darauf folgte 586 v. Chr. eine weitere Invasion. Irgendwann nach der 2. Invasion und vor der 3. Invasion zeigte der Herr Hesekiel das Ausmaß des Abfalls, in den die Juden in Jerusalem gefallen waren.

Nach dem Untergang Babylons flohen ihre Priester nach Ägypten und transportierten ihre Religion mit. Dort verehrten die Menschen Isis und ihren Sohn Osiris (auch bekannt als Horus). Dieselben Mutter- und Kindergottheiten erschienen in Griechenland als Ceres, die Große Mutter, mit dem Baby an der Brust, oder als Irene, die Göttin des Friedens, mit dem Knaben Plutus im Arm und im heidnischen Rom als Fortuna und Jupiter. Andere Kulturen wie Cyprian und Indian haben dieses Konzept übernommen.

In ihrer organisierten Form begann die falsche Religion mit dem Turm von Babel und Nimrod, von dem Babylon seinen Namen ableitet. Kain war der erste falsche Anbeter, und viele Menschen nach ihm folgten seinem Beispiel. Aber organisiert Die heidnische Religion begann mit den Nachkommen von Ham, einem von Noahs drei Söhnen, die beschlossen, ein großes Denkmal zu errichten, das „in den Himmel reichen“ und sich einen großen Namen machen würde (1. Mose 10:9-10 11:4) stolzen und abtrünnigen Nimrod planten sie, den Himmel zu stürmen und ihre Macht und ihr Ansehen in einem großen weltweiten System der Anbetung zu vereinen. Das war die erste falsche Religion des Menschen, aus der jede andere falsche Religion auf die eine oder andere Weise hervorgegangen ist.

Gottes Urteil vereitelte ihren Hauptzweck, eine großartige Demonstration der humanistischen Einheit zu machen. Indem er „ihre Sprache verwechselte, damit sie die Sprache des anderen nicht verstanden“ und „sie von dort über die ganze Erde zerstreute“ (1. Mose 11:7,8), stoppte der Herr den Turmbau und zerbrach ihre Solidarität. Aber diese Leute nahmen die Saat dieser falschen, abgöttischen Religion mit, die sie und ihre Nachkommen seitdem in der ganzen Welt gepflanzt haben. Die Ideen und Formen wurden verändert, angepasst und manchmal verfeinert, aber das Grundsystem blieb und bleibt unverändert. Deshalb wird Babel oder Babylon „die Mutter der Huren und der Greuel der Erde“ genannt (Offenbarung 17:5). Sie war die Urvaterin aller falschen Religionen.


DIE SCHRIFTEN ERWÄHLTE NEVA SEMIRAMIS, GEschweige denn, D. MUTTER UND ODER EHEFRAU VON NIMROD zu sein. TAMMUZ WS AUCH NICHT AUFGEFÜHRT. WARUM MIX D CROSS WT HEIDEMUS? WIR SOLLTEN 2 B GUIDD ACCDNGLY.SO, LASSEN SIE UNS NICHT XTIANITY WT (BABYLNN/GREEK) HEIDEMUS UND MYTHOLOGIE MISCHEN.

Eze Ugona, die Bibel erwähnt auch keine Katzen, das heißt nicht, dass sie nicht existieren!

Die Bibel erwähnte keine UFOs, heißt das also, dass sie auch existieren? Ihre Logik ist nicht konsistent. Es ist, als würde man sagen, ein Elefant hat große Ohren und dann einen Hasen sehen und sagen, dass es ein Elefant ist.

Offensichtlich irren Sie sich. Was denkst du war der Feuerwagen, der Elijah in den Himmel führte? Der Punkt ist, wenn es nicht in Gottes Wort zu finden ist, ist es entweder nicht wahr, spielt keine Rolle oder beides. Unabhängig davon ist das Wort Gottes auch keine Enzyklopädie des Universums, also glauben Sie, was Sie wollen, aber wenn es Gottes Wort widerspricht, ist es falsch. Historisch gesehen ist dies immer wahr, ob Sie es wollen oder nicht.

Die Schrift sagt nie, dass Elia auch nur einen Fuß in den Feuerwagen gesetzt hat, sondern wurde in einem Wirbelsturm in den Himmel gehoben. Der Streitwagen fuhr direkt zwischen Elijah und Elisa und war vielleicht ein Versuch, Elisas Aufmerksamkeit von seinem Meister Elijah abzulenken und nicht die doppelte Portion Wunder zu erhalten, wie versprochen “Wenn du mich hinaufsteigen siehst”. War dieser Gott, der wirklich wissen wollte, ob Elisa aufgepasst hatte, oder war das Satan, der nicht wollte, dass Elisa die doppelte Portion Wunderkraft von Elia erhielt? Prediger haben diese Himmelfahrt in einem Feuerwagen FALSCH hinbekommen, weil sie sich weigern, der Bibel zu glauben und zu glauben, was sie sagt. AllanThomas

Tatsächlich erwähnt die Bibel UFOs

Sarah, die Bibel, erwähnt nicht, dass Hesekiel von Ufo oft von einem Ufo spricht, wenn man weiterliest und die Passage studiert, in der es um Gottes Thron und Winkel oder Cherubim geht, die Gott umgeben und die Augen ringsum. Kein kluger Hintern sein. Ich versuche nur zu helfen, die Passage besser zu verstehen. Möge der Herr Sie segnen und bewahren!

Und die Bibel erwähnt Tammuz im Buch Hesekiel 8,14. Die Frauen weinten um ihn am Nordtor des Hauses des Herrn. Gott sagte, es sei ein großer Gräuel, dass sie über Tammuz weinten.

Eine Sache, die ich sagen kann, ist, dass die Wahrheit schwer zu akzeptieren ist, besonders wenn sie dich trifft. Deshalb glauben die Leute nur das, was ihnen passt!

Wo bitte schreibe die heiligen Schriften … als deine Fakten, verallgemeinere nicht nur!!

Die Bibel erwähnt die Namen Nimrod und Tammuz, aber nichts über Semiramis. Wir haben keine detaillierten Beschreibungen dieser beiden Charaktere. Es ist besser, Semiramis nicht mehr Bedeutung beizumessen.

Elisa erhielt die doppelte Portion, die K.J.V. berichtet doppelt so viele Wunder, als Elia.

Sie sehen es durch die Augen dessen, was Ihnen beigebracht wurde, es zu verstehen, gemäß denen, die diese Wahrheiten vor uns verbergen wollen. Das Verständnis ähnelt dem, was ein Wort in der Rechtssprache und im Klartext bedeutet. Es gibt zwei unterschiedliche Bedeutungen und sie könnten beide im selben Kontext stehen. Es hängt nur davon ab, aus welcher Gerichtsbarkeit Sie kommen. Logik hat dabei kein Spiel. Es ist Gedankenkontrolle und Manipulation.

Gut gesagt, weil der Feind immer nach einer Möglichkeit sucht, eine Person zu verwirren. Man wird überrascht sein, wie viele Babys es in Christus gibt. Und nicht zu verstehen, dass der größte Feind meistens sie selbst sind.

Eine Sache, die ich sagen kann, ist, dass die Wahrheit schwer zu akzeptieren ist, besonders wenn sie dich trifft. Deshalb glauben die Leute nur das, was ihnen passt!

Es gibt ein Buch von REV Alexander Hislop mit dem Titel “The Two Babylons”. Sie sollten es lesen, da es viele gute Informationen enthält.

Dieses Buch wurde diskreditiert, da sich Alexander Hislop als Erbe erwiesen hat.

Hislops Buch und alle seine Theorien wurden durch Übersetzungen alter Keilschrift-Tontafeln, die über Semiranis sprechen, gründlich widerlegt und zunichte gemacht. Die ganze “Trinity” von Nimrod, Semiranis und Tammuz sind falsche Annahmen, die er auf der Grundlage griechischer Historiker gemacht hat. Diese ganze griechische Geschichte wurde vollständig von der älteren, in Ton geschriebenen assyrischen Geschichte überschrieben.

Ich habe mich lange Zeit mit der babylonischen Dreifaltigkeitssache beschäftigt, aber es ist eine dumme Annahme, die weniger als 200 Jahre alt ist.

YHVH zeigte Hesekiel das Volk und die Priester, die an Semiramis (Ostern) und Tammuz-Anbetung teilnahmen, sogar in seinem Tempel.

Uns wird gesagt, dass wir von Genesis bis zur Offenbarung “ aus Babylon herauskommen sollen.

