Geographie

Brasiliens Hauptflüsse (Fortsetzung)


Parnaiba Fluss

Das Hotel liegt im Nordosten der Region, es badet Bundesstaaten Maranhão und Piauí. Aufgrund des Potenzials seiner natürlichen Ressourcen, die für die Entwicklung zahlreicher Aktivitäten geeignet sind, spielt es eine wichtige sozioökonomische Rolle: Fischerei und Agropastoris, Schiffbarkeit, Elektrizität, städtische Versorgung, Freizeit, unter anderem.

Der Fluss entspringt am Fuße der Chapada das Mangabeiras südlich von Piauí, die derzeit im Nationalpark Parnaíba River Springs erhalten ist. Der Fluss entspringt auf einer Höhe von siebenhundert Metern, hauptsächlich aus dem Zusammenfluss von drei Wasserläufen: Água Quente an der Grenze von Piauí mit Maranhão, Curriola und Lontra in Piauí. Es fährt ungefähr 1 450 km bis zu seiner Mündung in den Atlantik.

Vor dem Eintritt in den Atlantik bildet Parnaíba ein großes, gezacktes Delta - das einzige Open-Sea-Delta in Nord- und Südamerika und eines der drei größten der Welt.

Das Parnaíba-Delta ist eine wichtige Touristenattraktion und zieht Menschen aus der ganzen Welt an, die sich für Ökotourismus interessieren.


Dünen im Parnaíba-Delta

List of site sources >>>