Die Geschichte

Warum wurden in den 1840er Jahren Angehörige einer Strafkolonie aus Australien nach San Francisco verlegt?


Der Wikipedia-Artikel über San Franciscos altes Rotlichtviertel Barbary Coast sagt unter der Überschrift "Sidney Town":

Ende 1849 brachten mehrere Schiffe aus Australien ehemalige Mitglieder der britischen Strafkolonie – darunter ehemalige Sträflinge, Beurlaubte und Kriminelle – nach San Francisco, wo sie als Sydney Ducks bekannt wurden. Diese australischen Einwanderer waren so zahlreich geworden, dass sie die Nachbarschaft dominierten. Sie eröffneten Pensionen und verschiedene Arten von Lebensmittelgeschäften, denen Prostituierte angeschlossen waren.

Diese Personen waren ursprünglich im Rahmen des britischen Straftransportmechanismus, der von 1788 bis 1868 betrieben wurde, nach Australien gebracht worden, wie in diesem Wikipedia-Artikel beschrieben.

Die Frage die ich stellen möchte:

Warum wurden diese ehemaligen Sträflinge, Beurlaubten und Kriminellen von Australien nach San Francisco verlegt?


Der Transport nach Australien (wie das Strafurteil lautete) war nicht unbedingt lebenslänglich (obwohl die Kosten für die Rückkehr nach Großbritannien dies im Wesentlichen bewirkten). Viele Verbrechen, die zu einer Transportstrafe führten, scheinen nach heutigen Maßstäben ziemlich kleinlich zu sein (z Sträfling würde wieder ein freier Mensch werden.

So könnte Ihr Brotdieb zum Beispiel 5 oder 7 Jahre Transport bekommen, und solange er in der Kolonie arbeitete und sich aus anderen Schwierigkeiten heraushielt, würde er am Ende des Zeitraums ein freier Mann werden. Nicht wenige ehemalige Häftlinge werden schließlich zu wichtigen Geschäftsleuten und Regierungschefs – einige kehren nach Großbritannien zurück, andere ziehen woanders hin.

Der Wiki-Artikel lässt es so klingen, als hätte es einfach einen Massenexodus einer Flotte von Australien nach San Francisco gegeben – wahrscheinlicher aber geschah dies über einen längeren Zeitraum, als Schiffe mit Handelswaren aus Australien ankamen und befreite Transporteure versuchten, von der Kolonie. Warum sie nach San Francisco ziehen wollten - die 1840er Jahre waren die Zeit des Goldrausches.


Weil sie "ehemalige" Angehörige der Strafkolonie waren, oder "Ex-Sträflinge" mit "Freistellungstickets".

Einige haben sich entschieden, in Australien zu bleiben. Aber andere entschieden sich, den nächsten freien, englischsprachigen Ort aufzusuchen, der nicht zum britischen Empire gehörte. Das wäre San Francisco gewesen.

Anders ausgedrückt, die "wurden nicht bewegt" (von den Behörden). Sie haben sich "umgezogen".

List of site sources >>>