Sie haben Recht, wenn Sie sagen, dass wir Babylon verlassen sollten, und wir werden in der ganzen Bibel davor gewarnt.
Wie Sie sagen, fand im Tempel heidnische Anbetung statt. Semiramus wird jedoch nicht persönlich genannt. Sie mag existiert haben. Wenn sie es tat, haben wir nur von Überlieferungen, die nicht biblisch sind. Der erste historische Hinweis auf sie stammt von Eusebius, der spekulierte, dass sie Nimrods Frau war. Die Bibel sagt nichts über Nimrods Frau.
Tammuz wird erwähnt, aber es ist das einzige Mal, dass er in der Bibel erwähnt wird [Exekiel 8:14] und alles, was es gibt, ist sein Name, der der eines phönizischen Idols war.
Vieles von dem, was wir haben, stammt aus nichtbiblischen Quellen und stammt aus Tradition und Spekulation. Das meiste davon mag wohl stimmen. Aber da die Bibel nicht auf diese Details eingeht, denke ich, dass dies einen guten Grund haben muss. Auch hier, wie die Sprüche lehren, “Es ist zum Ruhm eines Königs, eine Sache zu erforschen.” Aber wir müssen Weisheit gebrauchen.

Viele Menschen werden den Himmel vermissen, weil sie töricht biblisch sind wahr sein

Sie wird die Himmelskönigin genannt, alles geht auf die Baal-Anbetung zurück, die in Babylon gemacht wurde

Semiramus, seine Frau und der Sohn von Kusch. Als Cush herausfand, was los war, tötete Cush Nimrod. Nach seinem Tod behauptete Semiramus, dass Nimrod wieder zum Leben erwachte und als Sonnengott verehrt werden sollte. Aber noch später sagte sie, Tammuz sei ihr Ehemann, mit dem sie viele Kinder habe. Seitdem hat sich nicht viel geändert. Außer heute passieren in unserer ganzen Welt noch mehr sündige Dinge.

Hallo, sieh dir kjv 1611 an, ihr Name wird erwähnt, aber in einer anderen Version ist ihr Name anders ..l .queen of heaven

hallo.. es ist wichtig, dies zu wissen, denn daraus entstand die Götzenanbetung….Nimrod bedeutet, dass wir rebellieren werden…Babel bedeutet Verwirrung durch Mischung. Ich glaube, dass Ashteroth und viele andere Baals- und Götzenverehrungen in der ganzen Bibel ihren Ursprung in Tammuz und Semiramis haben.
Es ist keine Verwirrung…

wenn uns diese Dinge beigebracht werden…

Tatsächlich erwähnt die Schrift Semiramis, möglicherweise oft. Sie wird in Jeremia 44:17-25 als Himmelskönigin erwähnt. Sie ist sehr wahrscheinlich dieselbe Wesenheit, die als Ashtarte und Ishtar (heute Ostern) verehrt wurde. Tammuz wird in Hesekial 8,14 namentlich erwähnt. Tatsächlich hat jeder Götzendienst eine Verbindung zu Nimrod, seiner Frau Semiramis und Tammuz. Es ist sehr wahrscheinlich, dass es sich um dieselben Wesen handelt wie Osiris, Isis und Horus. Denken Sie daran, dass der Sprachwechsel am Turm von Babel, dieser Nimrod, die treibende Kraft dahinter gewesen sein könnte. Josephus (ein jüdischer Historiker, dessen Schriften die Schrift unterstützen) geht sehr detailliert auf Nimrod ein, der sich selbst als Sonnengottheit aufstellte und möglicherweise der Vorläufer aller Sonnengottheiten ist.

Du hast so recht&8230die Leute lesen ihre Bibel nicht und bemerken, dass Semiramis in der Bibel steht, nur dass verschiedene Regionen und Mationen ihren Namen für sie haben, aber Ashtoreth ist ihr hebräischer Name, die ursprüngliche Bibelsprache ..

Nicht alles steht in der Bibel. Wir müssen den Hinweisen folgen und sehr gut graben, da ist die Wahrheit.
Gehorsam!
Der Herr steht vor der Tür. Klo

Danke endlich mal jemand der wirklich studiert hat!! Die Leute neigen dazu, alles zu glauben, was jemand sagt, weil sie zu faul sind, um selbst zu recherchieren! Der Herr sagte, dass mein Volk aus Mangel an Wissen zugrunde geht!

Ich werde Michael Wall zustimmen. Die Königin des Himmels war ein Titel, der einer der beliebtesten Sex- und Fruchtbarkeitsgöttinnen der alten Heiden verliehen wurde, zu denen sie beteten und Opfergaben darbrachten, aber da sie in der ganzen antiken Welt in verschiedenen Epochen der Geschichte verehrt wurde, ändern sich ihre Namen entsprechend die Sprache ihrer Anhänger. Semiramis, Ishtar, Astarte sind nur 3 ihrer Namen. Andere sind Astoreth, Aphrodite, Isis, GAIA, Diana und viele mehr. In der Apostelgeschichte lesen wir, dass Paulus und Silas beinahe umgebracht wurden, weil sie den heidnischen Ephesern das Evangelium gelehrt hatten, den Tempel der Diana ordentlich geputzt und viele für Christus gewonnen hatten, die damals Diana „verließen“. Es könnte viel über diesen heidnischen religiösen Kult gesagt werden, aber es ist die ‘Naturanbetung’… die Verehrung von “Mutter Erde/Mutter Natur” .

Vielen Dank Michael Wall für diese Bibelverse.

Hesekiel 8,14 erwähnt Tammus. Auch der hebräische Kalender – einer ihrer Monate ist Tammuz, als Erinnerung an ihren Ungehorsam gegenüber Gott. Es ist sehr interessant. Recherchieren Sie zu diesem Thema. Es ist tiefes Zeug.

Doch das Christentum WURDE mit Heidentum vermischt – es wird römischer Katholizismus genannt

Schön für dich. Deshalb sollten Wahrheitschristen die berüchtigte Lehre der Dreifaltigkeit, die von der römisch-katholischen Kirche geschaffen wurde, ablehnen. Matthäus 28:19 verweist nicht auf eine Dreifaltigkeit, sondern auf eine Taufe und Wiedergeburt im Namen des Vaters (Retter durch Jesus) des Sohnes (es gibt keinen anderen Namen, der gerettet werden kann, nur Jesus) des Heiligen Geistes (wie der Vater seinen Heiligen Geist nach der Taufe auf den Sohn ausgegossen hat und nun Jesus, der die Erfahrung gemacht hat, ein Mensch zu sein und sich in allen Sinnen versuchen lässt, seinen Geist verlässt, um sein Volk zu trösten), dann werden wir wiedergeboren in Geist und Wahrheit.

Dies ist die absolute Wahrheit. Baal-Anbetung in genug Christentum gekleidet, um die Gläubigen zu täuschen. Dies wird in Western Civilization-Kursen an Colleges gelehrt. Es sind historische Fakten.

damit Sie Ihren Feind kennen, damit Sie verstehen, dass diese Kultur nicht anders ist - sie verehren denselben heidnischen Gott. Die Bücher von Jashur und Henoch wurden weggelassen – aber warum? Griechische Mythologie? Ich fange an zu denken – das waren keine Mythen - sondern das Ergebnis von Nephilim. Es funktioniert im ganzen Muster – Unser König Jahshuah ist wahr- Sein Spott – gut — verspottet ihn.

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Bibel Semiramis und ihren Sohn Tammuz oder die Verehrung von Nimrod (Noahs Urenkel und Semiramis’ Ehemann) nicht als Sonnengott erwähnt, dann haben Sie Hesekiel 8:13 nicht gelesen. 16.

Wenn du JEDEN Feiertag feierst, von dem YHWH nicht sagt, dass du ihn wiedererkennst, dann bist du, mein Freund, SIND, WAREN UND WERDEN wahrscheinlich weiterhin heidnische Rituale machen, weil du die Geschichte nicht kennst.
Das ist sowohl biblische als auch bewiesene Weltgeschichte.

Überprüfen Sie die Fakten, bevor Bro.

Falsches ‘Ashtoroth’ wird Königin des Himmels genannt. Semiramis ist griechisch nur in der Struktur, sowohl Semi als auch Ramos. Eusibus Fehler ist, Historiker zu sein, aber zu denken, er sei ein Linguist. Im Akkadischen gibt es kein Wort Semiratt, weil Sie keine symbolbasierte Sprache nehmen und ein griechisches Präfix hinzufügen können!

Lesen Sie Hesekiel 8:14 und Sie werden feststellen, dass das Volk Israel Tammuz . anbetet

Wenn Tammuz also am 25. geboren wurde, wann wurde Jesus Christus geboren, ist es so verwirrend

während des Laubhüttenfestes.

Ich glaube, die Bibel erwähnt Tammuz in Hesekiel 8:7-10

Ich stimme Ihnen voll und ganz zu, wenn die Bibel es nicht sagt. Es ist nicht richtig…, dass die Geschichte mit Semiramis nicht aufgeht… sogar über Kain wurde noch in der Bibel gesprochen… die Bibel spricht nur Fakten.. einen gesegneten Tag

Welche Schriftstellen liest du? Die KJV mit nur 66 Büchern wurde 1611 zusammengestellt und ließ 17 Bücher von ihrem Vorgänger fallen. Dazu gehörten die Bücher Henoch, Jasher und Jubiläen. Auf das Buch Henoch wird in Danel 7 verwiesen, und auch der Titel Menschensohn stammt daraus, und auch Judas verweist auf Material daraus. Das Buch Jashar (aufrecht) wird in Josua 10 und 2 Samuel 1 erwähnt. Man muss auf die Schriftgelehrten (falschen Schriftsteller) und die Pharisäer (falsche Lehrer) achten, viele verschiedene Versionen lesen und sie vergleichen und gegenüberstellen und beten für Führung durch den Rauch Hakodesh (Heiliger Geist) zur Unterscheidung.

Die Bibel erwähnt, dass Tammuz von Frauen in der Kirche angebetet wird. Es erwähnt Nimrod nicht, aber es erwähnt, dass die Sonne von der Kirche aus von Menschen verehrt wird, die dem Tempel, wenn Gott, den Rücken kehren. Lesen Sie Hesekiel 8:12-16.

Die Bibel erwähnt Nimrod in Genesis 10:8-12 und noch einmal kurz in 1. Chronik 1:10 und Micha 5,6. Die Genesis-Referenz besagt, dass Nimrod “ein mächtiger Jäger vor dem Herrn war,”, aber seit dem ersten Jahrhundert wird es als “ein mächtiger Jäger gegen den Herrn interpretiert.”

Die Bibel erwähnt jedoch Tammuz.

Wahre christliche Kirche (wiedergeborene Gläubige) werden von dem immerwährenden einzigen Gott geleitet, der allgegenwärtig, allwissend und allmächtig ist. Er ist überall gleichzeitig, hat alles Wissen (Wissenschaft) und ist alle Macht. Sein Buch – die Bibel – ist anders als jedes Buch des Menschen oder Geisteswesens, denn Er ist der Schöpfer von allem, was existiert. Alle anderen Halbgötter und Wesen sind Seine Schöpfungen. Gefallene Engel (seine Wächter) können nicht mehr tun, als Gottes Realität zu absorbieren und sie zu verdrehen (Lüge), denn sie hassen das Schicksal der Menschheit und werden ihr begrenztes Leben nutzen, um sie zu zerstören. Diese werden bald vergehen, so dass es von Vorteil ist, Gott anzurufen und alle anderen Geschichten mit den frühesten Bibeln zu vergleichen. Seine Wahrheit kommt immer zum Vorschein, wenn dein Herz für ihn ist. Er kann vor keiner Menschheit verborgen werden.

Und die Bibel erwähnt Tammuz im Buch Hesekiel 8,14. Die Frauen weinten um ihn am Nordtor des Hauses des Herrn. Gott sagte, es sei ein großer Gräuel, dass sie über Tammuz weinten.

Ich verstehe, woher du kommst… der Fokus der Bibel auf die Geschichte von Gott und seinen Bündnissen von Anfang bis jetzt… bedeutet nicht, dass die Welt keine Geschichte hatte… und für Sie, sie tiefer zu verstehen’s Gut, die Weltgeschichte zu kennen… Jeremia 10… wenn Sie das ohne Weltgeschichte lesen, werden Sie nicht verstehen, worüber Jeremia spricht… als Student lernte man beide Welten, um wirklich zu verstehen, warum Gott bestimmte Dinge wirklich hasst… Apostel Paulus ist ein großartiges Beispiel dafür, zu wissen, was die Menschen zu ihrer Zeit glauben und das Wort benutzten, um sich auf sie zu beziehen Glaube an das Wort Gottes fest…

Bevor Sie andere Schriften studieren, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die Anforderungen erfüllen, die Gott von uns allen verlangt, und das heißt, umzukehren und im Namen Jesu Christi zur Vergebung der Sünden getauft zu werden, und Sie werden die Gabe des Heiligen Geistes empfangen…Apostelgeschichte 2 :38…wiedergeboren werden (wieder laufen, reden, hören und sehen lernen) Denn Gott wird denen offenbaren, die die Gabe des Heiligen Geistes (spiritueller Wandel, Mund, Ohren und Auge) haben, sie werden die Offenbarung Gottes sehen vor sie stellen… der Geist Christi wird alle führen…

Hesekiel 8,14 erwähnt Tammus.

Erwähnen die Schriften Weihnachten … (Ist heidnisch sol invictus) (was nicht die Geburtszeit des Messias ist) Und der Messias wurde an Pessach gekreuzigt ….Ostern ist ein heidnisches Fest…..Yahwehs Volk kommt aus Mangel an Wissen um…Hosea 4:6…Wir wurden von Wölfen im Schafspelz unterrichtet…

Der gängige Spruch “, wo ’s Rauch ist’s Feuer” könnte hier nicht zutreffender sein. Mutter und Kind finden sich in allen Kulturen, weit vor der Geburt Christi, des Messias. Diese Mutter der babylonischen Mysterienreligion wird in vielen „sogenannten“ christlichen Kirchen dargestellt. Sogar auf den Briefmarken der Nationen. Die Anbetung von Semiramis und Tammuz dauert bis heute an, wird aber enden, wenn Jesus Christus als König der ganzen Erde zurückkehrt. Dann, wie es in Joel heißt, werden die Leute sagen: ‚Komm, lass uns hinauf zum Berg des Herrn gehen, zum Haus von Jakob‘s Gott, Er wird uns Seine Wege lehren, wir werden auf Seinen Pfaden gehen‘. ” Gott Geschwindigkeit an diesem Tag!

Muchos serán purificados, emblanquecidos und refinados los impíos procederán impíamente. Ninguno de los impíos comprenderá, PERO LOS ENTENDIDOS COMPRENDRÁN. Daniel 12:10

Cierto. Pero si vamos entender las Escrituras, es necessario para nosotros para que tenga en cuenta la 2 Pedro 1:20, 1 Ts 5:21 und 1 Juan 4:1. De lo contrario, se inclinara hacia nuestra propia
Que Dois los Bendiga.

Losiento. Mi perdi la palabra kompensation!

Was auch immer von Adam und Eva durch die Generationen weitergegeben wurde – viele wollten, dass Prophezeiungen der Gelehrten zu ihnen kommen, weil sie sich als das auserwählte Volk fühlen wollten.

Israel stach hervor und sticht immer noch hervor.

Jesus Christus, der aus Israel stammt, war der einzige, der alle Sehnsüchte des Alten erfüllte und alle Neugierden des Neuen befriedigte.

Gott segne, denn Jesus IST Gott.

Semiramis ist die dritte Person der babylonischen Dreifaltigkeit, mit Ostern ein anderer Name für Ishtar, der ein anderer Name für Semiramis ist, Santa ist Woden, ein anderer Name für Nimrod, Amor ist wahrscheinlich Nimrod, ein mächtiger Jäger vor Elohim, und der Tammuz-Baum wurde seit Tausenden von Jahren herum, bevor das Christentum es fälschlicherweise als seine eigene Erfindung behauptete. Das Wort ‘glory’ schätzt Semiramis, der Titel ‘lord’ bedeutet ‘ba’al’, der Titel ‘god’ ist ein anderer Name von ‘gad’, der auf ’ zurückzuführen ist Nimrod, wobei das Wort "heiligen" heidnischen Ursprungs ist, zusammen mit den folgenden Wörtern heilig, geheiligt, heilig, Bibel, Gnade, göttlich, Gottheit, Theos, Christus, Jesus, Kirche und Evangelium, die von & #8216Gotteszauber, der die babylonische Mysterienreligion möglicherweise gewesen zu sein scheint, wobei jede Religion die Praktiken dieser Dreieinigkeit mit ihrer Religion inkorporiert (Synkretismus). Jedes Wort, das Christen zur Beschreibung heidnischer Wörter verwenden, kann normalerweise auf diese Dreieinigkeit zurückgeführt werden, hat nicht-heidnische äquivalente englische Begriffe und Wörter wie ‘eloah’ und Versammlung, Messias, Yahusha, Gute Nachricht, Meister, Hebräische Schriften, Souverän, erlöst usw., warum also besteht das Christentum darauf, diese heidnischen Wörter zu verwenden? Natürlich habe ich nur an der Oberfläche gekratzt, denn es gibt noch viel mehr zu erzählen…

Ich habe in einem anderen Forum die Frage gestellt, ob das Aufspüren und Herausfinden dieser ”Geheimnisse” uns näher an “Himmel oder Hölle” bringen würde.Sind diese Dinge so wichtig, dass wir Zeit damit verschwenden, Wissen zu erlangen? sein Schöpfer ist von größter Bedeutung, mehr als das zu kritisieren, was bereits getan wurde…und das Christentum….Der Himmel hilf uns allen

Ich werde diese Frage für Sie beantworten, auch wenn es Jahre her ist, dass Sie sie gestellt haben. Ja das ist wichtig. Sie selbst haben Ihre Frage selbst beantwortet, indem Sie angeben, dass die Verbindung zu seinem Schöpfer von größter Bedeutung ist. ” Wenn Sie Ihren Schöpfer nicht kennen, können Sie leicht dazu gebracht werden, einen falschen Gott anzubeten. Indem Sie diese Dinge kennen, die hier gesprochen werden, obwohl sie nicht heilsam sind, könnte es Ihnen oder jemand anderem helfen, zu erkennen, wer angebetet wird. Wahres Heilswissen dreht sich um diesen einen Vers. Wenn Sie dies wissen, können Sie auch das Falsche erkennen.

Und dies ist das ewige Leben, damit sie dich als den einzig wahren Gott erkennen und Jesus Christus, den du gesandt hast. Johannes 17:3

Wenn dies die Oberfläche ist, kann ich mir nur vorstellen, was darunter liegen könnte

Wenn dies nicht die richtigen Worte für den allmächtigen Schöpfer sind, was sind dann die richtigen Worte.
Ich persönlich glaube, dass Sie auf dem richtigen Weg sind, aber ich habe vor langer Zeit gelernt, dass Sie, wenn Sie auf ein Problem hinweisen, auch für die Lösung gerüstet sein sollten.

Ich stimme mit allem überein, was Sie geschrieben haben. Danke fürs Teilen. Vielleicht haben einige dieser Leute genug Interesse, um ihre eigenen Nachforschungen anzustellen und auch die Wahrheit zu finden. Für diejenigen, die die Wahrheit wissen wollen, müssen sie bereit sein, zu suchen. Studieren Sie, um sich als anerkannt zu zeigen.

das erste Mal, dass Christus in der Bibel prophezeit wird, ist Gen. 3:15 seither versucht der Hochstapler nachzuahmen
seine Ähnlichkeit. Eines Tages wird unser Glaube unsere Augen sein. Wir können leugnen oder erraten, was wirklich in der Vergangenheit passiert ist, aber mit der heutigen Technologie werden wir die Gegenwart/Zukunft nicht leugnen können.

Jeremia 10:3-4 King James Version
Denn die Sitten des Volkes sind vergeblich: denn man schneidet einen Baum aus dem Walde, das Werk der Arbeiterhände, mit der Axt. [4] Sie schmücken es mit Silber und mit Gold befestigen sie es mit Nägeln und Hämmern, damit es sich nicht bewegt.

Es gibt eine Geschichte, dass Semiramis nach dem Tod ihres Vaters von Tauben gefüttert wurde. Ist noch jemand auf diese Info gestoßen. Das würde einige interessante Verbindungen zwischen ‘Tauben’ wie in Jona, was Taube/Verärgerung/Unterdrückung/Fehlverhalten bedeutet, und natürlich der Taube über dem Kopf Jesu herstellen. Dann der Noah-Link. Auch von Hosea gibt es dies: Sie werden zittern wie ein Vogel aus Ägypten und wie eine Taube aus dem Land Assyrien; und ich werde sie in ihre Häuser setzen, spricht der HERR. Jetzt weiß ich, dass die Schwalbe Isis repräsentiert, die Taube wahrscheinlich Semiramis/Ishtar. Drei Vögel sind in Gilgamesch zu finden, die Geschichte von Ushnaptim (Noah) aus den babylonischen Schriften, eine Schwalbe, eine Taube und ein Rabe. Der Rabe, wenn Sie dem Muster in der biblischen Noah-Geschichte folgen, soll “ hin und her gehen” …. wie Satan in Hiob. Wurden die Frauen damals also einfach verleumdet (nichts Neues) oder ist der Rabe der Gute? Was ist mit der Genesis, in der es heißt, dass es der Samen der FRAU ist, der hier viel zum Nachdenken zermalmt.

Nachtrag: Taube und Schwalbe galten im AT als „saubere“ Vögel, der Rabe nicht, höchstwahrscheinlich aufgrund der Tatsache, dass er Roadkill fraß, der dann Menschen kontaminieren konnte. Sie könnten es auch interessant finden, dass der Name El Shaddai ‘Brüste’ und ‘Fruchtbarkeit’ bedeutet … dies wird seltsamerweise all den Versen gegenübergestellt, die darlegen, dass alle Schreine, die sich auf die weibliche Anbetung beziehen, zerstört werden. Dann denk an “eifersüchtiger Gott”

Ich hatte gerade einen radikalen Gedanken. Ich suche die verschiedenen Blutlinien nach der Flut und wie sie sich verbinden. Was wäre, wenn… Sie “The Rebel” wäre. Die Gesellschaft hat die Macht der Frauen oft übersehen oder unterschätzt. Zumal sie das schwächere Geschlecht sind. Doch die meisten dieser falschen Religionen basieren auf weiblicher Anbetung. Die Himmelskönigin. Ihr Mann und ihr Sohn spielen kaum eine Rolle? Sie hätte die Meistermanipulatorin sein können. Sie überlebte alle ihre Ehemann’s. Und wenn sie eine Enkelin von NoahNOAH wäre, hätte ihre Lebensdauer bis zu 430 Jahre betragen können!

Nimrod ist der Sohn von Semiramis und Kusch, der Sohn von Ham, der der Sohn Noahs war. Nimiod heiratete seine eigene Mutter Semirasmis nach der Anweisung seines heidnischen Priesters, der ihre Anweisung von ihrem heidnischen Sonnengott Molech in einem Inzestakt erhielt, um das “das dritte Auge” oder das “Allsehende Auge” zu erwerben, die sich entwickeln, bis heute mit dem gleichen Wissen von denen, die sich selbst die “illuminati oder beleuchteten” nannten. Das ist Satans Tun “Das Allsehende Auge von Luzifer”. Dies ist eine große Fälschung, weil Gott allein mit dem Versprechen, in das Geistige Reich zu sehen, allein ist. Dieses dunkle Wissen wird der Menschheit vom Teufel oder Satan selbst und den gefallenen Engeln vermittelt, wie im Buch Enoc beschrieben. Semiramis werden die Himmelskönigin und eine Mondgöttin. Als Nimrod starb, musste Semiramis ihre Macht über die Menschen in Babylon behalten. Dann gebar sie einen Bastardsohn namens Tammuz, von dem sie behauptet, dass er die Reinkarnation von Nimrod war, und dadurch konnte sie das Volk von Babylon unterwerfen. Denn Tammuz war “Nimrod im Fleische” und “one” mit seinem Vater, der mit seiner Frau/Mutter durch Heirat “one” war, und so ist “das unheilige Konzept einer Trinität geboren”. Mir tut der Magen weh, all das zu sehen, und ich denke an meine Familien und Verwandten, die sonntags Gottesdienst feiern, ohne all diese Irreführungen zu kennen. Ich bin nicht überzeugt, als ich mich der wahren Kirche Gottes anschloss, indem ich langsam die Geschichten studierte, die die biblischen Schriften förderten, und ich glaube, dass Gott in naher Zukunft die ganze Wahrheit zeigen wird, bevor sein göttlicher Sohn zurückkehrt, um seine treuen Heimat zu nehmen.

bibel ist historisch und geschichte ist fakten.. die biblischen ereignisse entfalten sich jeden tag. einige sind vergangen, einige passieren und einige werden passieren. Die Bibel könnte nicht alle Dinge enthalten, sie hätte sehr groß sein können und das Lesen hätte getan werden können, wenn man auf die Seiten tritt. wir müssen historische Berichte akzeptieren, die mehr Licht bringen, da sie auf das Wort Gottes hinweisen.

Die Schlussfolgerung, die ich ziehe, ist, dass der römische Katholizismus Neuheidentum ist. Keine Erlösung im katholischen Glauben, ich sehe alle Nonnen und Priester als Priester und Priesterinnen der heidnischen Kultreligion. Gottes Volk in der römisch-katholischen Kirche kommt aus Babylon.


Was geschah wirklich nach der Flut!

Die Geschichte Noahs und des frühen Europas wurde unterdrückt! Seit Ende des 17. Jahrhunderts darf es nicht mehr öffentlich gelehrt werden. Diese Unterdrückung der Wahrheit geschah nicht an einem Tag.

“.Fast jeder Mann der Renaissance konnte die Geschichte von Noahs Wanderungen und seiner Plantage in Europa erzählen, denn der Bericht erschien in vielen Büchern.”

(“The Legend of Noah”, Don C. Allen, 1963, S.117).

Vor der Flut

Vor der Sintflut war Noah ein großer, wohlhabender und einflussreicher Führer. Er war tatsächlich EIN GROSSER HERRSCHER! Es wurde erzählt, wie Josephus sagte, dass Noah vor der Sintflut um sein Leben fliehen musste. Wohin ist er geflohen und wohin ist er gegangen? Die alte mesopotamische Tradition, wie sie im “Epos von Gilgamesch” enthalten ist, berichtet, dass Noahs Heimat vor der Sintflut eine Stadt namens Shruppak in Mesopotamien am Ufer des Euphrat war. Noah floh nach Ägypten und Ägypten war der Ort, von dem aus Noah zu sprechen und die Welt zu warnen begann!

Berossus, der in Corey’s”Ancient Fragments”, S. 57. Darin ist die Geschichte einer berühmten Person, die vor der Sintflut alle Küstengebiete bereiste. Tagsüber verließ er sein Boot und predigte allen Menschen, die auf dem Meer lebten, und nachts zog er sich auf sein Schiff zurück.

Beweis der Flut in der Geschichte

Das Konto der sumerischen Königsliste nach der Flut:

“Nachdem die Sintflut über die Erde fegte und als das Königtum vom Himmel wieder verlangsamt wurde, war das Königtum zuerst in KISH.”(Pritchard’s “Ancient Near Eastern Texts”, S. 265.)

Nach der Flut

„Noah und seine Familie kamen von (dem Berg) in die Ebene, die er überschattete. Die Ebene war dicht mit Leichen übersät, weshalb der Ort bis heute den Namen Myri-Adam bewahrt hat, was soviel wie ausgeweidete Männer bedeutet.”

Denken Sie daran, dass der Ort dieser frühesten Ereignisse nach der Flut in Armenien liegt. Der Hohepriester des ältesten Armeniens war die gleiche Persönlichkeit, die zur Zeit Abrahams — Mesdezdek Hohepriester und König von Salem war.

“Und ich, siehe, ich schließe meinen Bund mit dir und mit deinem Samen nach dir und mit jedem lebenden Geschöpf. . auch soll nicht mehr alles Fleisch durch das Wasser einer Flut ausgerottet werden … Dies ist das Zeichen des Bundes, den ich zwischen mir und dir und jedem Lebewesen, das bei dir ist, für immerwährende Generationen geschlossen habe: Ich spanne meinen Bogen in der Wolke, und es soll ein Zeichen für einen Bund zwischen mir und der Erde sein … (dass) die Wasser nicht mehr zu einer Flut werden, um alles Fleisch zu vernichten” (Gen. 9:9-15).

WER WAR DER ÄLTESTE? Japheth

Genesis 10:9 hier wird aufgezeichnet, dass „auch ihnen, dem Vater aller Kinder von Eber, dem Bruder von Japhet dem Älteren, sogar Kinder geboren wurden.“ (Siehe Jameison, Faucett und Brown Commentary). Zillah, erinnere dich, war die erste wirklich schwarze Frau in der Geschichte! Und ziemlich spät in Lamechs Leben hatte seine schwarze Frau Zillah eine Tochter namens Naamah. Naamah wurde als Tuchweberin berühmt – und das ist es, was Ham geheiratet hat!

Wie lange haben sie gelebt?

Wenden Sie sich nun Genesis 5:32 zu. Dieser Vers sagt uns, dass Noah 500 Jahre alt war, als das älteste seiner letzten drei Kinder gezeugt wurde. Noah wurde 950, Sem 600 Jahre alt, als er starb, Abraham 175.

Lesen Sie den kurzen Bericht von Josephus:

Die Söhne Noahs, Sem, Japheth und Ham waren die ersten von allen, die von den Bergen in die Ebene hinabgestiegen waren und ihre Wohnung dort errichteten und andere überredeten, die wegen der Flut große Angst vor den niederen Gebieten hatten, und so waren es auch sehr langsam von den höheren Orten herabzukommen, um ihrem Beispiel zu folgen.” (Antiquitäten der Juden I, IV, 1.)

Nun, aus Sem, Ham und Japheth entsprangen Noahs sechzehn Enkel und ihre sechzehn Familiennamen veranschaulichen alle allgemeinen Typen von Menschen, die heute auf der Welt zu finden sind! Da es wichtig ist, diese Namen zu kennen, sollten sie hier aufgelistet werden. Sem hatte fünf Söhne: Elam, Assur, Arphaxad, Lud und Aram. Ham hatte vier: Kusch, Mizraim, Phut und Kanaan. Und Japhet hatte die meisten Söhne von allen, sieben: Gomer, Magog, Madai, Javan, Tubal, Meschech und Tiras.

Berossus, alter babylonischer Historiker und Zeitgenosse von Manetho, schrieb über Ereignisse unmittelbar nach der Sintflut. In seiner Diskussion über die Familie von Noah stellt er fest: „Jetzt kannten sie ihre Frauen, die genau an dem Tag, an dem sie regelmäßig Zwillinge unterschiedlichen Geschlechts zur Welt brachten, später, als diese Zwillinge in die Pubertät herangewachsen waren, und heirateten, sie auch hatten“ Zwillinge bei jeder Geburt.”

Noah verbrachte viele Jahre damit, seine Kinder und ihre Familien zu erziehen.

Weltreise

Die Menschheitsfamilie blieb nach der Flut für etwas mehr als ein Jahrhundert in der Region Armenien. Zu diesem Zeitpunkt war die winzige, aber blühende Bevölkerung der Erde jedoch so groß geworden, dass es notwendig war, die Bevölkerung umzuverteilen, indem Kolonien in einer vorgeplanten und organisierten Weise ausgesandt wurden, wie von Gott inspiriert und von Noah geleitet. Das Projekt begann im Jahr 2261.

Noah nahm seine Söhne mit auf eine Weltreise. Die ursprüngliche Welttournee fand laut Lemaires Bericht etwa acht Jahrzehnte nach der Flut statt und dauerte zehn Jahre. Nach ihrer Rückkehr nach Armenien begann Noah, Gruppen von Kolonisten in die verschiedenen Teile der Welt auszusenden, wo Gott die verschiedenen Teile der Menschheitsfamilie leben wollte.

Teilung der Nationen

“Und Eber (Heber) wurden zwei Söhne geboren: Der eine hieß Peleg, denn zu seiner Zeit war die Erde geteilt und sein Bruder hieß Joktan. Der Name “Peleg” ist bezeichnend. Es ist ein hebräisches Wort und bedeutet “division”. Der Rand vieler Bibeln weist darauf hin. Mit anderen Worten, Peleg erhielt diesen Namen, weil GOTT IN SEINEN TAGEN DIE OBERFLÄCHE DER ERDE UNTER DEN NATIONEN AUFTEILTE! Dieser Vers wurde fälschlicherweise so verstanden, dass dies die Zeit war, in der die Kontinente getrennt wurden. Peleg wurde als Sohn von Heber und seiner Frau in Armenien geboren, kurz bevor Noah begann, die Leute auszusenden. Obwohl der Plan noch nicht ausgeführt wurde, wusste die Menschheitsfamilie, dass er bald geschehen würde. Noah hatte sie wahrscheinlich ausführlich über diesen Plan informiert, nachdem er Jahre zuvor von seiner ersten Welttournee zurückgekehrt war. Deshalb konnte Heber seinen Sohn passend benennen.

Josephus' Beschreibung der Zeit: „Gott befahl ihnen, KOLONIEN ins Ausland zu schicken, um die Erde gründlich zu bevölkern, damit sie untereinander keine Aufruhr erregen, sondern einen großen Teil der Erde kultivieren könnten. Aber sie gehorchten Gott nicht. (Wieder später), als sie mit einer zahlreichen Jugend aufblühten, ermahnte Gott sie erneut, Kolonien auszusenden: Aber sie stellten sich vor, dass der Wohlstand, den sie genossen, nicht aus der Gunst Gottes stammte, sondern angenommen, dass ihre eigene Macht die eigentliche Ursache der Zustand, in dem sie sich befanden, gehorchte ihm nicht. Nein, sie fügten … ihrem Ungehorsam … den Verdacht hinzu, dass (wenn sie es täten) getrennte Kolonien auszusenden, … (damit) geteilte Zerrissenheit, sie könnten leichter unterdrückt werden. (Antiquitäten I, IV, 1.)

Apostel Paulus zu sagen. “Gott, der die Welt und alles, was in ihr ist, erschaffen hat … von einem Vorfahren … hat jede Nation von Menschen erschaffen, um auf der ganzen Erde zu leben. Er hat die Zeiten ihrer Existenz und die Grenzen ihrer Besiedlung bestimmt”. (Apostelgeschichte 17:24-26).

Deu 32:8 Als der Allerhöchste ihr Erbe an die Nationen verteilte, als er die Söhne Adams trennte, setzte er die Grenzen des Volkes nach der Zahl der Kinder Israel.

Act 17:26 Und hat alle Völker der Menschen aus einem Blut gemacht, um auf dem ganzen Angesicht der Erde zu wohnen, und hat die Zeiten, die vorher bestimmt wurden, und die Grenzen ihres Wohnens bestimmt

Reise von Noah

Es wurde als „großes Gefolge“ beschrieben (Allen, Seite 116). Laut Berossus hatte Noah „eine große Anzahl von Familien bei sich, die er in verschiedene entfernte Kolonien führen wollte“. und seine Kompanie ging zuerst in die Gegend von Hyrkania, jenem Bezirk, der südlich des Kaspischen Meeres liegt. Nachdem sie die Kolonisten dort zurückgelassen hatten, gingen sie “in Richtung Mesopotamien, in Richtung des Meeres unter Babylon.” Kolonien hinaus in Arabia Felix”, wo er mehrere neue Siedlungen gründete. Der nächste Teil von Noahs Reiseroute war Afrika. Nach dem Bericht von Berossus verbrachte Noah über ein halbes Jahrhundert auf dem afrikanischen Kontinent. Lemaires Reisegeschichte Noahs besagt, dass der große Patriarch und sein Gefolge Afrika endgültig verließen und 259 Jahre nach der Sintflut, also im Jahr 2110, nach Spanien zogen. Nach neun Jahren in Spanien zog Noah nach Italien.

Italien wird zur Hauptstadt

Noah wird als erster Herrscher aufgeführt, der gegenüber Italien Autorität ausübte. Italien war nach der Flut (2369-2261) 108 Jahre lang unbewohnt. Mit anderen Worten, dies ist die Zeit, in der Noah ursprünglich Menschen in diese Gegend der Welt schickte! Gomer, der Sohn des Japheth, wird zusammen mit seinem Sohn Ochus seit frühester Zeit bis ins Jahr 2120 als Herrscher in Italien aufgeführt. (Siehe Seite 130 des zweiten Bandes des Kompendiums.)

Die Geschichte des alten Persiens datiert seinen ersten König auf das Jahr 2261. Und die Geschichte des alten Skandinaviens beginnt mit der Auswanderung Magogs (Gen 10,2) aus dem Gebiet Armeniens zur gleichen Zeit. (Kompendium, Bd. II, S. 127-130, 157, 195-196).

Sowohl Berossus als auch Lemaire berichten, dass Ham einen negativen Einfluss auf die Einwohner Italiens hatte. In ihren Berichten heißt es, dass er sie “bemüht, zu korrumpieren”. Lemaire liefert diesen Hintergrund. Gomer starb 2120 im hohen Alter. Zu diesem entscheidenden Zeitpunkt kam Ham aus Afrika nach Italien und bemächtigte sich der Kolonisten. Anscheinend war Gomers Sohn Ochus nicht einflussreich genug, um die Herrschaft aufrechtzuerhalten. Ham muss dann einen Prozess eingeleitet haben, der das Volk von den Lehren Noahs abwendet. Der Bericht von Berossus zeigt, dass Ham ein böser Mensch war, der sich in alle möglichen sündigen Praktiken einließ, und dass er jetzt in Italien begann, die Moral des Volkes durch seine vielen Verbrechen und Ungerechtigkeiten zu verderben In seiner Geschichte schrieb Berossus, dass Ham „dem Volk versicherte, dass es seine Pflicht sei, alle Arten zu begehen“. Italien erwähnt auch einen Herrscher namens Sabatius Saga“, der Melchisedek von Salem gewesen sein könnte.

Es gibt einen ganz besonderen Grund, warum Italien ursprünglich die Heimat des religiösen Abfalls im Westen wurde. Dieser Grund sollte nun aus der Geschichte, die hier gerade erzählt wurde, offensichtlich sein. Natürlich! Die heidnischen Mysterienreligionen hatten in Italien ein ganz besonderes Problem – sie mussten den Lehren Noahs entgegentreten! Tatsächlich verbreitete sich das Heidentum von Italien nach Griechenland.

Nachdem Noah gestorben war, wurde ihre Aufgabe leichter.Sie machten aus Noah einen Gott und brachten die Leute dazu, ihn anzubeten! Sie nannten ihn in ihren Mysterien Janus – den Gott mit zwei Gesichtern, der in entgegengesetzte Richtungen schaute, der in beide Welten schauen konnte, weil er die Welten auf beiden Seiten der Flut erlebte.

Das Handtuch von Babel

Der Bau der Stadt und des Turms von Babel (Gen 11,9) begann im Jahr 2256, also fünf Jahre nach dieser ersten Kolonisation von 2261. Diese beiden überaus wichtigen historischen Ereignisse stehen in direktem Zusammenhang. Beachten Sie Gen 11:4. Die Rebellion gegen Gottes Plan wurde hauptsächlich von der Familie Ham angeführt.

Nimrod und seine Anhänger sagten zu den Leuten:

Gen 11:4 Und sie sprachen: Geh hin, lass uns eine Stadt und einen Turm bauen, dessen Spitze Kann erreichen zum Himmel und machen wir uns einen Namen, damit wir nicht über die ganze Erde zerstreut werden.

Die Flut endete 2369. Die Besiedlung begann 131 Jahre nach der Flut. Einhunderteinunddreißig Jahre später bringt uns das Datum 2238 v. Der Turmbau zu Babel begann 2256. Achtzehn Jahre nach Beginn des Turmbauprojekts zu Babel stoppte Gott den Bau.

Adam Clarke, gemäß Genesis 11:4, stellt fest, dass zwei der jüdischen Targums “behaupten, dass der Turm der Götzenanbetung diente: und dass sie beabsichtigten, ein Bild mit einem Schwert auf der Spitze des Turms zu platzieren”.

Josephus hat in diesem Zusammenhang eine interessante Aussage:

“danach wurden sie wegen ihrer Sprachen ins Ausland verstreut und gingen überall an Kolonien vorbei, und jede Kolonie nahm das Land in Besitz, das sie anzünden und zu dem GOTT SIE führte.” (Antiquitäten I, V, 1)

Mit anderen Worten. Josephus sagt uns, dass Gott auf die eine oder andere Weise und durch verschiedene Umstände verursacht hat, dass die große Mehrheit der Menschen in den Gebieten der Welt endete, in denen er ursprünglich beabsichtigt hatte, dass sie sich niederlassen.

CUSH UND NIMROD

Cush hat die Praxis der rassischen Mischehen initiiert! Er nahm sich die auffallend schöne weiße Semiramis zur Frau! Sie war dazu bestimmt, die Mutter von Nimrod zu werden, dem größten Rebell von allen! Die alte sächsische Chronik berichtet deutlich, dass Semiramis oder Ishtar die Abstammung von Japheth waren. Die germanische Überlieferung gibt starke Hinweise darauf, dass sie möglicherweise tatsächlich die Tochter von Ashkenas war, dem ältesten Sohn von Gomer, der wiederum der erstgeborene Sohn von Japheth war. Sie wäre um 2313 geboren worden – immer noch über ein halbes Jahrhundert vor der Zeit von Babel! Nimrod könnte um 2290 v. Chr. geboren worden sein.

Nimrod war eine große Quelle, die ihn als „kriegerischen Riesen“ beschrieb. Sargon von Akkad, auch bekannt als Sargon der Große, berühmt für seine Eroberung der sumerischen Stadtstaaten im 23. und 22. Jahrhundert v. Der Gründer der Dynastie von Akkad, Sargon, regierte im letzten Viertel des dritten Jahrtausends v. Er wurde ein prominentes Mitglied des königlichen Hofes von Kish, der den König tötete und seinen Thron an sich riss, bevor er sich auf die Suche nach Mesopotamien machte. Der antike Historiker Julius Africanus bewahrte die Tatsache, dass Nimrod 2192 nach einer gemeinsamen Herrschaft mit seinem Vater Kusch seine alleinige Regierung begann. Sargon ist zweifellos Nimrod der Bibel.

Gen 10:8 Und Kusch zeugte Nimrod. Er wurde ein Mächtiger auf Erden.

Gen 10:9 Er war ein mächtiger Jäger vor dem HERRN; darum heißt es: Wie Nimrod, der mächtige Jäger vor dem HERRN.

Gen 10:10 Und der Anfang seines Königreichs war Babel und Erech und Accad und Calneh im Lande Shinar

.Nimrod wurde ein mächtiger Jäger “before the Eternal” genannt. Adam Clarke stellt fest, dass “das Wort ‘tsayid,’ das wir als Jäger wiedergeben, Verfolgung, Unterdrückung und Tyrannei bedeuten kann!

Wikipedia sagt über Nimrod,

„Die Figuren von König Ninus und Königin Semiramis tauchen erstmals in der Geschichte Persiens auf, die von Ktesias von Knidos (um 400 v. Chr.) Der Bericht von Ctesias’ wurde später von Diodorus Siculus erweitert. Ninus wurde weiterhin von europäischen Historikern erwähnt …[bis] ins 19. Jahrhundert. Er soll der Sohn von Belus oder Bel gewesen sein, ein Name, der einen semitischen Titel wie Ba’al”lord” darstellen könnte. Nach Casto Rhodes (apud Syncellus P. 167), dauerte seine Herrschaft 52 Jahre, wobei ihr Beginn laut Ktesias 2189 v. Chr. fiel. Er soll in 17 Jahren ganz Westasien erobert haben.“

Antiquitäten der Juden, Buch I, Kapitel IV, Teil 3 besagt:

“Nun war es Nimrod, der sie zur Verachtung Gottes erregte. Er war der Enkel von Ham …, ein mutiger Mann und von großer Handstärke. Er überredete sie zu glauben, dass es ihr eigener Mut sei, der ihr (ihres körperliches) Glück verschaffte. Er änderte die Regierung nach und nach in Tyrannei (denken Sie an Gen. 10:3– “er fing an, ein Tyrann auf Erden zu sein!”) und sah keinen anderen Weg, die Menschen von der Furcht Gottes abzubringen, als sie zu bringen in eine ständige Abhängigkeit von seiner Macht.”

Kish war die Hauptstadt von Kusch und Nimrod. Es war der Ort, an dem sie versuchten, das Handtuch von Babel und in der Nähe der Stadt Babylon zu bauen. Noah hatte viele Jahre zuvor eine Kolonie in Mesopotamien gegründet. Es wurde zuerst von Shem, dann von Assur regiert. Assur wurde Enmerkar genannt.

Kusch regierte von 2254 bis 2194 sowohl über Ägypten als auch über Assyrien. Er regierte hauptsächlich von Shinar aus, verlegte seinen Thron jedoch für die letzten dreißig Jahre nach Ägypten. In Ägypten ist er als Menes bekannt. Die Stadt Memphis ist nach ihm benannt. Als er in Ägypten ankam, gab es dort bereits Stämme. In dieser Gegend lebte der Stamm Mizraim. Mizraim gründete in Janis im Delta eine Siedlung, die Hunderte von Jahren überdauerte. Es war ein ganz anderer Stamm, der nicht von Cush regiert wurde.
Inzwischen wurde Nimrod von Assur aus Mesopotamien nach Ägypten vertrieben. Assur-Nachkommen beherrschten das Gebiet von Mesopotamien. Nimrod schloss sich seinem Vater an, um von 2194 bis 2192 2 Jahre lang über Ägypten zu regieren. Dann fällt Cush aus der Geschichte, er ist wahrscheinlich gestorben. Er lebte nur 170 Jahre und hätte länger leben sollen, aber sein Leben wurde von Semiramis und Nimrod unterbrochen, die einen Plan ausgeheckt hatten, ihn zu töten. Semiramis war die Frau von Kusch. Sie wurde in der Geschichte Isis und Unenephes genannt. Das Land wird Assur und Nimrod überlassen.

Während in Ägypten regierte Nimrod von 2192 bis 2167 25 Jahre. Er wurde Athothis oder Osirus genannt. 2167 wurde er von Sem aus Ägypten vertrieben. Er floh nach Italien, wo er von Shem getötet wurde. Auch Semiramis floh nach Assyrien und blieb dort 30 Jahre. Während dieser Zeit waren die Ägypter ohne König.

Als Semiramis feststellte, dass es sicher war, kehrte sie mit ihrem kleinen Sohn Horus nach Ägypten zurück. In der Geschichte war Horus als Gilgamesch bekannt. Semiramis erzählte den Leuten, dass sie vom Geist von Nimrod imprägniert wurde und Nimrod durch Horus weiterlebte. Semiramis regierte 4 Jahre lang, bis Horus alt genug war, um allein zu regieren! Er regierte ab 2125 31 Jahre lang.

Im Jahr 2094 führte Horus eine Gruppe von Menschen nach Westeuropa, um sich dort niederzulassen. Während dieser Zeit verließ Horus seine Mutter, um 11 Jahre lang über Ägypten zu herrschen. Anschließend kehrt er nach Shinar zurück, um weitere 131 Jahre bis 1968 bis zur Zeit Abrahams zu regieren. Als Horus nach Assyrien zurückkehrte, befand er sich in einem Krieg mit seiner Mutter und Ara, dem König von Armenien. Ara überließ Westeuropa in die Hände seines Sohnes. Semiramis ging zum armenischen König um Hilfe. Garthos, der König von Armenien, gab ihr ein Heer. Sowohl Garthos als auch Semiramis wurden im Kampf gegen Horus getötet.

Im Jahr 2254 begann Tubal über Kleinasien zu regieren, wo Tarhish ursprünglich lebte. Ebenfalls 2254 – Shun begann seine Herrschaft über die Chinesen. Er wurde Barbar oder Äthiopien genannt. In den Jahren 2098-2061 beginnt Iberia die Herrschaft in Spanien. Im Jahr 2063 beginnt die griechische Geschichte. Dort begann in der Nähe von Corith eine Besiedlung mit Siciyon. Im Jahr 2237 wird der Bau des Handtuchs zu Babel eingestellt. Es war 18 Jahre im Bau. 1828 wurde das Land der Chadäer Teil von Assyrien.

Im Jahr 2047 kam Sem nach Ägypten, um als 7. König von Ägypten namens Thinis zu regieren. Er wurde der alte Mann mit dem Bart genannt. Er teilte Ägypten in 2 Teile. Als Noah erkrankte, verließ Sem Ägypten und übernahm die Verantwortung für Noah in Italien. 1978 Asshur übernimmt die Herrschaft über Westeuropa.

Sem hätte sein Erbe normalerweise durch die folgenden Generationen weitergegeben – — Arphaxad an Salah, Salah an Heber und weiter durch Peleg, Reu, Serug, Nahor, Terah und Haran (Gen 11:11-26). nicht so klappen, ist etwas sehr Ungewöhnliches passiert. Terah und Haran starben, als Shem noch am Leben war.

Laut Compendiurm ist Tuitsch der Vater von Mannus oder Ninus. Da die Bibel diesen Ninus (der Ninive gebaut hat) Assur nennt, ist Tuitsch daher Sem! Tuitsch (Shem) verließ Europa 2038 nach Ägypten. Sein Erscheinen in den ägyptischen chronologischen Aufzeichnungen der Dynastie I datiert auf seine Ankunft und Regierung im Jahr 2037. Tuitsch verließ Armenien 155 Jahre nach der Flut. Mit ihm waren zweiundzwanzig Nachkommen plus acht von Japheth und zwei von Ham. Tuitsch machte seinen Sitz in Deutz (heute Köln-Deutz). Das Land heißt nach ihm Deutschland – das heißt das Land des großen Patriarchen oder Lehrers Sem. Im 25. Jahr seiner Regierungszeit (2190-2189) hielt Tuitsch eine Landesversammlung ab, teilte die Ländereien unter seinen Nachkommen auf und erließ Gesetze. Er brachte auch weitere Kolonien aus Mesopotamien mit.

(Chinese Classic, Band III, Teil eins, Seite 115) beschreiben Chinas ersten König —, ein schwarzer Mann, der sich, wie bereits erwähnt, als Nimrod erwiesen hat, mit Augen, die mit “doppelter Helligkeit strahlten!” Die ” 8220Bamboo Annals” Shun war kein Chinese, sondern ein Barbar oder Äthiopier.

Velleius Paterculus zitiert dies aus der römischen Geschichte (Buch I, Abschnitt vi) der Aemilius Sure: “Zwischen dieser Zeit (als Rom Philipp, König von Mazedonien eroberte und dem Beginn der Herrschaft von Ninus (Nimrod), König der Assyrer, der war der erste, der die Weltmacht innehatte). liegt ein Intervall von 1995 Jahren.”

Assyrien und Ägypten wurden zum Zentrum der Anbetung von Osirus und Isis.

Texte aus hellenistischer Zeit und später boten einen namensgebenden Ninus als Gründer von Ninive. . . Das historische Ninive wird um 1800 v. Chr. als a . erwähnt Zentrum der Anbetung von Ishtar, dessen Kult für die frühe Bedeutung der Stadt verantwortlich war.

Dieser Sohn von Mannus oder Ninus — war der deutsche Merkur. Seine Frau Freia war die deutsche Venus. Er führte die Einhaltung der Weinnachten vom 24. Dezember ein.

Die Historiker lehrten diese Informationen bis ins 19. Jahrhundert und jede Erwähnung dieser Geschichte wurde eingestellt.

Referenz für die Forschung:

Wir erhalten unser Material vom berühmten babylonischen Historiker * Berossus 3. Jahrhundert v. in dem Buch “History of the Names of Men, Nations,and Places”, geschrieben auf Französisch von Eusebius Salvarte und ins Englische übersetzt von L.H. Mordacque, Bd. II, London, 1862, S. 295-339, Anhang, Anmerkung A.Richard Lynche, Eine historische Abhandlung über die Reisen Noahs in Europa, London, 1601. Ein weiteres ähnliches Buch, auf Französisch von Jean Lemaire geschrieben und in seinen Werken enthalten (Louvain, 1882), ist auf den Seiten 115-116 von Allen’s “Legend of Noah” zusammengefasst.

Ein Kommentar zu &ldquo Was nach der Flut wirklich geschah! &rdquo

Wieder ein toller Eintrag. Ich habe Sie eigentlich ein paar Dinge zu fragen, hätten Sie etwas Zeit, sie zu beantworten?

Hinterlasse eine Antwort Antwort verwerfen

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.


Die babylonischen Ursprünge von Ostern (Ishtar)

Ostern ist ein Tag, der von fast allen zeitgenössischen Christen verehrt wird und wird verwendet, um die Auferstehung Jesu Christi zu feiern.

Der Feiertag beinhaltet oft einen Gottesdienst bei Sonnenaufgang, ein Fest mit einem “Osterschinken”, verzierten Eiern und Geschichten über Kaninchen.

Diejenigen, die die Wahrheit lieben, lernen, Fragen zu stellen, und in Bezug auf das Osterfest müssen viele Fragen gestellt werden.

Ist es wirklich der Tag, an dem YAHUSHA HA’MASHIACH (der Messias) von den Toten auferstanden ist? Woher kommen all die seltsamen Bräuche?

Das erste, was wir verstehen müssen, ist, dass bekennende Christen nicht die einzigen waren, die ein Fest namens “Ostern” feierten

“Ishtar”, was “Ostern” ausgesprochen wird, war ein Tag, an dem der Auferstehung eines ihrer Götter gedacht wurde, den sie “Tammuz” nannten, von dem man annahm, dass er der eingeborene Sohn der Mondgöttin war und der Sonnengott.

In diesen alten Zeiten gab es einen Mann namens Nimrod, der der Enkel eines von Noahs Söhnen namens Ham war.

Ham hatte einen Sohn namens Cush, der eine Frau namens Semiramis heiratete. Cush und Semiramis bekamen dann einen Sohn namens “Nimrod.”

Nach dem Tod seines Vaters heiratete Nimrod seine eigene Mutter und wurde ein mächtiger König.

Die Heilige Schrift berichtet von diesem Mann, Nimrod, in Genesis 10:8-10 wie folgt: „Und Kusch zeugte Nimrod: Er fing an, ein Mächtiger auf Erden zu sein. Er war ein mächtiger Jäger vor YAHUAH: daher wird gesagt, sogar wie Nimrod der mächtige Jäger vor YAHUAH. Und der Anfang seines Königreichs war Babel und Erech und Accad und Calneh im Lande Shinar.”

Nimrod wurde ein Gottmensch für das Volk und Semiramis, seine Frau und Mutter, wurde die mächtige Königin des alten Babylon.

Nimrod wurde schließlich von einem Feind getötet und sein Körper wurde in Stücke geschnitten und in verschiedene Teile seines Königreichs geschickt.

Nimrod’s und Semiramis’-Anhänger stürzten sich so tief in die Sünde und das Okkulte, dass sie in ihrer Anbetung Satan sogar Babys opferten. Dies wurde eine gängige Praxis, bis Sem, der einer von Noahs drei Söhnen und der Großonkel von Nimrod war, in seinem Zorn und Zorn Nimrod tötete und ihn als Beispiel für andere in kleine Stücke schnitt, um solche abscheulichen Sünden nicht zu begehen und nicht solchen bösen religiösen Praktiken zu folgen. (Sem war ein heiliger Mann und durch seinen Samen würde der Messias kommen.)

Semiramis hatte alle Teile zusammengetragen, bis auf einen Teil, der nicht gefunden werden konnte.

Dieser fehlende Teil war sein Fortpflanzungsorgan. Semiramis behauptete, dass Nimrod ohne sie nicht wieder zum Leben erweckt werden könnte und sagte den Leuten von Babylon, dass Nimrod zur Sonne aufgestiegen sei und nun “Baal“, der Sonnengott, genannt werden sollte.

Königin Semiramis verkündete auch, dass Baal auf der Erde in Form einer Flamme, sei es eine Kerze oder eine Lampe, anwesend sein würde, wenn er in der Anbetung verwendet wird.

Semiramis erschuf eine mysteriöse Religion und mit Hilfe Satans stellte sie sich als Göttin auf.

Semiramis behauptete, sie sei makellos gezeugt worden.

Sie lehrte, dass der Mond eine Göttin ist, die einen 28-Tage-Zyklus durchläuft und bei Vollmond einen Eisprung hat.

Sie behauptete weiter, dass sie in einem riesigen Mondei, das in den Euphrat fiel, vom Mond heruntergekommen sei.

Dies sollte zum Zeitpunkt des ersten Vollmondes nach der Frühlings-Tagundnachtgleiche geschehen sein.

Semiramis wurde als “Ishtar” bekannt, was als “Ostern” ausgesprochen wird, und ihr Mondei wurde als “Ishtars” Ei bekannt.”

Ishtar wurde bald schwanger und behauptete, dass es die Strahlen des Sonnengottes Baal waren, die sie zur Empfängnis brachten.

Der Sohn, den sie zur Welt brachte, hieß Tammuz.

Es wurde festgestellt, dass Tammuz Kaninchen besonders liebte, und sie wurden in der alten Religion heilig, weil man glaubte, dass Tammuz der Sohn des Sonnengottes Baal war. Tammuz wurde wie sein vermeintlicher Vater Jäger.

Es kam der Tag, an dem Tammuz von einem Wildschwein getötet wurde.

Königin Ishtar sagte dem Volk, dass Tammuz nun zu seinem Vater Baal aufgestiegen sei und dass die beiden als Vater, Sohn und Geist bei den Anbetern in der heiligen Kerzen- oder Lampenflamme sein würden.

Ishtar, die nun als “Mutter Gottes und Königin des Himmels” verehrt wurde, baute ihre Mysterienreligion weiter auf.

Die Königin erzählte den Anbetern, dass, als Tammuz vom Wildschwein getötet wurde, ein Teil seines Blutes auf den Stumpf eines immergrünen Baumes gefallen sei und der Stumpf über Nacht zu einem neuen Baum heranwuchs. Dies machte den immergrünen Baum durch das Blut von Tammuz heilig.

Außerdem rief sie jedes Jahr vor dem Todestag von Tammuz eine vierzigtägige Trauerzeit aus.

Während dieser Zeit durfte kein Fleisch gegessen werden. 40 Tage Weinen um Tammuz. (Fastenzeit)

Die Anbeter sollten über die heiligen Geheimnisse von Baal und Tammuz meditieren und das Zeichen des “T” vor ihren Herzen machen, während sie anbeteten.

Sie aßen auch heilige Kuchen mit der Markierung eines “T” oder Kreuzes auf der Oberseite.

Jedes Jahr wurde am ersten Sonntag nach dem ersten Vollmond nach der Frühlings-Tagundnachtgleiche gefeiert.

Es war Ishtars Sonntag und wurde mit Hasen und Eiern gefeiert.

Ishtar verkündete auch, dass an diesem Sonntag ein Schwein gegessen werden muss, weil Tammuz von einem Schwein getötet wurde.

Inzwischen sollten die Leser dieses Traktats die Verbindung hergestellt haben, dass das Heidentum die zeitgenössischen „christlichen“ Kirchen infiltriert hat, und weitere Studien zeigen, dass dieses Heidentum über das römisch-katholische System hereinkam.

Die Wahrheit ist, dass Ostern überhaupt nichts mit der Auferstehung von YAHUSHA HA’MASHIACH zu tun hat.

Wir wissen auch, dass Ostern bis zu drei Wochen vom Passah entfernt sein kann, weil der heidnische Feiertag immer auf den ersten Sonntag nach dem ersten Vollmond nach der Frühlings-Tagundnachtgleiche festgelegt wird.

Einige haben sich gefragt, warum das Wort “Ostern” in der King James Bibel steht.

Das liegt daran, dass Apostelgeschichte, Kapitel 12, uns sagt, dass es der böse König Herodes war, der plante, Ostern zu feiern, und nicht die Christen.

Das wahre Passah und das heidnische Ostern fallen manchmal zusammen, aber in manchen Jahren liegen sie weit auseinander.

Wir wissen, dass die Bibel uns in Johannes 4:24 sagt: „YAHUAH ist ein Geist; und die ihn anbeten, müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten.“

Die Wahrheit ist, dass die vierzigtägige Fastenzeit, Eier, Kaninchen, heiße Brötchen und der Osterschinken alles mit der alten heidnischen Religion von Mystery Babylon zu tun haben. Das sind alles antichristliche Aktivitäten!

Satan ist ein meisterhafter Betrüger und hat das Leben wohlmeinender, bekennender Christen mit Götzendienst erfüllt.

Diese Dinge bringen den Zorn YAHUAHs auf Kinder des Ungehorsams, die versuchen, heidnische Bräuche der Baalsverehrung christlich zu machen.

Diese Osterbräuche ehren Baal und werden immer noch als “Rising Sun” verehrt und sein Haus ist das “Haus der aufgehenden Sonne”

Wie viele Kirchen haben am Ishtar-Tag “Sonnenaufgangsgottesdienste” und stellen sich der aufgehenden Sonne im Osten?

Wie viele werden farbige Eier und Hasengeschichten verwenden, wie sie es im alten Babylon taten.

List of site sources >>>